Gay Reise im Winter 2022 nach Norwegen

Gay Reise im Winter 2022 nach Norwegen

Die atemberaubende Natur Norwegens entdecken mit Gay Friends in einer einzigartigen Reise für Schwule.

Gay Reise im Winter 2022 nach Norwegen

Norwegen im Winter

Ein Land voller einzigartiger Landschaften mit majestätischen Bergen, malerischen Fjorden, Gletschern, Wasserfällen und idyllischen Fischerdörfern lockt Gay Reisende insbesondere im Sommer nach Norwegen. Dennoch ist Norwegen im Winter keineswegs weniger sehenswert oder facettenreich und das Wissen viele alljährlich wiederkehrende Winterreisende. Für den Skifahrer geht es hier viel exklusiver zu als in den Alpen und zwar ohne lange Schlangen an Skiliften und nonstop Apres Ski Partys. Hier hat man noch das Gefühl abseits von Skitrubel die Pisten und Loipen für sich zu haben – dazu Schneegarantie ab Mitte Dezember bis in den April hinein. Entdecker werden mit atemberaubender arktischer Winterlandschaft belohnt. Den Gay Urlauber jenseits der Skipisten locken im hohen Norden Norwegens traumhafte Hundeschlittenfahrten, sensationelle Natur-Highlights, Fjordtouren und einzigartige Polarlichter. Die Sonnenwinde sind Garanten für romantische und ruhige Polarlicht-Beobachtungen in klaren Winternächten. Der Winter in Norwegen ist sehr gemütlich und kuschelig mit noch annehmbaren Temperaturen. Tagsüber dämmert es ab Januar für einige Stunden und das Firmament wechselt von Schwarz zu Dunkelblau oder Grau. Die beste Art für Schwule in die norwegische Arktis aufzubrechen, ist mit einer Gay Gruppenreise in die Region Tromsø. Gute Gründe für eine Reise nach Tromsø im Winter liegen auf der Hand: Kein Massentourismus, freie Auswahl an nordischen Restaurants & Lokalitäten, mildes Küstenklima und lebendiges Treiben in der arktischen Stadt. Außerdem gibt es keinen besseren Zeitraum um die Nordlichter in voller Pracht zu bestaunen und man ist praktisch fast alleine in der wunderschönen Natur und an den Sightseeing Spots. Gratis dazu gibts herrlichen Schnee. Ein Traum in weiß sozusagen. Besser gehts fast nicht und daher ist auch die Kleingruppenreise die allerbeste Reiseform für Gay Reisende in dieser Jahreszeit.

Tromsø
Tromsø wird gerne als das “Tor zur Arktis” oder als “Paris des Nordens” bezeichnet. Doch kaum eine dieser Beschreibungen wird dem besonderen Flair und dem Charme dieser Metropole der Superlative mit ihren 77.095 Einwohnern gerecht. Tromsø ist die größte Stadt im Norden Norwegens und zugleich die acht größte Stadt des Landes. Sie liegt fast auf dem 70. Breitengrad eingebettet zwischen Fjorden, Inseln und Berggipfeln. Hier, mitten im Herzen des Nordlichtovals, liegt der ideale Ausgangspunkt für ein arktisches Abenteuer zusammen mit anderen Gay-Reisenden. Die wilde Naturlandschaft lässt sich bereits von Tromsø´s Haupteinkaufsstraße aus bestaunen. Wir bewegen uns in spektakulärer Natur und erleben Kultur hautnah. Die Anzahl der Schwulen Einwohner wird so manchen überraschen. In der traumhaft gelegenen schicken und eleganten Fjord Stadt gibt es zu dem umfangreichen Reiseprogramm mit einem Gayfriendly-Studienreiseleiter auch Zeit für selbst geplante Unternehmungen. Bedingt durch den Golfstrom ist Tromsø von Januar bis März relativ warm – für die Arktis. Die durchschnittlichen Höchstwerte liegen bei -2 C, die Tiefstwerte bei -6 C. In Tromsø gibt es keine ausgelobten Gay Lokalitäten. Hier mischt man sich unters Volk, denn die meisten Norweger sind der LGBT+ Community sehr freundlich und liberal gegenüber eingestellt. Es gibt eine ordentliche Auswahl an angesagten und hippen Ausgehmöglichkeiten.

