Deutsche Meisterschaft im Moorfußball 2014: Bis zu 80 Teams für Mega-Schlamm-Schlacht in Rieste erwartet

Nach 2012 und 2013 wird die Gemeinde Rieste im kommenden Jahr zum 3. Mal Austragungsort der Deutschen Meisterschaften im Moorfußball. Organisator Karsten Lammers rechnet mit bis zu 80 Teams.

BildRieste / Bramsche. Die 3.000-Seelen-Gemeinde Rieste im nördlichen Osnabrücker Land wird auch in der 3. Auflage der Deutschen Meisterschaft im Moorfußball wieder Sportfreunde aus dem ganzen Land anziehen. Vom 30. Mai bis zum 1. Juni 2014 werden Vereinsmannschaften, Hobbytruppen und Firmenteams im Morast sowohl um die “Krone der Kicker” als auch um attraktive Preise kämpfen: In den Kategorien “Herren” und “Damen” qualifizieren sich die siegreichen Mannschaften für die Teilnahme an der Moorfußball-Weltmeisterschaft, die am 19. und 20 Juli im finnischen Ukkohalla stattfindet. Die Fahrt zur WM im Wert von mehr als 10.000 Euro stiftet der Reiseveranstalter fintouring aus Burgwedel. Sollten die Siegerteams das Angebot nicht wahrnehmen können, rücken die Nächstbestplatzierten nach.

Bei der Premiere der Moorfußball-Meisterschaft traten 2012 insgesamt 30 Teams an; 2013 waren es bereits 48. Für das kommende Jahr rechnet Organisator Karsten Lammers von “Zing! Veranstaltungen” sogar mit 70 bis 80 Gruppen. Besonders bei den Damen sei eine rasante Anhebung der Qualität unverkennbar: 2013 haben bereits zwei Oberliga-Teams teilgenommen, und es gebe Anzeichen, dass eine Landesliga-Equipe einsteigt.

Neue Biestmoor-Arena direkt an der Hase

“Eine Mindestanzahl von Spielern pro Mannschaft gibt es nicht. Bei allem Spaß, der hier klar im Vordergrund steht, empfehlen wir aber dringend, die Obergrenze von 20 Spielern möglichst auszuschöpfen. Denn Moorfußball ist richtig kraftraubend”, weiß Lammers.

Um den Teilnehmern und Zuschauern sowohl sportlich als auch mit dem Unterhaltungsprogramm den bestmöglichen Rahmen zu bereiten, zieht der Wettbewerb in Rieste auf neue Biestmoor-Flächen direkt an der Hase um, genau gegenüber dem “Schlammschlachtfeld” von 2013. Während der Boden für die Aktiven noch tiefer als bisher sein wird, werden Parkplatz, Zeltplatz, Festzelt und die gastronomischen Angebote etwas erhöht auf einem trockenen Wall liegen.

Mit dem Vorabend des Wettbewerbs, am Freitag den 30. Mai, sowie am Samstagabend wird es eine DJ-Party im Partyzelt geben, bei der am Samstag auch DJane Feelgood auflegen und sowohl den Teilnehmer als auch den Gästen einheizen sol. Gemeinschaftliches Grillen und andere Aktivitäten, die der Veranstalter im Vorfeld noch nicht verraten will, sollen den Gemeinschaftsfaktor für alle Beteiligten zusätzlich erhöhen.

Begrenztes Feld: Startplätze rechtzeitig sichern

Anmeldungen sind bis spätestens Februar 2014 möglich. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten sollten Interessierte jedoch schon jetzt auf der Internetseite www.moorfussball.de ihren Startplatz sichern. Hier sind auch alle Informationen rund um Organisatorisches, die Kosten sowie Empfehlungen zur Anreise aufgeführt. “Große Wittefelderort” in Rieste (Samtgemeinde Bersenbrück) lautet die Adresse.

Die Vorrunde beginnt am Samstag den 31. Mai um 9.30 Uhr und endet zwischen 18.00 und 20.00 Uhr. Die Finalrunde wird am Sonntag ab 10.00 Uhr ausgetragen; die Endspiele sind für 13.30 (Damen) und 14.00 Uhr (Herren) vorgemerkt. Karsten Lammers: “Auch für die nach dem 1. Wettkampftag Ausgeschiedenen lohnt es sich, in “der Arena” zu bleiben. Sie können möglicherweise noch einen schönen Wanderpokal als Landesmeister mitnehmen, wenn sie als das beste Team ihres jeweiligen Bundeslandes abschneiden.” Haben im letzten Jahr bereits Teams aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, NRW und Hessen teilgenommen, sollen 2014 fast alle Regionen abgedeckt sein. Ein Weitschuss-Wettbewerb rundet das sportliche Programm ab.

Weitere Infos: www.zing-events.org, www.moorfussball.de

Über:

Zing! Veranstaltungen
Herr Kartsen Lammers
Kiebitzweg Bramsche 10
49565 Bramsche
Deutschland

fon ..: Tel.: 0 5461 / 958 9697
web ..: http://www.moorfussball.de
email : info@zing-events.de

Unter dem Motto ,,Ideen statt Hüpfburg” konzipiert ZING! Veranstaltungen seit 2002 außergewöhnliche und kreative Events, die alle Generationen ansprechen. Die Animations-Module verzichten weitgehend auf Technik. ,,Dafür ist der Anspruch an Körper und Geist größer, und das Erlebnis ist auch persönlicher”, so Firmengründer und Inhaber Karsten Lammers. Einen Schwerpunkt im Zing! Angebot bilden Events, bei denen Spaß, Sport und Gemeinschaft in den Mittelpunkt rücken.

Pressekontakt:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

fon ..: 05402 / 701650
web ..: http://www.perfectsoundpr.de

(52121 Posts)