Bosch BKK plant Zusatzbeitrag unter dem Durchschnitt

Stuttgart, 19. September 2014. Die Bosch BKK plant für 2015 einen Zusatzbeitrag unter dem Durchschnitt in der gesetzlichen Krankenversicherung. „Für unsere Versicherten wird es auf jeden Fall günstiger“, erklärt Bosch BKK-Vorständin Dr. Gertrud Prinzing. „Denn wir haben entschieden, dass unser Zusatzbeitrag niedriger sein wird als der heute von allen gesetzlich Versicherten zu zahlende Sonderbeitrag von 0,9 Prozent.“ Dieser Sonderbeitrag wird vom Gesetzgeber zum Jahresende gestrichen. Um diese Einnahmenlücke auszugleichen, müssen die gesetzlichen Kassen einen Zusatzbeitrag erheben, dessen Höhe sie selbst bestimmen können. Aufgrund der guten finanziellen Situation der Kasse geht Prinzing davon aus, dass die Beiträge der Bosch BKK auch über das Jahr 2015 hinaus niedriger sein werden als im Durchschnitt der gesetzlichen Krankenversicherung.

„Bei einer guten Krankenkasse kommt es allerdings nicht nur auf den Preis an“, betont die Vorständin. „Entscheidend ist, dass man als Versicherter im Krankheitsfall optimal unterstützt wird. Auch frühzeitige Hilfen zur Vermeidung von Erkrankungen und zur Förderung der Gesundheit sind wichtig.“ Deshalb investiere die Bosch BKK weiterhin stark in die haus- und fachärztliche Betreuung von Patienten. Zum Beispiel in Programme, die schnellere Termine und eine bessere Versorgung im Bereich Psychotherapie oder der orthopädischen Behandlung von Rückenschmerzen ermöglichen. In der Prävention setzt die Bosch BKK als Betriebskrankenkasse unter anderem auf Präventionsprogramme direkt am Arbeitsplatz. Gerade bei hohen körperlichen und psychischen Anforderungen in der heutigen Arbeitswelt können diese einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung und Vermeidung von Krankheiten leisten.

Die Bosch BKK ist eine geöffnete Betriebskrankenkasse. Mit Ausnahme der Bundesländer Bremen und Scheswig-Holstein steht sie allen Menschen offen, die sich gesetzlich versichern können und wollen. 350 Mitarbeiter betreuen fast 210.000 Versicherte und rund 26.000 Arbeitgeber. Für die Kundenbetreuung betreibt die Bosch BKK bundesweit 27 Geschäftsstellen im Umfeld von Bosch-Betrieben. Schwerpunkte setzt sie in der Betrieblichen Gesundheitsförderung und bei Unterstützungsangeboten im Krankheits- und Pflegefall.

Kontakt
Bosch BKK
Frau Sonja Feihle
Kruppstr. 19
70469 Stuttgart
0711 811-30790
0711 811-268827
Sonja.Feihle@de.bosch.com
http://www.bosch-bkk.de

(170759 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.