Geldprobleme an Weihnachten?

5 Tipps, mit denen Sie an Weihnachten Geld sparen können

Geldprobleme an Weihnachten?

Eine Studie des Forschunginstituts Statista weist auf, dass rund 54% der Deutschen Weihnachtsgeld von ihrem Arbeitgeber erhalten. Schöne Geschenke für die Kinder, leckeres Essen oder ein Familienurlaub werden dann finanziell gesehen einfacher. Für Arbeitnehmer ohne Weihnachtsgeld kann dies schon mal einen tiefen Griff in das Portemonnaie bedeuten: Im Schnitt geben wir Deutsche 273 Euro an Weihnachtsgeschenken aus. Privatunternehmen und -banken können bei kurzfristigen Geldproblemen oft einspringen, zum Beispiel mit sogenannten Kurzzeitkrediten, mit denen man bis zu 500 Euro leihen kann. Eine Umfrage des privaten Finanzunternehmen Cashper (https://www.cashper.de/) unter deutschen Konsumenten weist auf, dass Weihnachten nicht unbedingt eine teure Angelegenheit sein muss. Nachstehend finden Sie fünf kreative Tipps, um auch mit eingeschränktem Budget Ihren Lieben eine Freude machen können und die Kosten im Rahmen halten:

1. Sprechen Sie einen festen Betrag ab
Nichts ist schöner als Familienmitgliedern und Freunden eine Freude zu machen, aber selbstverständlich muss nicht alles ein Vermögen kosten. Sprechen Sie untereinander einen maximalen Geldbetrag pro Person ab, für den Sie Geschenke kaufen möchten.

2. Zusammen schenken
Über Kleinigkeiten kann man sich freuen, doch was, wenn jemand sich ein größeres Geschenk wünscht? Zusammen schenken kann hierfür eine gute Lösung sein. So bezahlen mehrere Personen jeweils einen kleinen Betrag, um ein etwas teureres Weihnachtsgeschenk zu ermöglichen.

3. (Online) Angebote im Auge behalten
Nicht nur die Verbraucher freuen sich über Weihnachtsgeschenke, sondern auch der Handel erhofft sich mit dem Weihnachtsgeschäft immer extra Umsatz. Darum gibt es gerade zum Jahresende gute Preisangebote, die sich lohnen im Auge zu behalten. Wenn Sie keine Lust auf überfüllte Einkaufsstraßen haben, können Online-Geschäfte eine interessante Alternative sein. Denken Sie daran rechtzeitig zu bestellen, um eine verspätete Lieferung zu vermeiden.

4. Geschenke selber machen
Nicht nur etwas für Kinder, auch Erwachsene können Ihre Kreativität wieder ausleben, wenn es um das Geschenke selber machen geht. So können Sie viel Geld sparen! Schwierig muss es nicht sein: Im Internet gibt es viele schöne Geschenkideen, wie zum Beispiel für selbstgemachten Schmuckdosen oder auch Rezeptideen für Likör, Brot oder Pralinen. Eine weitere Idee sind selbstgemachte Gutscheine, wie jeden Sonntag ein Frühstück am Bett.

5. Gebrauchte Geschenke
3, 2, 1 Deins! Heutzutage können Sie viel Geld sparen, indem Sie gebrauchte Produkte anschaffen. Im Kleinanzeigenmarkt oder Internet finden Sie viele tolle Produkte, die oft neu oder neuwertig zu kaufen sind.

Wenn die obenstehenden Tipps die Geldsorgen nicht abschaffen, können private Finanzunternehmen wie Cashper.de (https://www.cashper.de/) auch kurz vor dem Weihnachtstress noch eine Finanzspritze bieten. Die Auszahlung findet bereits am nächsten Tag statt, sodass noch rechtzeitig vor Heiligabend alle Weihnachtsgeschenke unter dem Baum liegen können.

Cashper ist internationaler Online-Anbieter für kleine, alltägliche Geldangelegenheiten und bietet kleine Darlehen von €100 bis maximal €600 an. Leichtigkeit und Schnellheit sind oberste Gebote. Einen Kleinkredit zu beantragen ist einfach, dauert 5 Minuten und kann zu jeder Zeit: 7 Tage die Woche, 24 Stunden pro Tag. Das Darlehen wird schnell auf das Konto überwiesen. Die Standart-Laufzeiten betragen 15 oder 30 Tage. Auf diese Art und Weise ist der Service zugänglich und verantwortlich. Der Kunde entscheidet selbst, welchen Betrag und mit welcher Laufzeit.

Firmenkontakt
Cashper
Michael Warrington
Testaferrata Street
1403 Ta’ Xbiex XBX
069- 957 999 87
info@cashper.de
https://www.cashper.de/

Pressekontakt
Dexport
Tanja Strump
Groeneweg 21
3981 Bunnik
0031 883397678
tanja@e-marketingsupport.nl
www.dexport.nl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.