Daten des RKI beweisen: Der Lockdown in Deutschland ist unnötig

Trotz Anstieg der Neuinfektionszahlen gibt es weiterhin keinen signifikanten Anstieg der Covid-19 Todesfälle.

Daten des RKI beweisen: Der Lockdown in Deutschland ist unnötig

SARS-CoV2-Erreger/ courtesy of: CDC

Der in Deutschland am 2. November 2020 in Kraft tretende Lockdown lässt sich aus epidemiologischer Sicht nicht begründen. Das gehe aus den neusten statistischen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor, die Statista täglich visualisiert, schreibt das Schweizer Covid-19 Nachrichtenportal CORONA TRANSITION.

Danach gibt es zwar einen massiven Anstieg der positiven PCR-Testergebnisse, die in der Grafik als Infektionen bezeichnet werden. Dem gegenüber stehe aber “eine seit Juni 2020 nicht mehr signifikant ansteigende Kurve der täglichen Todesfallzahlen”.

Die tägliche Sterblichkeitsrate liegt nach Berechnungen von CORONA TRANSITION bei 0,00005 Prozent der Gesamtbevölkerung. Dieser Wert habe sich trotz Anstieg der Anzahl positiv Getesteter praktisch nicht mehr verändert, resümiert das Magazin.

CORONA TRANSITION ist die größte Schweizer digitale Datenbank zur globalen Berichterstattung in Sachen COVID-19. Das Portal finanziert sich ausschließlich durch Spenden seiner Leserinnen und Lesern und erreichte im Oktober 2020 mehr als 500.000 Unique User aus dem deutschsprachigen Raum. Herausgeber von CORONA TRANSITION ist der Schweizer Publizist und Verleger Christoph Pfluger, der seit rund 30 Jahren auch das Printmagazin ZEITPUNKT verantwortet.

Vollständigen Artikel bei CORONA TRANSITION lesen: https://corona-transition.org/eilmeldung-daten-des-rki-beweisen-der-lockdown-in-deutschland-ist-unnotig

Redaktionsbüro für kritische Kommunikation

Kontakt
Cyber Cryptic UG
Vlad Georgescu
Schwimmbadstr 29
37520 Osterode
055223159133
info@cybercryptic.eu
https://cybercryptic.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.