Eine heiße Grillwurst im Brötchen kennt keine Jahreszeit.

Die Grilllandschaft hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. Hochmoderne Grillstationen laden zum Grillen über das ganze Jahr ein.

Eine heiße Grillwurst im Brötchen kennt keine Jahreszeit.

Morgengold bringt’s – backfrisch und lecker!

Gibt es eigentlich „die“ Grillsaison? Früher war Grillen ein eher seltenes Vergnügen im Sommer – ab und an hat der Vater den Grill herausgeholt und die Nackensteaks und die Bratwürste zubereitet.
Der Sommer war und ist die Hochburg der Grillzeit: Fast täglich duftet es von der einen oder anderen Terrasse, dem einen oder anderen Balkon und aus vielen Gärten nach gerillten Köstlichkeiten.
Aber auch im Herbst und Frühjahr, selbst im Winter kann man grillen. Diesbezüglich hat sich die komplette Grilllandschaft stark verändert. War es gestern ein simpler Holzkohlegrill, der befeuert wurde, stehen nun vermehrt Grillstationen mit Deckel und Thermometer auf den Terrassen. Betrieben werden sie meist mit Gas. Die Krönung sind ein Flachgrill oder Smoker für aufwändigere Grillgerichte.
Beim Smoken liegt das Fleisch nicht direkt über der Glut oder dem Feuer. Es wird also indirekt gegrillt – aber mit recht wenig Temperatur. Der Smoker besteht dabei aus einer Feuerbox, einem Garraum und einem Kamin. Bei niedriger Temperatur wird das Grillgut dann sehr schonend gegart. Dabei bekommt es auch einen typischen Rauchgeschmack. Idealerweise bleibt es dabei auch zart und saftig. Je nach Grillgut kann auch die Wahl des Holzes wichtig für den Geschmack sein. Im Smoker lassen sich dabei nicht nur Fleisch, sondern auch Fisch und sogar Gemüse zubereiten. Der Garraum sollte nicht ständig geöffnet werden, die Temperaturschwankungen beeinflussen sonst die Qualität des Grillguts negativ.
Was auch immer für lecker gegrillte Dinge auf den Tellern landen – frische Backwaren, wie Brot und Brötchen sind die idealen Begleiter. Backfrisch und von bester Qualität warten die Backwaren und Brötchen bereits in den frühen Morgenstunden an der Haustür, wenn man den Service der Morgengold Frühstücksdienste nutzt.
Welche Brötchen und Backwaren geliefert werden sollen, kann zeitsparend und bequem in dem Kundenportal der www.morgengold.de Frühstücksdienste ausgesucht und bestellt werden. Somit ist bestens für das Frühstück und das später geplante Grillevent gesorgt. Für spontane Bestellungen besteht die Möglichkeit von Zusatzbestellungen, ebenfalls mit wenigen Klicks erledigt.
Backwaren und Brötchen bis an die Haustür liefern zu lassen ist die moderne und einfache Organisationshilfe für den Alltag.
Der „Vier-Jahreszeiten-Griller“ hat somit an 365 Tagen im Jahr stets die Gewähr backfrischer Beilagen zu seinem Grillevent.

Morgengold bringt Ihnen Brot, Brötchen, Brezeln und vieles mehr ofenfrisch direkt an Ihre Haustür. 1979 in Augsburg gegründet und seit 1991 im Franchise betrieben, ist Morgengold Frühstücksdienste Marktführer im Backwaren-Homedelivery. An sieben Tagen in der Woche liefert Morgengold sämtliche Backwaren pünktlich zum Frühstück an die Haustür. Modernste EDV und die konsequente Nutzung neuer Medien ermöglichen eine Neu- oder Umbestellung noch bis (teilweise) 17 Uhr des Vortages. Sämtliche Produkte werden von lokalen Bäckereien bezogen und von selbstständigen Unternehmern, sogenannten Franchise-Nehmern und deren Mitarbeiter, ausgeliefert.

Firmenkontakt
Morgengold Frühstücksdienste Franchise GmbH
Jürgen Rudolph
Hohenzollernstraße 24
70178 Stuttgart
+49 (0) 711 248 97 98
kontakt@morgengold.de
http://www.morgengold.de

Pressekontakt
nic media GmbH
Kerstin Prahmann
Neue Brücke 3
70192 Stuttgart
0711 3058949-0
kontakt@morgengold.de
http://www.nic-media.de

(147786 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *