Die fünf besten Boxkämpfe aller Zeiten

Die fünf besten Boxkämpfe aller Zeiten

Boxen ist eine der beliebtesten Sportarten der Welt und zurecht werden Boxkämpfe zwischen hochrangigen Boxern jedes Jahr zu einem echten Fernseh- bzw. Streaminghighlight. Besonders für Männer sind Boxkämpfe eine wahre Freude, da sie voller Action, Spannung und Adrenalin sind. Wie bei der richtigen Pokern Reihenfolge gilt es für Boxer Schlag für Schlag ihren Gegner zu besiegen, ohne dabei die eigene Verteidigung außer acht zu lassen. Boxen ist nicht nur ein sportliches Highlight, sondern hat auch viele tolle Filme der Kinogeschichte hervorgebracht, wie etwa Rocky, Creed oder Million Dollar Baby. Die folgenden fünf Boxkämpfe stellen echte Highlights der Sportgeschichte dar und sind nicht nur treuen Box-Fans wärmstens ans Herz gelegt. 

Muhammad Ali – der legendärste Boxer aller Zeiten 

Muhammad Ali gegen George Foreman (1974, Kinshasa) 

DER Boxkampf schlechthin! Auch bekannt als „Rumble in the Jungle“ aufgrund des Austragungsorts des Kampfes in Kinshasa, der Hauptstadt des damaligen Zaire bzw. der heutigen Demokratischen Republik Kongo. Der damalige Machthaber des Landes, Mobutu Sese Seko bezahlte beiden Kämpfern die wahnsinnige Summe von $5 Millionen US-Dollar, um am Kampf teilzunehmen. Der Plan des exzentrischen Präsidenten war einfach: Werbung erzeugen für sein Land. Zu seinem großen Glück wurde der Kampf aber nicht nur aus politisch und wirtschaftlicher Sicht ein Riesenerfolg, auch sportlich bot der Kampf ALLES, was man von einem guten Boxkampf erwarten würde.

Am Ende des Kampfes wurde Muhammad Ali zum zweiten Mal zum Schwergewichtschampion, aber zuvor musste er sich über 8 Runden den schweren Schlägen seines jüngeren Herausforderers stellen. Muhammad Ali nutze in diesem Kampf zum aller ersten Mal seine berühmte „Rope-a-Dope“ Strategie, bei der er seinen Herausforderer Foreman über viele Runden durch eine sehr passive Art des Boxens ermüdete, um dann mit einem kurzen Angriff den überwältigten Gegner zu besiegen.

Auch auf diesen Boxkampf zurück zuführen ist der berühmte „Ali Bomaye“ Sprechchor, der damals von den Fans vor dem Stadium etabliert wurde und so viel sagt wie „Ali, töte ihn!“. Natürlich ist hierbei nicht das Töten im eigentlichen Sinne gemeint, sondern das Besiegen des Gegners im Ring. 

Muhammad Ali vs. Joe Frazier III (1975, Manila) 

Ein weiterer Muhammad Ali – Kampf, der in die Geschichte des Boxsports eingegangen ist. Der „Thrila in Manila“ ist allen voran aufgrund der enormen Spannung und Intensität des Kampfes in die Geschichtsbücher eingegangen. Daher auch die bezeichnende Beschreibung des Kampfes als echten Thriller. Was den Kampf im Vorfeld schon besonders machte, war, dass es bereits zwei Kämpfe zwischen Ali und Frazier gegeben hatte. Je einer der Boxer konnte einen Kampf für sich entscheiden und dementsprechend viel Stand im dritten und alles entscheidenden Kampf für die beiden Teilnehmer auf dem Spiel.

Schon damals wurde der Kampf weltweit über HBO übertragen und war somit ein echtes globales Großereignis in der Sportwelt. Beide Kämpfer hatten während des Kampfes eine ausgeglichene Trefferquote und zudem einige Höhen und Tiefen zu überwinden. Erst in der dreizehnten Runde des Kampfes gelang es Muhammad Ali die Oberhand zu gewinnen, als eine ganze Reihe schwerer Treffer Frazier an den Rand des K. O. brachten. In der vierzehnten Runde schließlich brach Fraziers Trainer den Kampf ab da sein Schützling durch starke Schwellungen fast keine Sicht mehr auf das Geschehen hatte. Aber auch Ali war schwer getroffen und erlitt kurz nach Ende des Kampfes einen Kollaps. Am Ende wurde Ali der Sieg basierend auf dem einstimmigen Ergebnis der Punktrichter zugeschrieben. 

