Große Allianz für Qualitätsstandards beim Kakaoanbau

Verantwortungsvolle Verbraucher sind Bündnispartner

sup.- Es lohnt sich, beim Kauf von Süßwaren auf die verwendeten Zutaten zu achten. Nicht nur wegen des persönlichen Geschmackserlebnisses, sondern auch aus Verantwortung gegenüber der Natur und den Menschen, die für dieses Erlebnis arbeiten. So stammt ein großer Teil des Kakaos für die europäische Schokoladenproduktion aus westafrikanischen Anbauregionen, wo es noch immer illegale Waldrodungen, Hungerlöhne und Kinderarbeit gibt. Gegen diese Missstände leisten wir einen Beitrag, wenn uns beim Einkauf die Produktetikettierung ein anerkanntes Zertifizierungssystem für ökologische und soziale Qualitätsstandards bestätigt. Verbraucher, die diese Herkunftsnachweise zum Auswahlkriterium machen, werden damit Teil einer großen Allianz für Nachhaltigkeit beim Kakaoanbau. Zu diesem Bündnis, das das Forum Nachhaltiger Kakao e. V. ( www.kakaoforum.de) organisiert, gehören standardsetzende Vereinigungen wie Fairtrade oder Rainforest Alliance, aber auch Handel, Industrie, staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen. Zu den gemeinsamen Zielen zählen die Einhaltung der Menschenrechte sowie die Verbesserung der Lebensumstände von Kakaobauern.

Supress
Redaktion Detlef Brendel

Kontakt
Supress
Detlef Brendel
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.