Die Farben des Kosmos und der Seele

Die Farben des Kosmos und der Seele

(Mynewsdesk) „ Heilen mit kosmischen Farben“ ist ein Arbeitsbuch zur Selbsterkenntnis und zur Förderung des inneren GleichgewichtsIn seinem neuen Buch führt Thomas Künne Erkenntnisse aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und der Kultur zu einem kompakten Leitfaden zur praktischen Erweiterung der Selbstempfindung zusammen. Grundlage ist dabei das Prinzip der „Kosmischen Oktave“, das astronomische und musikalische Formeln verbindet und auch die Farben auf einen gemeinsamen Nenner bringt.Die Heilwirkung von Farben ist seit jeher bekannt
Heilen mit Farben wird als eine der ältesten Behandlungsmethoden der Menschheit angesehen. Im Laufe der Zeit wurde beobachtet, dass verschiedene Farben jeweils eine spezifische Heilwirkung entfalten können. Gelten sie in der Antike noch als Grundelemente einer umfassenden Naturphilosophie, so werden Farben seit dem ausgehenden Mittelalter zum Gegenstand der neu entstehenden Naturwissenschaften. Physiker, Chemiker, Biologen, später auch Psychologen und Genetiker versuchen, den Farben mit analytischen Methoden auf die Spur zu kommen. In den vielen vorliegenden Farbtheorien sind bisher die Ursachen, warum sich Farben in dieser oder jener Form auswirken, jedoch weitgehend unklar geblieben.
Als Fortsetzung seiner bisherigen Arbeiten zur heilenden Wirkung der Planetenschwingungen erweitert der bekannte Stimmgabel-Therapeut daher seinen Ansatz vom hörbaren auf den sichtbaren Bereich. Für Hans Cousto, Entdecker der „Kosmischen Oktave“ und Co-Autor des Buches „Heilsame Frequenzen“, hat Thomas Künne damit „nicht nur ein Buch vorgelegt, sondern ein Werkzeug geschaffen, mit dem man frei und experimentell im kosmischen Einklang arbeiten kann, um mehr über sich selbst zu erfahren, und wie man mit diesen Erfahrungen etwas für sein Wohlbefinden und seine Gesundheit tun kann – bis hin zum Wohlbefinden auf höchster Ebene im universellen Einklang.“

Alles ist Schwingung, Schwingung ist alles
Als Autor von fast dreißig erfolgreichen Büchern, beratender Astrologe und gefragter Referent hat Thomas Künne seine Lebensaufgabe darin gefunden, Menschen auf ihrem Weg zur Aktivierung des inneren Heilers und der Selbstheilungskräfte zu unterstützen und zu begleiten. Demnach bieten die heilsamen Planetenschwingungen alles, „um mit uns selbst, mit unserer Umwelt, mit der gesamten Schöpfung in achtsamem Frieden und Ein-Klang zu gelangen.“
Die in seinem aktuellen Werk vorgestellte sanfte und beschwingte Heilmethode mit kosmischen Farben bietet eine „stimmige“ Ergänzung bzw. Alternative zur Stimmgabelmethode mit Planetenfrequenzen und hilft dabei, vital, ausgeglichen und gesund zu sein, zu werden oder auch zu bleiben. Der Erweiterung des Prinzips der kosmischen Harmonie ermöglicht dabei die Transposition der Umlaufperioden der Planeten in den Hörbereich wie auch in den Sehbereich der Menschen. Kosmische Farbschwingungen seien (innere) Energien und Kräfte, die das Individuum mit seinen schon bewussten oder noch unbewussten inneren Wesensanteilen in Resonanz führen können. Sie entsprechen den archetypischen Schwingungen der Planetenkräfte, das heißt konkret: Jeder Planet steht für bestimmte Eigenschaften, und wer mit den entsprechenden Planetenfarben in Resonanz geht, könne sich diese Kraft zunutze machen.

In Resonanz mit den Planetenfarben
Für uns Menschen sind diese kosmisch-objektiven Farben nicht „direkt“ sichtbar. Damit ist gemeint, dass der entsprechende Planet nicht in der errechneten Farbe leuchtet. Wohl aber können wir diese mit unseren „inneren Augen“ wahrnehmen, mit jeder Zelle des Körpers. Diese kosmisch-objektiven Farben können aber nicht mit subjektiv-irdischen Worten oder Farbtheorien beschrieben werden; sämtliche Vergleiche seien zum Scheitern verurteilt.
Die kosmisch-objektiven Farben entsprechen vielmehr den Farben unserer Seele. In Analogie zu unseren inneren Anteilen, den Archetypen, stehen sie stellvertretend für Wesensanteile, die wir in Fülle, im Mangel oder auch in einer ausgewogenen Balance (er-)leben können: „Das Wissen um die Zusammenhänge von kosmischen Farben und (inneren) Archetypen hilft uns, im Alltag geschickt und bewusst unsere Lebensqualität und seelische Harmonie zu verbessern.“
Der Praxisteil des Buches bietet intuitive wie auch rationale Zugänge zu den stimmigen kosmischen Farben, die in einer bestimmten Lebensphase wichtig sind, um das Wohlbefinden zu fördern. Mittels der elf beigefügten Farbtafeln von Sonne, Merkur, Venus, Mond, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto und Erde (OM) wird es möglich, mit den kosmischen Archetypen und den individuellen inneren „Seelenfarben“ in Resonanz zu gehen.

Buch-Tipp:
Thomas Künne: Heilen mit kosmischen Farben. Stimmige Farbanwendungen für Gesundheit und Wohlbefinden. Mit 11 Farbtafeln. Mankau Verlag, 1. Aufl. April 2017, Klappenbroschur mit 11 karton. Farbtafeln, durchgehend farbig, 159 Seiten, 20,– Euro (D) / 20,60 Euro (A), ISBN 978-3-86374-352-9.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Ratgeber „Heilen mit kosmischen Farben“
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr zu Thomas Künne
Zum Blog Stimmgabeltherapie mit Thomas Künne Zum Internetforum mit Thomas Künne

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/fmp63k

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/die-farben-des-kosmos-und-der-seele-40678

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Firmenkontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/die-farben-des-kosmos-und-der-seele-40678

Pressekontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/fmp63k

(144627 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *