Frische Luft im Eigenheim!

Frische Luft im Eigenheim!

Wann die Installation einer kontrollierten Wohnraumlüftung notwendig ist

Frische Luft im Eigenheim!

Für allzeit frische Luft in Neubauten sorgen Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung.

Köln/Bietigheim-Bissingen/Berlin im Juni 2021. Sie träumen schon länger vom Eigenheim? Dann fühlen Sie sich wahrscheinlich schon als halber Fachhandwerker, bei den ganzen Informationen, welche “rund um den Hausbau” angeboten werden. Wobei ein Thema aus dem Informationsdschungel sicherlich heraussticht: Energieeffizienz! Egal ob Neubau oder Sanierung, Wohngebäude werden heute gut gedämmt und möglichst luftdicht ausgeführt, um unkontrollierte Wärmeverluste zu vermeiden und dadurch Energie einzusparen. Damit die Energie nicht gleich wieder zum Fenster hinaus gelüftet wird, braucht man einen regelmäßigen, automatischen Luftaustausch. Diesen Luftaustausch regelt eine kontrollierte Wohnungslüftung. Doch wann ist die Installation einer kontrollierten Wohnraumlüftung überhaupt notwendig?

– Hauptgrund ist eine luftdichte Gebäudehülle zum Zweck der Energieeinsparung.
– Zugleich wird aber im Neubau und der energetischen Sanierung gemäß DIN 1946-6 eine ausreichende Luftzufuhr gefordert. Welche Luftmengen dabei konkret erreicht werden müssen, zeigt eine individuelle Bedarfs-Berechnung (Lüftungskonzept).
– Besonderheit bei der Sanierung: Hier ist nach DIN 1946-6 ein Lüftungskonzept erforderlich, wenn mehr als 1/3 der vorhandenen Fenster ausgetauscht bzw. mehr als 1/3 der Dachfläche abgedichtet werden. Denn dann reicht manuelles Lüften über die Fenster nicht aus, um den geforderten Luftwechsel sicherzustellen und ein gesundes Raumklima ohne Schadstoffe in der Luft zu garantieren. Außerdem ginge die Wärmeenergie, die durch die energetische Sanierung eingespart wird, wieder verloren.
– Fazit: Eine Wohnungslüftung stellt automatisch einen optimalen Luftaustausch sicher, minimiert Lüftungswärmeverluste und spart Energie ein.

Erfahren Sie mehr über Wohnungslüftung und die aktuellen Fördermöglichkeiten unter
www.wohnungs-lueftung.de

In den Verbänden BDH, FGK und IGDWL haben sich führende Hersteller der Klima- und Lüftungswirtschaft zusammengeschlossen.

Als Vertreter dieser Branchen setzen sich die Verbände vor allem für die Verbesserung der Raumluftqualität und die Förderung des Einsatzes von erneuerbaren Energien in der Klimatechnik ein. Auch die Stärkung des Bewusstseins für die Rolle der Luft als Gesundheitsfaktor ist ein Ziel, das die Mitglieder in den Verbänden vereint.

Mehr Informationen liefert die Initiative “Gute Luft” unter www.wohnungs-lueftung.de

Firmenkontakt
Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH)
Frederic Leers
Frankfurter Straße 720 – 726
51145 Köln
0 22 03/9 35 93-0
info@bdh-koeln.de
http://www.wohnungs-lueftung.de

Pressekontakt
Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Florian Hohl
Thierschstraße 5
80538 München
089/23 888 98-0
info@sage-schreibe.de
http://www.sage-schreibe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.