Fitnessübungen für zuhause

Kleine Fitnessübungen für den Alltag

Fitnessübungen für zuhause

Viele meiden aufgrund der aktuellen Lage den Gang ins Fitnessstudio oder das Studio wurde als Schutzmaßnahme bereits geschlossen. Hier sind einige Tipps, mit denen man sich auch von zuhause aus fit halten kann.

Egal ob Kraft-, Koordinations- oder Beweglichkeitstraining – es gibt zahlreiche Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Übungsauswahl, Ausführung und Dosierung sollten individuell geplant werden. Zudem bedarf es noch Motivation und Ruhe, ein solches Training daheim auszuführen. Sind diese Fakten gegeben, steht dem Training nichts im Wege.

Die Vorteile eines Trainings mit dem eigenen Körpergewicht liegen auf der Hand: alltagsnahe Übungsauswahl, viele Möglichkeiten der Variation und Flexibilität in der Umsetzung – man kann überall trainieren, auch zuhause.

Die Schwierigkeit liegt meistens darin, die Belastung richtig zu dosieren und die Übung korrekt auszuführen. Trainiert man alleine und hat nicht ausreichend Erfahrung und Körpergefühl, fällt es schwer wahrzunehmen, ob die Übungsausführung korrekt war.

Um die Vorteile auszuspielen und gleichzeitig die Nachteile nicht wirksam werden zu lassen, sind solide Einführungen und stetige Eigenkontrolle notwendig.

Ein Heimtraining mit dem eigenen Körpergewicht bedarf dann wenig Zeit und Aufwand. Bei regelmäßiger Ausübung sind dabei aber nachhaltige Effekte sicher. Ein Beispielsprogramm könnte
folgendermaßen aussehen:

10 x Kniebeugen
10 x Liegestütze
10 x Sit-ups
10 x Rückenstrecken aus der Bauchlage
10 x Schulterblatt-Rückführen (Bauchlage) mit gestreckten Armen

Diese fünf Übungen sollten hintereinander ausgeführt werden, am Ende der Runde erfolgt dann eine Pause von einer oder zwei Minuten, bevor die nächste Runde beginnt. Starten sollte man mit drei Runden.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 200.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen “Fitnessfachwirt/in” oder “Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung” erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem “Fitnessfachwirt IHK” (1997) sowie dem “Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK” (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der “Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)” ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum “Bachelor of Arts” in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum “Master of Arts” Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
BSA-Akademie
Ana Wanjek
Hermann-Neuberger-Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.