DAS VIRTUELLE MAGENBAND

einfach und leicht abnehmen

DAS VIRTUELLE MAGENBAND

Alena Telezin von der Hypnose Akademie zeigt ein Magenband

Viele Menschen leiden unter ihrem zu hohem Körpergewicht und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestätigt die negativen gesundheitlichen Folgen. Es existieren zahlreiche Möglichkeiten, um Übergewichtige bei ihrem Kampf für ein gesünderes Leben zu unterstützen. Hier auf dieser Seite möchten ich Ihnen eine funktionierende Alternative vorstellen .

Warum kann ich nicht einfach abnehmen ?
Es gibt viele körperliche und/oder genetische Gründe, warum man trotz Sport, gesunder Ernährung oder sogar mit Einnahme von Nahrungsergänzungen nicht abnimmt. Auch ein stressiger Alltag und zu wenig Schlaf führen dazu, dass wir mehr Fett ansetzen und uns das Abnehmen immer schwer fällt. Viele Übergewichtige haben bereits zahllose Diäten und Therapien ausprobiert – oftmals ohne Erfolg. Falls Sie auch betroffen sind, Sie sind nicht alleine.

Laut WHO ist die Fettleibigkeit eine der wichtigsten Risikofaktoren für Herz- Kreislauferkrankungen, Diabetes und Krebs. Forscher erproben daher immer neue Methoden zur Gewichtsreduktion. Um abzunehmen wird meist eine Kombination aus Ernährungsumstellung, Bewegung und Verhaltensänderung empfohlen.

Soweit die Theorie, denn Im deutschsprachigen Raum leidet mehr als die Hälfte der Bevölkerung unter Übergewicht. Jeder Fünfte wird sogar als fettleibig (adipös) eingestuft und weist einen Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 30 auf. Oder mit anderen Worten: Ein 1,80 Meter großer Mann mit einem Körpergewicht von 115 Kilogramm hat einen BMI von 35.

Eine von Ärzten im fortgeschrittenen Stadium genutzte Möglichkeit zur Unterstützung des Abnehmens ist das “Operativ eingesetzte Magenband” (Magenband OP) – hier haben wir für Sie einige Informationen zusammengestellt. Da diese Methode hohe Kosten, Risiken verursacht und wenig nachhaltig ist, fragen Sie sich vielleicht, welche Alternative es gibt?

Ihre Alternative – Das virtuelle Magenband
Das virtuelle Magenband ist für jeden geeignet, es ist kein bestimmtes (Über)-Gewicht nötig, es gibt keine Einschränkungen, kein Risiko während und nach dem Programm
Und das Beste, das Gewicht geht ohne Verbote, ohne Verzicht und ohne Diät verloren. Nutze die Kraft deines Unterbewusstseins und werde erfolgreich!

Was ist das “virtuelle Magenband” by Alena Telezin?
Dabei handelt es sich nicht um ein klassisches Band, das bei einer Operation eingesetzt wird. Vielmehr ist es ein ganzheitliches, individuelles auf den Klienten ausgerichtetes Programm zum Abnehmen. Dieses enthält neben dem Eingehen auf die persönlichen Lebensumstände, die Analyse und Re-Programmierung des Essverhalten mittels Hypnose und weitere mental-stärkende Trainings.

Ziel ist es, dem Klienten Impulse für den Wunsch nach gesünderen Lösungen zu “implantieren” und somit eine langfristige Neuorientierung für sein Verhalten im Alltag und seine Beziehung zum Essen zu ermöglichen. Die Resultate dieses Programms übertreffen regelmäßig viele andere Abnehmmethoden. Und das ohne Operation, ohne Schmerzen, ohne gefährliche Nebenwirkungen und jeglichen Risiken.

Dieses Programm unterscheidet sich stark von üblichen Abnehmprogrammen mit Hypnose oder dem sogenannten “Hypnotischen Magenband”. Wir verwenden die klinische Hypnose, eine einzigartige Technik, begleitend von sehr wirkungsvollen psychologischen Methoden und einer Vielzahl der neuesten Techniken des Mental-Trainings.

Welche Vorteile hat das virtuellen Magenband gegenüber einer Magenband-OP?
Das Verfahren eignet sich für jede Person (als auch Kinder und Schwangere). Es wirkt sowohl präventiv als auch wenn Sie schon stark übergewichtig sind. Im Gegensatz zu Operationen gibt es keine Einschränkungen und es kann auch zu keinen Komplikationen kommen.

Das Programm wirkt nicht physikalisch (z.B. durch Beengen des Magens), sondern durch die Berücksichtigung der persönlichen Lebensumstände und Erfahrungen wird das Verhalten geändert. Denn dieses Verhalten ist die Ursache für erhöhte Nahrungsaufnahme und falsche Ernährungsgewohnheiten.

Die Klienten melden zurück, zum Beispiel, dass sie nicht mehr Heisshunger haben und ihre Lust auf Süssigkeiten und Zwischensnäcks verschwindet. Durch das Programm gewinnen Sie die Kontrolle über Ihre Angewohnheiten zurück und das ohne Verzicht, Verbote und Diät!