Der „teuerste“ Kampf der Boxgeschichte 

Floyd Mayweather Jr vs. Manny Pacquiao (2015, Nevada) 

Die Superlative für diesen modernen Boxklassiker haben sich als absolut zutreffend herausgestellt, egal ob man den Kampf nun als den „Fight of the Century“ oder eher den „Battle for Greatness“ bezeichnen möchte, der Name passt! Der Kampf brachte mit mehr als 400 Millionen US-Dollar Einnahmen durch das „Pay per View“ Modell einen wirklich sagenhaften Betrag ein.

Auch wenn einige Kritiker den Kampf als enttäuschend eingeschätzt haben, ist doch zu sagen, dass hier ein sportliches Event auf absolutem Höchstlevel stattgefunden hat. Grund für den zurückhaltenden Kampfstil waren laut Experten vor allem Mayweathers defensiver Kampfstil und eine langwierige Schulterverletzung Pacquiaos die in der vierten Runde des Kampfs wieder auftrat.

Das Spannendste am Kampf war aus sportlicher Sicht definitiv, wie knapp das Ergebnis am Ende ausfiel. Die Punktrichter bewerteten den Kampf als 116-112 bzw. 118-110 jeweils zugunsten von Floyd Mayweather Jr. In den Philippinen hat geschätzt jeder zweite Haushalt den Kampf mitverfolgt, da Manny Pacquiao, auch genannt Pac-Man, in diesem asiatischen Land geboren wurde. 

Mike Tysons größter Kampf 

Mike Tyson vs. Buster Douglas (1991, Tokyo) 

Mike Tyson ist einer der größten Boxhelden der letzten Jahrzehnte und darf deshalb natürlich auch in dieser Liste nicht fehlen. Der Kampf gegen Buster Douglas war ein echtes Highlight der Boxgeschichte gerade auch deshalb, weil Tyson den Kampf verlor. Der Grund hierfür ist, dass es sich hier um eine echte Underdog-Story handelt. Niemand hätte Douglas vor dem Kampf zugetraut, „Iron Mike Tyson“ schlagen zu können und doch gewann er durch einen K.O. in der 10. Runde.

Es war vor allem Douglas Defensive, die alle Experten überraschte. Wie kaum ein anderer schaffte er es, Tysons Schläge abzuwehren. In der zehnten Runde war es dann ein kraftvoller Uppercut, der Tyson aus dem Gleichgewicht brachte.

Boxen im Herz der Casino-Welt 

Marvin Hagler vs. Thomas Hearns (1985, Las Vegas) 

Las Vegas ist neben Roulette, Blackjack, Poker und Spielautomaten auch für tolle Sportergebnisse bekannt. Es ist also keine Untertreibung, Las Vegas als echtes Entertainment-Paradies zu beschreiben, bei dem jeder, egal ob Spieler oder Sportfan, auf seine Kosten kommen wird. Natürlich reisen die meisten Menschen wegen der fantastischen Casinos in die Wüstenmetropole, aber Kämpfe wie der zwischen Hagler und Hearns sind definitiv eines der weiteren Highlights der Casino-Stadt.

Viele Boxexperten bezeichnen den kurzen Kampf (auch The War bezeichnet) dieser zwei Boxprofis als die besten Box-Runden, die es je gegeben hat und auch wenn weder Hagler noch Hearns einen vergleichbar großen Namen in der Boxwelt haben wie Muhammad Ali oder Mike Tyson, ist es doch schwierig, den Experten hier zu widersprechen. So viel komprimierte Action, Leidenschaft, Schmerz und Spannung wird es wohl in der Boxgeschichte nicht mehr so schnell geben.

Neben dem Caesar’s Palace, dem Austragungsort dieses Kampfes, gibt es in Las Vegas noch eine ganze Reihe weiterer toller Casinos wie zum Beispiel das:

  • Bellagio
  • Mandalay Bay Resort und Casino
  • El Cortez Hotel & Casino
  • The Mirage Casino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.