Exklusiv-Garagen am Haus statt in Garagenhöfen

Exklusiv-Garagen am Haus statt in Garagenhöfen Fertiggaragen von www.Exklusiv-Garagen.de gibt es als Einzelgaragen und Großraumgaragen, aber auch als Doppelgaragen und Reihengaragen. Wo sollten Garagen sinnigerweise stehen, wenn ein Siedlungsgebiet komplett neu entsteht? Obwohl die Antwort auf der Hand liegt, entfachte der Planer einer oberbayrischen Stadt hierzu eine Diskussion im Stadtrat. Man stelle sich die akustische Kulisse vor, mit der schwergewichtige Argumente leichten Herzens gegeneinander abgewogen wurden. Bei so einem wichtigen Thema hatten natürlich die Vertreter aller Parteien genug Senf auf Lager, um ihn abzudrücken. Vermutlich war die gespenstige Szenerie filmreif, denn sie fand sogar Erwähnung in einem Zeitungsartikel. [1]

Häuser mit Garagen
Idealerweise stehen Stahlfertiggaragen von Exklusiv-Garagen aus Bad Salzuflen frei und ohne unmittelbare Berührung des Wohnhauses. Doch kleine Grundstücke bei schmalen Baulücken erzwingen Kompromisse, die so weit gehen, dass mitunter zwei Garagen zwischen benachbarte Häuser eingepasst werden müssen. Es ist alles andere als komfortabel, die Familie am Haus aussteigen zu lassen, Gepäck oder Einkäufe vor dem Haus auszuladen und anschließend in einen Garagenhof zu fahren. Dies nervt besonders dann, wenn es regnet oder schneit. Richtig schön ist ein großes Grundstück für die Kombination aus Fertiggaragen und einem Carport für Gäste mit einem überdachten Gang vom Carport zur Haustür. Allein an diesen Überlegungen ist leicht zu erkennen, wieviele Nachteile sich Autofahrer einhandeln, die ein Wohnen in eng bebauten Ballungsräumen bevorzugen. Kein Wunder, dass es genervte Anwohner gibt, die ganz auf ein Auto verzichten. Doch das Nutzen von Taxen, Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen und S-Bahnen ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Die Menschen und vor allem die Städtebauer sollte endlich mal begreifen, wie lebensfeindlich Ballungsräume sind – im Dorf genauso wie in der Stadt. Abgase in Streusiedlungen stören nicht, weil das Verkehrsaufkommen viel zu gering ist, doch eine Inversionswetterlage über Straßenschluchten bei ständigem Autoverkehr Tag und Nacht erzeugt Smog.

Zielgruppen von Garagenhöfen
Typische Situationen für Garagenhöfe sind Hochhäuser und große Wohnblocks, wenn oberirdisch genügend Platz vorhanden ist und der Bau von Tiefgaragen oder Parkdecks nicht in Frage kommt. Doch es gibt auch Bedarf, der über die alltägliche Situation eines Pendlers hinausgeht, der von seinem Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus aus zu seinem Arbeitsplatz fährt. Es besteht ein Trend, in Baulücken oder am Rand von Ballungsräumen Garagenhöfe mit unterschiedlich großen Garagen zu bauen. Diese dienen privaten Fahrzeughaltern, um Sommerfahrzeuge oder Oldtimer, Anhänger oder Campingfahrzeuge sicher unterzubringen. Unternehmen mit begrenztem Raum auf ihren Grundstücken können in Garagen zeitweilig oder dauerhaft Geräte oder Maschinen, Lagergut oder Baustellenausrüstung unterbringen, um Diebstahl und Vandalismus vorzubeugen.

In allen Fällen erweist sich www.Exklusiv-Garagen.de als zuverlässiger Partner für kleine und ganz große Lösungen. Ein Ortstermin wird über die Servicenummer 0800 785 3785 erbeten.

Quellen:
[1] www.kurzlink.de/Garagenhoefe
www.kurzlink.de/Exklusiv-Garagen

Exklusiv-Garagen
Werner Diestelkamp
Schloßstr. 4

32108 Bad Salzuflen
Deutschland

E-Mail: Info@exklusiv-garagen.de
Homepage: http://www.exklusiv-garagen.de
Telefon: 0800 785 3785

Pressekontakt
publicEffect
Hans Kolpak
Kloschwitzer Allee 6

08538 Weischlitz
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@Fertiggaragen.be
Homepage: http://www.Fertiggaragen.be
Telefon: 03741 423 7123