Welche Studien gibt es dazu?
Das Programm wird wissenschaftlich begleitet und ist in seiner Wirksamkeit belegt. Es bedient sich verschiedener Methoden des etablierten Vorgehens aus der Hypnose-Therapie und des Mental-Coachings. Aus der Raucherentwöhnung und Schmerztherapie ist bekannt, dass Hypnose vielen Patienten dauerhaft helfen kann.

Welche Erfahrungswerte existieren?
Die englische Hypnosetherapeutin Sheila Granger gilt als Pionierin auf dem Gebiet des Einsetzens eines “imaginären Bandes”. Sie konnte auf diese Weise schon unzähligen Betroffenen helfen.

Grundvoraussetzung ist, dass man wirklich abnehmen möchte und bereit ist, die Verantwortung für sich und eigene Gesundheit zu übernehmen. Werden diese Voraussetzungen erfüllt, kann das Programm eine wirkliche Erleichterung im Leben von Menschen darstellen, die unter ihrem Gewicht und den damit verbundenen Folgen leiden.

Wir nutzen dieses Vorgehen in unserem Programm und ergänzen es um persönliche Beratung und mentale Stärkung. Um ein natürliches Essverhalten zu erreichen ist es nicht zwingend notwendig die eigene Ernährung umzustellen. Wenn Sie sich verantwortungsvoll an die Vorgaben des Programms halten, werden Sie ganz natürlich Ihr Wohlfühlgewicht erreichen.

Was ist das (operativ eingesetzte) Magenband?
Bei einem Magenband handelt es sich um ein verstellbares Silikonband, das bei einer Operation um den oberen Teil des Magens gezogen wird. So wird der Magen künstlich in einen kleinen Vormagen und einen grösseren Restmagen geteilt.

Geschichte des Magenbandes
Schon seit den Fünfziger Jahren suchen Chirurgen nach operativen Möglichkeiten, extremes Übergewicht eindämmen zu können. In der Adipositas-Chirurgie wird das Magenband seit Anfang der 80er Jahre verwendet und zählte daraufhin lange Jahre zu der häufigsten operativen Methode zur Gewichtsreduktion. Anfänglich waren die eingesetzten Silikonbänder noch nicht verstellbar. Erst 1986 wurde das erste Band eingesetzt, dass sich vom Arzt justieren ließ.

Wann kann es eingesetzt werden?
Die Magenband Operation kommt zum Einsatz, wenn Diäten und konservative Behandlungsmethoden (d.h. nicht-operative Massnahmen) keine Wirkung zeigen oder nicht möglich sind.

Wie funktioniert das Magenband und wie lange wird es genutzt?
Durch das Band wird der Eingang des Magens verengt und auch der Durchmesser des Magens reduziert. So soll ein natürliches Essverhalten unterstützt werden. Isst der Patient zu viel, verspürt er ein Druckgefühl im Oberbauch und muss gegebenenfalls erbrechen.

Das Band führt somit zu einem schnelleren Sättigungsgefühl, weil der Vormagen einen entsprechenden Dehnungsreiz an das Gehirn sendet. Treten keine unerwünschten Komplikationen auf, ist das Silikonband so konzipiert, dass es seinen Träger ein Leben lang begleiten kann.

Unter welchen Voraussetzungen wird es eingesetzt?
Das Band wird bei Menschen eingesetzt, die unter krankhafter Adipositas leiden. Das ist in der Regel der Fall, wenn der Körpermasseindex (BMI) entweder über 40 kg/m² liegt oder mindestens 35 kg/m² beträgt und bereits Gesundheitsschäden durch das Körpergewicht vorliegen.

Ausserdem muss mindestens zwei Jahre lang nachgewiesen werden, dass eine Therapie zur Gewichtsreduzierung durchgeführt wurde und keinen Erfolg hatte. Das Band eignet sich insbesondere für junge und motivierte Patienten, denn es lässt sich verhältnismässig leicht wieder entfernen. Nur in begründeten Ausnahmefällen wird es bei minderjährigen Patienten eingesetzt (Quelle: adimed.ch).

Wie hoch sind die Kosten für eine Magenband OP
Die Preise für das Magenband können je nach Klinik und Einrichtung variieren. Die OP selbst kostet zwischen 6.500 und 8.000 CHF (oder mehr). Nicht enthalten sind dabei Kosten, die durch Arbeitsausfall und Nachsorge (z.B. Medikamenteneinnahme, weitere Blutuntersuchungen) entstehen oder durch Komplikationen während der Operation.

Die Krankenversicherungen übernehmen die Zahlungen meist nur bei medizinischer Indikation, also sollte vor einem Eingriff mit dem behandelnden Arzt und dem Versicherer Rücksprache gehalten werden.

Wann kann ein Magenband nicht genutzt werden?
Es gibt Menschen und Situationen, bei denen der Einsatz nicht geeignet ist.

Insbesondere, wenn der Magen bereits operiert wurde oder Fehlbildungen aufweist, ist vom Einsetzen abzuraten. Auch Magengeschwüre, Suchterkrankungen und unbehandelte Essstörungen wie Bulimie sprechen dagegen.

