Die Privatklinik Vitalitas in Neustadt führt auch Intimchirurgie durch.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, heißt es. Immer mehr gehört dazu für viele Frauen und manche Männer auch der Intimbereich. Verschönerungen oder Veränderungen sind Teil der Intimchirurgie.

Bild10.01.2018, Neustadt – Intimchirurgie

Ästhetische Operationen im Intimbereich in modern ausgestatteter Klinik

Intimoperationen gehören heute zu den Eingriffen im Bereich der ästhetischen Chirurgie, die auch in Deutschland immer beliebter werden. Für Männer und Frauen besteht heute die Möglichkeit, aus ästhetischen oder auch aus medizinischen Gründen eine Intimoperation vornehmen zu lassen. Wer bei solchen Operationen auf Kompetenz und höchste Sicherheit Wert legt, ist bei Vitalitas gut aufgehoben.

Was versteht man unter Intimchirurgie?

Eine Intimoperation wird meistens aus ästhetischen Gründen vorgenommen. Besonders der Frau bieten sich heute verschiedene Möglichkeiten, um ihren Intimbereich zu verändern. Zu den Operationen, die heute angeboten werden, gehören die Schamlippenkorrektur und die Venushügelverkleinerung ebenso, wie die Wiederherstellung des Jungfernhäutchens oder ein Entfernen der Klitorisvorhaut. Auch bei Männern ist eine Intimchirurgie möglich. Diese besteht in der Regel aus einer Penisvergrößerung oder einer Verdickung des Peniskopfes.

Welchen Sinn hat die Intimoperation?

Die Intimoperation wird von den meisten Frauen aus kosmetischen Gründen vorgenommen. Mit einem solchen chirurgischen Eingriff ist es möglich, den Intimbereich so zu gestalten, dass sich die Frau attraktiv und begehrenswert fühlt. Oft fühlen sich Frauen nach einer Intimoperation selbstbewusster und haben auch mehr Freude an sinnlicher Liebe. In einigen Fällen können jedoch auch medizinische Gründe für den Eingriff vorliegen.

Treten beispielsweise beim Geschlechtsverkehr Schmerzen auf, so können diese durch eine Operation oft beseitigt werden. Aber auch beim Sport oder beim Tragen enger Kleidung können große Schamlippen oder ein stark erhöhter Venushügel zu Schmerzen durch ständiges Scheuern führen. Auch in einem solchen Fall ist eine Intimoperation sinnvoll.

Ablauf der Intimchirurgie

Eine der häufigsten Intimoperationen ist heute die Schamlippenkorrektur. Ein solcher Eingriff erfolgt ambulant. Bei der Operation werden unter lokaler Narkose überflüssige Hautpartien an den Schamlippen entfernt. Zunächst wird dabei die Hautpartie markiert und dann das Betäubungsmittel injiziert. Schließlich werden die angezeichneten Hautpartien entfernt und die Wunde vernäht. Die Operation dauert nicht länger als eine Stunde, es sollte jedoch danach noch eine Ruhezeit von zwei bis drei Stunden eingeplant werden, welche die Patientin in der Klinik verbringt.

Nach dem Eingriff wird die Patientin in den ersten Tagen mit Schmerzmitteln behandelt. Das Resultat des Eingriffs ist bereits nach einigen Tagen sichtbar, sobald Schwellungen oder mögliche Hämatome abgeklungen sind. Geschlechtsverkehr kann nach etwa zwei bis drei Wochen wieder aufgenommen werden. In der Regel bleiben nach dieser Operation kaum Narben zurück.

Intimoperation in Fachklinik ausführen lassen

Wer sich für eine Intimoperation entscheidet, sollte sich für eine Fachklinik entscheiden, in der Chirurgen mit spezieller Ausbildung und Erfahrung auf diesem Gebiet die Eingriffe vornehmen. Bei Vitalitas erhält die Patientin nicht nur eine ausführliche Beratung, sondern auch eine hervorragende medizinische Versorgung, die den Erfolg des Eingriffs garantiert.

Über:

Vitalitas Privatklinik – 2018
Frau Ursula Weber
Walter-Engelmann-Platz 1
67434 Neustadt an der Weinstraße
Deutschland

fon ..: 06321-9297542
web ..: http://www.vitalitas.de/
email : presse@vitalitas-aesthetik.com

Schön sein – das möchte jeder. Die Vitalitas Privatklinik widmet sich seit mehr als 25 Jahren diesem Anspruch. Von der Brustvergrößerung über die Faltenbehandlung bis hin zur Fettabsaugung uvm. ist alles möglich was in dem Bereich der Schönheitschirurgie respektive der ästhetisch- plastischen Chirurgie fällt. Bei einer Behandlung in der Vitalitas-Klinik erfolgt die Betreuung selbstverständlich durch kompetente und erfahrene Fachärzte für ästhetische und plastische Chirurgie, die auf Qualität und Erfüllung Ihrer Wünsche größten Wert legen.

Pressekontakt:

Vitalitas Privatklinik – 2018
Frau Ursula Weber
Walter-Engelmann-Platz 1
67434 Neustadt an der Weinstraße

fon ..: 06321-9297542
web ..: http://www.vitalitas.de/
email : presse@vitalitas-aesthetik.com

(48661 Posts)