Eine Auswahl einiger Erlebnisse in Tromsø

Eismeer Kathedrale in Tromsø
Die Eismeer Kathedrale ist ein Highlight der Stadt. Sie wurde, inspiriert von der arktischen Natur, im Jahre 1965 erbaut. Der Innenraum wird dominiert von dem Glasmosaikfenster “Wiederkunft Christi”. Berühmt ist die Kathedrale für die dort statt findenden eindrucksvollen Mitternachtskonzerte, welche man sich nicht entgehen lassen sollte.

Macks Ølhallen
Fester Bestandteil Troms´s sind seine weltbekannten Bierhallen. Auch wenn Norwegen nicht gerade als Bierland bekannt ist, werden hier 76 Biersorten angeboten. Darüber hinaus findet mal lokale Schmankerl auf der Speisekarte. Die nördlichste Brauerei der Welt freut sich auf den Besuch und wird auch den nicht-Biertrinker letztendlich in ihren Bann ziehen.

Mit der Seilbahn auf den Storsteinen
Der Storsteinen ist Tromsø´s beliebtestes Touristenziel. Von der großen Außenterrasse genießt man den spektakulären Panoramablick auf Tromsø. Im Winter lassen sich hier bei einem Heiß Getränk wunderbar die Nordlichter jagen.

Polar Museum
Nach seiner Gründung im späten 19. Jahrhundert wurde Tromsø zum Ausgangspunkt vieler Polarexpeditionen. Das Polarmuseum bewahrt und vermittelt Wissenswertes rund um die bewegte Expeditions-Vergangenheit der Stadt. Die Dauerausstellungen des Polarmuseums befassen sich mit Robbenfang und Überwinterung. Auch werden Geschichten berühmter Fallensteller wie Henry Rudi und Wanny Wolstad aufgegriffen. Das Museum liegt sehr schön in einem Lagerhaus aus den 1830er Jahre direkt am Meer.

Reiseverlauf unserer Gay Gruppenreise nach Norwegen

Erster Reisetag – Samstag 12.03.2022 – Anreise
Willkommen zum Abenteuer unter schwulen Freunden! Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Tromsø. Individuelle Fahrt mit dem Flughafenbus zum Hotel. Dort erwartet unsere Gay Gäste ein Gayfriendly-Studienreiseleiter und beim gemeinsamen Abendessen stimmt Man(n) sich auf die Gay-Reise in das Arktische Abenteuer ein. Zwei Übernachtungen.

Zweiter Reisetag – Sonntag 13.03.2022 – Tromsø entdecken
Klein, quicklebendig und in traumhafter Lage: Tromsø, Stadt der Superlative. Die Gay Gruppe dreht eine Runde durch die Stadt und bekommt im Museum einen Einblick in die Lebenswelten der Arktis. Der Tag endet mit einem Erlebnis der besonderen Art: Einem Mitternachtskonzert in der modernen Eismeerkathedrale. Perfekte Zeit, denn ab 01:00 Uhr startet das Nachtleben für die tanzfreudigen Teilnehmer

Dritter Reisetag – Montag 14.03.2022 – Rudolph & Samen
Auf einer Rentierfarm freuen sich etwa 300 schnuckelige Rudolphs (einer schöner als der andere) auf den Besuch. Aus nächster Nähe erlebt man hier deren Fütterung, gefolgt von einer coolen Schlittenfahrt. Am prasselnden Lagerfeuer erzählt ein Same beim Essen die Geschichte seines Volkes, und die Gruppe lauscht dem traditionellen Sprechgesang der nordischen Urbevölkerung. Hier spürt man gemeinsam dem Reiz dieser Jahreszeit. Im Anschluss, Fahrt durch die weite Landschaft der Nordfjorde auf die Insel Senja. Mit etwas Glück gibt es hier erste Polarlichter zu bewundern. Zwei Übernachtungen.

Vierter Reisetag – Dienstag 15.03.2022 – Exkursion im Fjord
Muscheln, Korallen und Riffe im Eismeer? Unglaublich, aber wahr: Fast Karibikfeeling auf der Bootsexkursion zu den tausend Inseln im Bergsfjord. Zeit für einen Spaziergang durch die Landschaft rund um das Hotel ist natürlich auch eingeplant und die sportlich aktiven haben die Möglichkeit als Selbstlenker eines Hundeschlittens (gewisse körperliche Fitness erforderlich) eine rasante Tour zu unternehmen (Selbstkostenpreis EUR340). Bei klarer Nacht tanzen die Nordlichter – ein magisches und unvergessliches Erlebnis!

Fünfter Reisetag – Mittwoch 16.03.2022 – Bilderbuchlandschaften
Heute geht es quer über die Insel Senja nach Finnsnes wo es “Leinen los” an Bord eines Hurtigrutenschiffes heißt. Während des Mittagsessens gleitet das Schiff majestätisch durch die norwegische Bilderbuchlandschaft, Der Nachmittag in Tromsø steht zur freien Verfügung! Abends ist ein Besuch der nördlichsten Brauerei der Welt eingeplant und man lässt das Erlebte bei einem prickelnden Bier Revue passieren.

Sechster Reisetag – Donnerstag 17.03.2022 – Tschüss Abenteuer
Im Laufe des Tages Rückflug von Tromsø. Bahnrückreise 1. Klasse.

Inkludiert sind:
Bahnreise zum/vom Abflugort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
Linienflug mit Lufthansa Flug-/Sicherheitsgebühren
Flughafentransfers
Ausflüge in bequemen Reisebussen
Schiffsfahrten und Bootsexkursion lt. Reiseverlauf
5 Übernachtungen in guten Hotels Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC Frühstücksbuffet
4 Abend- und ein Mittagessen im Hotel
je ein Mittagessen auf einer Rentierfarm und an Bord eines Schiffes der Hurtigruten
Rentierschlittenfahrt
Mitternachtskonzert in der Eismeerkathedrale
Speziell qualifizierte Gayfriendly Studien-Reiseleitung
Klimaneutrales Reisen durch CO2-Kompensation
Und außerdem: Eintrittsgelder, Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 EUR).

Zubuchbar ist die Hundeschlittentour an Tag 4 der Reise: Aufpreis EUR340 pro Person, Mindestteilnehmer 6 Personen der Gruppenreise. Die Tour kann nur im Voraus mit gebucht werden und ist vor Ort nicht mehr zubuchbar. Da die Tour eine bestimmte körperliche Fitness voraussetzt, möchten wir diesen Programmpunkt gerne frei lassen und reservieren ihn für die Teilnehmer, die sich dafür entscheiden.

Zu beachten ist, dass folgende Leistungen nicht inkludiert sind:
Alle nicht erwähnten Getränke und Getränke während der Mahlzeiten nicht erwähnte Mahlzeiten
Trinkgelder generell
Eventuelle Aktivitäten in Freizeit bzw. optionale Ausflüge/Aktivitäten
Abendtransfers zu lokalen Restaurants, falls nicht im Programm inbegriffen
Eventuelle Taxikosten
Ausgaben persönlicher Natur
Dienstleistungen, die nicht unter “inkludierte Leistungen” erwähnt sind
Reiseversicherung, Unfallversicherung, Auslandskrankenversicherung

Die Reiseleitung Das Beste vom Besten für die besten Gay Reiseteilnehmer.
Die gayfriendly Studien-Reiseleiter gelten als das Nonplusultra der Branche. Sorgfältige Bewerberauswahl und intensive Aus- und Weiterbildung sind Standard bei unserem durchführenden Reiseveranstalter. Unsere Gay Reisenden möchten ihr Reiseziel mit allen Sinnen erleben und erwarten einen fachlich wie persönlich kompetenten Reiseleiter, der “sein Land” hervorragend kennt, mit Begeisterung führt und als aktiver Vermittler zwischen den Kulturen agiert. Als “Visitenkarten” vor Ort leisten die Reiseleiter einen entscheidenden Beitrag zur Qualität der Reisen. Regelmäßige Weiterbildung in spezifischen Seminaren aus den unterschiedlichsten Bereichen unterstreichen dies. Gay Gruppenreisen nach Norwegen im Winter exklusiv buchbar bei goholidate.com.

Corona und Sicherheit beim Reisen
Reisen macht wieder Spaß! Eure Sicherheit: Sollte es Corona bedingt dazu kommen, dass eine Reise in das Zielland aus Sicherheitsgründen gemäß Vorgaben des Auswärtigen Amtes nicht möglich ist, wird die Reise vom durchführenden Reiseveranstalter selbstverständlich aktiv abgesagt. Deine Reisepreiszahlungen werden dann vollständig erstattet. Man geht also auch momentan kein unkalkulierbares Risiko ein und genießt alle Vorteile einer Pauschalreise.

