Event-Check: Self-Service-Ticketing

Event-Check: Self-Service-Ticketing

Was Du über Self-Ticketing und Ticketing-Anbieter wissen solltest

Event-Check: Self-Service-Ticketing

Wie funktioniert digitales Self-Service-Ticketing? Worauf muss man achten? Welche Anbieter gibt es und was unterscheidet sie? Und was kostet das Ganze? Wer jetzt den Restart vorbereitet und Konzerte, Lesungen und Festivals plant, braucht nicht nur eine Location und Programm, sondern auch immer den Ticket-Verkauf, um das Ganze zu refinanzieren. Was sich auf dem Markt in den letzten Monaten getan hat, zeigt der memo-media Verlag mit seinem neuen Leitfaden zum digitalen Self-Service-Ticketing.

So finden auch Unerfahrene den passenden Ticketing-Anbieter
Von den Kosten und dem Design über Marketing, Apps und Zusatzservices bis hin zu Versicherungen, Reporting und sogar Streaming – das Infomedium verschafft einen umfangreichen Überblick über die neuen Möglichkeiten. In einer detaillierten Gegenüberstellung stellt der Leitfaden zudem eine Auswahl professioneller Ticketing-Anbieter im direkten Vergleich vor. So können auch in diesem Thema Unerfahrene die passenden Anbieter für die individuellen Anforderungen ihres Events schnell und zuverlässig finden.

Ticketing erweist sich als komplexer Prozess
Es fängt mit der Registrierung auf der Webseite eines Ticketing-Anbieters an und hört beim Ticket-Verkauf noch lange nicht auf – digitales Ticketing erweist sich als komplexer Prozess, bei dem viele Einzelschritte eine ausschlaggebende Rolle spielen. Neben technischen Fragen, z. B. zur Shop-Integration, Anbindung von Vorverkaufsstellen, Promo-Codes oder Saalplanerstellung, beleuchtet der Leitfaden auch sämtliche Themen rund um Zahlungsoptionen, Marketing, Versicherung, Logistik und Streaming-Möglichkeiten.

Der Leitfaden beantwortet Fragen auf Veranstalter- und Kund:innen-Seite
Dabei werden nicht nur Fragen auf Veranstalter-Seite, sondern auch aus Kunden-Perspektive berücksichtigt. Müssen sich Kund:innen beispielsweise bei der Bestellung registrieren? Sind Einzelstornierungen von Tickets möglich? Und aktuell von immenser Bedeutung: Kann der Veranstalter kurzfristig bei Veränderung der Inzidenzen und den daraus hervorgehenden Veränderungen die Zuschauerzahl anpassen? Oder mehr oder auch nur weniger Tickets anbieten?

Ticketing-Anbieter im direkten Vergleich
Um schnell herauszufinden, welcher Anbieter für einen jeweiligen Event oder ein Unternehmen am besten passt, bietet der Leitfaden eine detaillierte Übersicht der verschiedenen Anbieter im direkten Vergleich. Und der Corona-Sonderteil informiert über die speziellen Anforderungen an Corona-konformes Ticketing.

Den neuen Ticketing-Leitfaden kostenfrei anfordern
Für die Zukunft der Veranstaltungsbranche ist digitales Ticketing nicht mehr wegzudenken. Um Veranstalter:innen und Marketingverantwortliche bei ihrer Eventplanung zu unterstützen, können Interessierte den neuen Leitfaden zum Digitalen Self-Service-Ticketing ab sofort kostenfrei bei memo-media.de anfordern.

Über die memo-media Verlags-GmbH: memo-media gilt als das umfangreichste Branchenverzeichnis für Veranstaltungsdienstleistungen aller Art im deutschsprachigen Raum. Sowohl das Onlineportal www.memo-media.de als auch das jährlich erscheinende Eventbranchenbuch memo-media unterstützen Event- und Veranstaltungsplaner bei der Suche nach den passenden Anbietern. Mit showcases erscheint außerdem ein Eventbranchenmagazin, das sich gezielt an Eventmanager, Veranstaltungsplaner und PR-Manager richtet. Der Blog für die Eventplanung berichtet zweimal wöchentlich über neue Event-Künstler, Trends aus der Eventbranche und interessante Eventsupplier. Und die Eventmoods collected by memo-media präsentieren ausgefallene Eventideen zu wechselnden Schwerpunkten.

Kontakt
memo-media Verlags-GmbH
Kerstin Meisner
Rölefeld 31
51545 Waldbröl
+49 (0) 2296 – 900 946
+49 (0) 2296 – 900 947
presse@memo-media.de
http://www.memo-media.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.