Gemeinsam für gesunde Ernährung

Tischtennis-Weltmeister und Bundestrainer Jörg Roßkopf neuer Markenbotschafter des Hausgeräteherstellers Miji in Deutschland und China

Gemeinsam für gesunde Ernährung

ZDF-Moderator Norbert König, Miji-Chefin Can Yue Maeck und Miji-Markenbotschafter Jörg Roßkopf

Direkt von der Tischtennis-Europameisterschaft in Lyon kam Jörg Roßkopf nach Berlin zum Hausgerätehersteller Miji auf die IFA. Der erfolgreiche Tischtennis-Bundetrainer wird den deutschen Hausgerätehersteller künftig als Markenbotschafter sowohl hierzulande als auch in China unterstützen.

Die Miji Gründer und Geschäftsführer Can Yue Maeck und Walter Michel stellten die Partnerschaft gemeinsame mit Roßkopf bei einem von ZDF-Moderator Norbert König geleiteten Pressegespräch vor. Verbindendes Thema ist gesunde Ernährung und gemeinsame Zeit für die gesamte Familie beim Kochen in Verbindung mit Sport und Spiel. Genau dazu passen die von Miji auf der IFA vorgestellten mobilen Induktionskochfelder. Das Unternehmen aus dem Westerwald hat dieses Marktsegment bereits in China sehr erfolgreich erschlossen.

Jörg Roßkopf: “Ich freue mich sehr auf die gemeinsamen Projekte in Deutschland und vor allem in China. Beide Kulturen verbindet die Begeisterung für Sport und Essen. Seit 35 Jahren bin ich immer wieder in China und genieße die Gastfreundschaft unserer chinesischen Sportfreunde. Dort ist Tischtennis Volkssport Nummer Eins und Gesprächsthema aller Generationen. Gemeinsam mit Miji möchte ich in Deutschland und China für Spaß am gesunden Essen und mehr Bewegung werben. Tischtennis ist dazu der ideale Sport.”

Can Yue Maeck erklärte dazu: “Unsere Produkte passen zu einem modernen und mobilen Lebensstil mit viel Bewegung. Wir freuen uns, mit Jörg Roßkopf einen der erfolgreichsten deutschen Tischtennisspieler für uns gewonnen zu haben. Er ist der ideale Markenbotschafter, weil er gleichzeitig eine Brücke zwischen den Kulturen unserer beiden Hauptmärkte Deutschland und China schlägt.”

Der Firmenname Miji klingt asiatisch. Dennoch handelt es sich um ein deutsches Familienunternehmen, das in diesem Jahr zum ersten Mal seine mobilen Induktionskochfelder auf der IFA in Berlin präsentiert. Mit Entwicklung und Fertigung in Deutschland hat das Unternehmen in China eine Premium-Marke aufgebaut. Diesen Erfolg will das Gründerpaar CanYue Maeck und Walter Michel jetzt auf dem Heimatmarkt wiederholen.

Firmenkontakt
Miji GmbH
Ulrich Sinner
Westerwaldstr. 8
35781 Weilburg
+49 6471 91249-66
ullrich.sinner@miji.de
http://miji.de

Pressekontakt
Miji Presseservice
Lutz Cleffmann
Klopstockstr. 14
40237 Düsseldorf
021123944921
miji@ecco-duesseldorf.de
http://miji.ecco-duesseldorf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.