Die Hotels

Scandic Ishavshotel Tromsø
Dieses Hotel liegt in herrlicher Ufer Lage in Tromsø. Hier hat man eine atemberaubende Aussicht auf den Hafen und die Stadt. Und das von fast allen Zimmern aus, da diese am Ende des Kais liegen und einen Panoramablick garantieren. Das Hotel verfügt über ein Lobby Restaurant. Hier genießt man traditionelle norwegische Küche. Die Hoteleigene Bar ist für den ein oder anderen Cocktail am Abend der perfekte Ort. Sie liegt direkt am Wasser und ermöglicht einen Blick auf die Tromsø-Brücke und die Eismeerkathedrale

Hamn i Senja
Dieses Hotel in Hamn bietet die perfekte Ausgangslage um Nordlichter zu sehen. WLAN ist hier inkludiert. Die schönen Zimmer haben ein eigenes Bad mit Dusche und sind mit kostenfreien Pflegeartikeln ausgestattet. Es gibt eine Gemeinschaftssauna im Hotel, sowie einen Whirlpool und Grillmöglichkeiten (Hinweis: Nutzung/Öffnung der Anlage ist Pandemiegesetz abhängig). In der Umgebung oder auch im Hotel sind verschiedene Aktivitäten wie Skifahren, Radfahren, Angeln und andere Wassersportarten möglich. (Teilweise im Winter nicht verfügbar)

Warum eine Gay Gruppenreise nach Norwegen im Winter von Go Holidate vermittelt? Was macht Go Holidate aus?
Wir sind eine kleine Firma, die mit viel Individualität und touristischem Erfahrungsschatz auf jegliche Art von Reisewünschen eingehen kann. Wir suchen unsere Partner gewissenhaft aus und arbeiten bei dieser Reise mit einem der besten Reiseveranstalter Deutschlands zusammen. Hier ist ein professioneller Umgang und beste Gayfriendly Studien-Reiseleiter mit hohem Erfahrungsschatz garantiert. Das garantieren wir auch für diese schöne Reise in der Gay Gruppe nach Norwegen im Winter. Go Holidate bietet dabei eine TOP Beratung rund um die Reise und die Betreuung der Reisegäste ist von Anfang bis Ende garantiert.

Go Holidate Gay Reisen – was ist das?
Unser Gründungsziel war es, Gäste aus der Gay Community auf Gruppenreisen zusammen zu bringen. Es hat sich gerade in der Anfangszeit als schwierig erwiesen, homogene Gruppen, die auch noch am selben Termin Zeit haben, zu finden. Wir möchten uns aber nicht davon abhalten lassen, das Thema Gay Gruppenreisen weiter nach vorne zu bringen. Wir bieten deshalb neu immer mehr Gruppenevents und -reisen an, an denen man als Gay Einzelreisegast in einer homogenen Gay Gruppe teilnehmen kann. Diese Gruppenreise für Schwule Männer nach Norwegen beinhaltet alles wofür wir stehen: Professionelle Betreuung, umfangreiche Inklusivleistungen und eine Reise die von vorne bis hinten mit Highlights aufwartet und ein unvergessliches Erlebnis garantiert.

Gay Reisen in Corona Zeiten mit Go Holidate – welche Sicherheit hat man?
Wir klären vor Buchung die bestmöglichen Stornobedingungen. Wenn nicht mehr gereist werden kann, ist bestmögliche Unterstützung und Support garantiert. Außerdem sind wir jederzeit erreichbar. In Deutschland geltendes Reiserecht wird bei unserem Partner Reiseveranstalter rechtskonform umgesetzt. Wir sind immer für unsere Kunden da! Die Gesundheit unserer Gäste ist oberste Priorität! Diesem Grundsatz unterliegt jede unserer momentan getroffenen Entscheidungen. Und auch zukünftige Reisen werden wir stets unter diesem Aspekt behandeln und für unsere Gäste die bestmöglichen Bedingungen aushandeln.
Wir arbeiten mit der Allianz Travel zusammen und finden das beste Paket für Reiserücktrittsversicherungen mit Corona Optionen. Auch für allerhand Zusatzversicherungen – wenn es um den Schutz vor Ort geht oder man Erkranken sollte.

GoHolidate – Gay Urlaub vom Feinsten!

Go Holidate ist einer der führenden Gay Reiseveranstalter Deutschlands. Hier fühlen sich alle Mitglieder der LGTB+ Community wohl! Ob Gruppenreise oder individuell geplante Reise, ganz nach den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen. Go Holidate macht alles möglich.

Kontakt
Go Holidate GmbH
Heidi Thalmeier
Helene-Lange-Str. 3
20144 Hamburg
+49 1590 1812852
kundenservice@goholidate.com
https://www.goholidate.com/gay-gruppenreisen/gay-gruppenreise-norwegen-tromso-im-winter-reisen-mit-anderen-schwulen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.