Geldanlage in Balance

Geldanlage in Balance

Geldanlage in Balance

Für viele Anleger ist es beruhigend zu wissen, dass ihre Geldanlage vernünftig aufgestellt ist und fachmännisch verwaltet wird. Mischfonds aus Aktien und verzinslichen Wertpapieren sind eine solche Alternative.

Mischfonds sind bei Anlegern seit Langem gefragt. In ihrer klassischen Form investieren sie in Aktien und verzinsliche Wertpapiere (Anleihen) und halten einen gewissen Anteil an Geld. Doch was macht diese Kombination so gut und sinnvoll – und daher auch so beliebt? Anleger können Ertragschancen der Aktienmärkte nutzen, ohne dabei die vollen Risiken einer reinen Aktienanlage zu tragen. Den Aktien werden verzinsliche Wertpapiere beigemischt. Diese können Schwankungen verringern. Denn gerade in Zeiten, die wenig Sicherheit bieten, können die Erträge der Anleihen – die Zinskupons – überzeugen.

“Der Erfolg einer solchen Geldanlage ist das Ergebnis geschickter Umschichtungen zwischen zwei verschiedenen Anlageklassen”, erklärt Uwe Eifinger, Experte bei der Rüsselsheimer Volksbank. Wie das Anlagevermögen auf Aktien und Anleihen verteilt wird, würden Fondsmanager je nach Marktgegebenheiten entscheiden. Sie könnten flexibel reagieren und die Zusammensetzung innerhalb gewisser Bandbreiten anpassen. “In turbulenten Phasen senken sie den Anteil an Aktien zugunsten von tendenziell schwankungsärmeren Anleihen und bauen diese in chancenreichen Phasen wieder auf”, so U. Eifinger. Eine gute Alternative sei dies für Anleger, die sich nicht regelmäßig selbst um die Zusammensetzung ihres Depots kümmern können oder wollen.

Der Aktienanteil variiert

Zwischen einzelnen Mischfonds gebe es jedoch auch Unterschiede. “So investieren manche mehr in Aktien, andere dagegen mehr in verzinsliche Papiere”, erklärt U. Eifinger weiter. Als Faustregel könne Folgendes gelten: Je höher der Anteil an Aktien, desto größer die Chancen auf Erträge, aber auch die Schwankungsbreite der Fondspreise. “Andersherum gesprochen: Wer sich zu den risikoscheueren Anlegern zählt, wählt einen Mischfonds mit einem höheren Anteil an Anleihen.” Einen solchen, über 30 Jahre erfolgreichen Mischfonds- Klassiker gebe es jetzt auch in einer konservativen Variante. Anleger nutzten mit ihm die Chancen beider Anlageklassen Aktien und Renten.

Erfolgreiche Fondsfamilie bekommt Zuwachs

“Wir freuen uns, dass wir einen weiteren Fonds unseres Partners Union Investment im Angebot haben, der für viele Kunden eine sinnvolle Anlagealternative darstellen kann”, informiert U. Eifinger. Auch viele kundige Anleger zählten dazu. Denn der Fonds ist aus einer Verschmelzung zweier anderer Fonds hervorgegangen, deren Konzept aufgrund neuer gesetzlicher Regelungen nicht mehr wie früher umsetzbar war. “So haben wir ein weiteres Mitglied in einer Fondsfamilie, die seit Langem für eine ausgeglichene Mischung aus Stabilität und Wachstum steht”, resümiert U. Eifinger und rät zu einem persönlichen Gespräch, ob Mischfonds eine gute Anlagealternative sind.

Der neue UniRak Konservativ investiert als Mischfonds zu rund zwei Drittel in Anleihen und ein Drittel in Aktien. Mit dieser konservativen Anlagestrategie unterscheidet er sich vom bekannten UniRak. Beim UniRak setzt das Fondsmanagement auf eine genau gegensätzliche Mischung, nämlich ein Drittel Renten und zwei Drittel Aktien.

Die Volksbank Rüsselsheim ist der Partner für Finanzangelegenheiten in der Region. Im Vordergrund steht der persönliche Kontakt zum Kunden, um die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen optimal zu bedienen. Zum angebotenen Produktportfolio gehören Produkte für Privat- und Firmenkunden ebenso wie Existenzgründer. Das genossenschaftliche Credo garantiert dabei verlässliche und sichere Kundenbeziehungen.

Kontakt:
Rüsselsheimer Volksbank eG
Timo Schmuck
Bahnhofstrasse 15-17
65428 Rüsselsheim
06142/857-218
timo.schmuck@R-Volksbank.de
http://www.r-volksbank.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.