Fission trifft auf 16,18 m “Off-Scale”-Verbundvererzung innerhalb einer Gesamt-Verbundvererzung von 85,5 m Länge (Linie 540E)

Der Abstand zwischen den Zonen R390E und R585E verkleinert sich

FISSION URANIUM CORP. (“Fission” oder “das Unternehmen”) gibt die Ergebnisse der jüngsten 4 Bohrungen aus dem Winterprogramm auf ihrer PLS-Liegenschaft in Saskatchewans Athabasca Basin, Kanada, bekannt. Alle 4 Bohrungen lieferten starke und mächtige Vererzungsabschnitte. Von besonderer Bedeutung ist die Bohrung PLS14-160 (Linie 540E) die auf eine 16,18 m mächtige “Off-Scale”-Verbundvererzung (außerhalb des Messbereichs der Radioaktivität) innerhalb einer Gesamt-Verbundvererzung von 85,5 m Länge traf. Die Trefferrate von 100 % im Winterprogramm setzt sich fort.

Die Bohrungen PLS14-159 (Linie 345E), PLS14-160 (Linie 540E), PLS14-161 (Linie 930E) und PLS14-163 (Linie 030E) durchteuften alle eine beträchtliche Vererzung. Die Lage der Bohrung PLS14-160 verkleinert den Abstand zwischen Zone R390E und Zone R585E auf ungefähr 60 m.

Die wichtigsten Bohrergebnisse:

PLS14-160 (Linie 540E)

85,5 m gesamte Verbundvererzung in einem 191,5 m langen Abschnitt (55,0 m bis 246,5 m) einschließlich:

16,18 m Verbundvererzung außerhalb des Messbereichs (größer als 9999 cps) der Radioaktivität.

PLS14-161 (Linie 930E)

90,0 m gesamte Verbundvererzung in einem 175,0 m langen Abschnitt (101,5 m bis 276,5 m) einschließlich:
2,65 m Verbundvererzung außerhalb des Messbereichs (größer als 9999 cps) der Radioaktivität.

Ross McElroy, President, COO und Chef-Geologe von Fission, kommentierte:

“Ein weiterer Satz starker Ergebnisse und eine weitere Verkürzung der Strecke zwischen zwei der hochgradigen Zonen entlang unserer Streichlänge von 1,78 km. Wir haben jetzt 5 Kernbohrgeräte auf der Liegenschaft im Einsatz und sind mit den weiteren qualitativ hochwertigen Ergebnissen und Fortschrittsraten während der Entwicklung dieser bemerkenswerten Entdeckung sehr zufrieden.”

Commodity-TV zu Besuch bei Fission Uranium: http://bit.ly/1fV7Xi8

Zone R00E:

Die Zone R00E ist die Entdeckungszone und besitzt gegenwärtig eine festgelegte Streichlänge von 165 m (Linie 075W bis Linie 090E) und eine laterale Breite im Gitter (Nord-Süd) von ca. 45 m (Linie 030W). Das Ausmaß dieser Zone wurde durch 31 Bohrungen umrissen.

Zone R390E:

Die Zone R390E liegt ca. 135 m im Gitter östlich der östlichsten Grenze der Zone R00E. Sie besitzt gegenwärtig eine festgelegte Streichlänge von 255 m (Linie 225E bis Linie 480E) und eine laterale Breite im Gitter (Nord-Süd) von bis zu ca. 50 m (Linie 390E). Das Ausmaß dieser Zone wurde durch 34 Bohrungen umrissen.

Zone R585E:

Die Zone R585E liegt ca. 60 m im Gitter östlich der östlichsten Abgrenzung der Zone R390E. Sie besitzt gegenwärtig eine festgelegte Streichlänge von 75 m (Linie 540E bis Linie 615E) und eine laterale Breite im Gitter (Nord-Süd) von bis zu ca. 20 m. Das Ausmaß dieser Zone wurde durch 10 Bohrungen umrissen.

Zone R780E:

Die Zone R780E liegt ca. 105 m im Gitter östlich der östlichsten Abgrenzung der Zone R585E. Sie besitzt gegenwärtig eine festgelegte Streichlänge von 270 m und eine laterale Breite im Gitter (Nord-Süd) von bis zu ca. 95 m (Linie 780E), die durch 32 Bohrungen festgelegt ist. Die R585E-Entdeckungsbohrung (PLS13-098) wurde entlang dem Nordende einer Struktur mit geringem elektrischen Widerstand niedergebracht. Der geologische Aufbau der Zone R780E ist jenem anderer Zonen ähnlich. Er besteht aus einer Vererzung, die primär mit Abfolgen einer steil nach Süden einfallenden pelitischen Lithologie mit lokalen Myloniten und kataklasischen Gesteinen vergesellschaftet ist.

Fission hat bis dato 36 der geplanten 85 Bohrungen des 2014-Winterprogramms niedergebracht, die zur Unterstützung einer Abgrenzung des Hauptvererzungstrends zwischen den Linien 015E und 1089E konzipiert wurden. Für diese Bohrarbeiten sind 4 Kernbohrgeräte im Einsatz. Ein fünftes Kernbohrgerät wird für Explorationsbohrungen außerhalb des Hauptvererzungstrends eingesetzt.

Bildquelle:kein externes Copyright

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.