Buchtitel schützen lassen – so sichern Sie Ihre Rechte

Buchtitel schützen lassen – so sichern Sie Ihre Rechte

Warum der Schutz eines Buchtitels vor der Einreichung bei einem Verlag wichtig ist und wie es geht

Buchtitel schützen lassen - so sichern Sie Ihre Rechte

Titelschutz

Der Buchtitel ist oft das erste Kaufargument. Zumindest entspringt er der Kreativität der Autorin oder des Autors – und es ist wichtig, diese Idee zu schützen. Und zwar, bevor es zu spät ist und man mit dem Buchtitel an die Öffentlichkeit geht, beispielsweise das Manuskript an Verlage schickt.

Einen Buchtitel zu schützen, ist dabei ganz einfach: Bei Titelschutz.ch kann ein Buchtitel in wenigen Augenblicken und für nur 39€ eingetragen werden. Er erscheint dann unter den Titelschutzanzeigen und ist damit geschützt. Einfach, schnell und weltweit.

Der Schutz bewirkt, dass niemand anderes ein Buch mit dem Titel veröffentlichen darf. Dabei geht es auch darum, eine Verwechslung mit anderen Werken auszuschließen. Das muss man als Autorin oder Autor natürlich auch selbst berücksichtigen: Schutzfähig sind Titel, die sich von anderen unterscheiden und die Rechte der Rechteinhaber nicht verletzen. Bedeutet: Zunächst sollte man selbst schauen, ob es den Buchtitel bereits gibt. Ebenso wichtig: Der Buchtitel muss eine sogenannte schöpferische Höhe haben. Anders gesagt: Man kann mit Titelschutz nichts schützen, was im allgemeinen Sprachgebrauch üblich ist. “Der Jakobsweg” oder auch “Fahrrad” kann man nicht schützen.

Wer auf Nummer sicher gehen will, schützt seinen Titel auch im Zweifel. Und wer zuerst schützt, dem gehört der Schutz. Weil die Kosten gering sind, kann man sich auch Variationen bei Titelschutz.ch schützen lassen.

Berücksichtigen muss man noch, dass ein Titel dann auch möglichst bald genutzt werden soll. Man kann ihn also nicht auf Jahre immer wieder blockieren, die Rechtsprechung geht eher davon aus, dass man dann das Buch auch innerhalb von 4-5 Monaten veröffentlichen sollte und den Titel damit in Gebrauch nimmt, wie es juristisch formuliert wird. Damit will man vermeiden, dass Missbrauch getrieben wird, indem sich jemand sehr viele Buchtitel schützen lässt, ohne den Willen, wirklich auch Bücher unter den jeweiligen Titel veröffentlichen zu wollen.

Auf der Seite von Titelschutz.ch gibt es außerdem jede Menge Hintergrundinformationen zu allen Fragen um den Titelschutz – kurz und bündig auch für Laien verständlich. Der teure Gang zu einem Notar entfällt also, außer den eigenen Daten und dem Buchtitel benötigt es keine weiteren Schritte, der Eintrag ist sofort für Jedermann sichtbar und der Buchtitel geschützt.

Titelschutz.ch ist ein kostengünstiger Service, seinen Buchtitel weltweit schützen zu lassen. Es ist auch möglich, andere Titel schützen zu lassen; gedacht ist es aber in erster Linie, dem Ideenklau beim Buchprojekt entgegenzuwirken.

Kontakt
Titelschutz.ch
Rodja Smolny
Rosenbergweg 7a
6300 Zug
+41 (0)41 552 05 32
info@titelschutz.ch
http://Titelschutz.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.