Der Penon de Ifach in Calpe

Der Peñón de Ifach ist eines der Wahrzeichen der Costa Blanca. Der 50.000 m² umfassende Felsen bietet mit seinen 330 m Höhe eine der höchsten Felsenwände des Mittelmeerraums.

Er trennt die beiden Hauptstrände Levante und Arenal-Bol und ragt bis zu einem Kilometer ins Meer hinein. Lange Zeit diente der Peñón der ansiedelnden Bevölkerung als Wachturm zum Schutz, bis er 1987 in Privatbesitz überging.

Heute ist der Peñón eines der kleinsten Naturschutzgebiete Europas. Die “Aula de la Naturaleza” stellt den Besuchern die Flora und Fauna des Ökosystems dar. Die Flora des Peñón umfasst schätzungsweise 400 Pflanzenarten. Er beheimatet eine vielfältige Population von Zug- und Nistvögeln.

Eine Wanderung auf die Spitze des Peñón dauert bis zu zwei Stunden. Hierfür wird man mit einem der fantastischsten Ausblicke an der Costa Blanca belohnt. Die Route beginnt in der Naturaula.

Auf dem Weg zur Spitze durchquert man nach einer halben Stunde einen ca. 30m langen Tunnel, welcher zu Beginn des 20. Jahrhunderts angelegt wurde. Fast immer zieht hier ein heftiger Wind.

Die schwierige Schlussetappe wird anschließend mit spektakulärem Fernblick auf die Küstenlandschaft entschädigt.

Weitere Infos zum Penon de Ifach und zu Calpe findet man auch unter Calpemeldungen.de

www.calpemeldungen.de ist ein Infoportal rund um die Stadt Calpe. Calpe ist ein beliebter Ferienort an der Costa Blanca in Spanien und liegt zwischen Valencia und Alicante. Urlauber, Touristen aber auch Residenten finden hier viele Informationen über die Stadt Calpe.

Kontakt:
DEIN TIER UND DU Verlagsgesellschaft mbH
Oliver Kirsch
Vogelsanger Weg 14
50354 Hürth
02233 6192580
oliver.kirsch@dtud.de
http://www.calpemeldungen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.