Schwangere und Menschen, die dauerhaft auf gerinnungshemmende Medikamente angewiesen sind, dürfen sich kein Band einsetzen lassen (Quelle: ifb-adipositas.de)

Welche Risiken und Probleme können auftreten?
Die Zahl der Operationen geht in den letzten Jahren immer mehr zurück. In Langzeitstudien wird angemahnt, dass fast 80 Prozent der Patienten nach spätestens zehn Jahren Probleme haben.

Beispielsweise kann sich die Speiseröhre ausdehnen, was Schluckbeschwerden und Reflux zur Folge haben kann. Dabei läuft ein Teil des Mageninhalts zurück in die Speiseröhre. Außerdem kann das Band verrutschen oder zu eng anliegen. Wird es lockerer um den Magen geschlungen oder entfernt, nimmt der Patient wieder zu.

Zu weiteren Risiken, die der Eingriff mit sich führt, gibt es keine übergreifende Einstimmigkeit in der Fachwelt. Relativ häufig wird über Thrombosen oder gerissene Nähte sowie Blutungen berichtet (Quelle: gesundheits-lexikon.com).

Wie ändert sich die Ernährung mit einer Magenband OP?
Problematisch zeigt sich oft der Verzehr von lang-faseriger Kost wie Rind, Schwein und mancher Gemüsesorten. Grundsätzlich verlangsamt sich die Nahrungsaufnahme, denn übermäßiges Essen führt zu Druckgefühlen im Bauchraum. Viele Patienten berichten davon, dass sie mehrere kleine Portionen über den Tag verteilt zu sich nehmen (müssen).

Kann ich trotz Magenband weiter zunehmen?
Das ist grundsätzlich auch bei einem intakten Band möglich. Insbesondere wenn hochkalorische Nahrungsmittel und Flüssigkeiten konsumiert werden, die das Band ungehindert passieren können.

Kommt es zum Jojo-Effekt?
Solange das Band korrekt eingesetzt bleibt, es zu keinen Komplikationen kommt und das Essverhalten sich wie gewünscht verändert hat, tritt normalerweise kein Jojo-Effekt ein. Wird es allerdings entfernt oder geweitet und der Betroffene zeigt wieder dasselbe Essverhalten wie vor der OP, ist damit zu rechnen, dass auch das Körpergewicht wieder ansteigt.

Wie schnell nehme ich mit dem Magenband ab?
Dies ist von individuellen Faktoren abhängig. Wird mit Hilfe des Bandes die Ernährung erfolgreich umgestellt, gibt es Berichte über sehr motivierte Patienten, die innerhalb von zwei Jahren die Hälfte ihres Übergewichts reduzieren konnten. Allerdings ist hier die Mithilfe des Betroffenen notwendig, denn ohne eine dauerhafte Ernährungsumstellung wird kaum Gewicht reduziert.

Welche operative Alternativen gibt es?
Magenverkleinerung
Magenbypass
Magenballon
Hierbei wird ein Teil des Magens vollständig operativ entfernt, wodurch das Sättigungsgefühl des Patienten beim Essen schneller eintritt. Ist die Operation erst einmal überstanden und ausgeheilt, sind weitere Komplikationen eher unwahrscheinlich.

Zu dieser Methode liegen allerdings nur wenige Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Untersuchungen vor. Ausserdem ist der Prozess nicht reversibel, der Magen bleibt also für immer verkleinert.

Zusammenfassung für den Einsatz des operativen Magenband:

Obwohl die Operation mehrere Tausend Franken kostet, sind die Erfolgsaussichten für eine dauerhafte Reduzierung des Körpergewichts ohne zusätzliche Maßnahmen eher gering. Dazu kommen Einschränkungen bei der Ernährung und die durch die Operation entstehenden Risiken.

Ihre Alternative – Das virtuelle Magenband
www.virtuelles-magenband.ch
www.hypnose.academy

Alena Telezin

-Hypnotherapeutin
-Dozentin bei der Schweizer Hypnose Akademie
-Trainerin für Hypnose & NLP
-Spezialistin Gewichtsreduktion, Frauenthemen und
Kinderhypnose
-wingwave-Coach
-NLP MASTER Practitioner
-Juristin / Bachelor Rechtswissenschaft

Mit meiner Arbeit helfe ich den Menschen Ihre Persönlichkeit zu stärken, sich zu finden, mit dem unerwünschten Verhallten aufzuhören, Blockaden zu lösen, von Ihren Ängsten oder Phobien sich zu befreien und mehr Selbstvertrauen zu gewinnen.

Für viele heisst es Ihr Leben neu zu beginnen.

Firmenkontakt
Hypnose Akademie / virtuelles Magenband
Alena Telezin
Bahnhofstrasse 13
6410 Goldau
0041415085263
info@hypnose.academy
https://www.virtuelles-magenband.ch

Pressekontakt
Schweizer Hypnose Akademie
Thomas Christen
Bahnhofstrasse 13
6410 Goldau
+41415085263

info@hypnose.academy
http://www.hypnose.academy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.