Blank Manuskript mit neuem Studioalbum „Krasna Hora“.

Fernab vom neuzeitlichen Single-Hype bleiben die Salzburger Artrocker aber auch im zehnten Band-Jahr sich und ihrer künstlerischen Linie treu.

Blank Manuskript mit neuem Studioalbum "Krasna Hora".

In Zeiten, in denen das schnelle Geld lockt und die Verfallszeit von ausgeschmückter Kunst und Kultur nicht mehr in Jahren, sondern in Wochen gemessen wird, haben es Musiker mit Langzeitvisionen besonders schwer. Die Jungs von Blank Manuskript können davon ein Lied singen.

Fernab vom neuzeitlichen Single-Hype bleiben die Salzburger Artrocker aber auch im zehnten Band-Jahr sich und ihrer künstlerischen Linie treu. Soll heißen: Musikalische Langlebigkeit steht weiterhin an erster Stelle, wenn sich die Herren Jakob Aistleitner, Peter Baxrainer, Manuel Schönegger, Jakob Sigl, Dominik Wallner und Alfons Wohlmuth in mystische und symphonisch dichte Konzept-Klangwelten beamen.

Bereits seit 2007 befindet sich das zwischen detailverliebt arrangiertem Art- und Prog-Rock pendelnde Sound-Konzept der Band im stetigen Wachstum. Nach mehreren Compilation-Beiträgen, drei in sich abgeschlossenen Full-lenght-Studio-Ausrufezeichen („Tales From An Island – Impressions From Rapa Nui“, „A Profound Path“, „The Waiting Soldier“), sowie zahlreichen Live-Highlights, die die Band sogar bis nach England und ins noch fernere Litauen führten, steht das Sextett aus Österreich zu Beginn des zweiten Band-Jahrzehnts vor den nächsten Herausforderungen.

Neben der Veröffentlichung eines unter Live-Bedingungen entstandenen Studio-Kniefalls vor dem letzten Meisterwerk der Band („The Waiting Soldier“), peilt das mittlerweile im Hause „MMM“ (MMM-Artist-Management) ein und ausgehende Kollektiv auch noch ein weiteres Studio-Highlight an. Und zwar die Veröffentlichung des brandneuen Albums „Krasna Hora“.

Entstanden ist das abermals mit dem Button „Konzeptalbum“ versehene Werk auf einem tschechischen Bauernhof. Abseits des Trubels fand die Band die nötige Ruhe für einen weiteren musikalischen Neuanstrich. Dieser wird am 10. Februar 2018 in der ARGEkultur Salzburg erstmals neugierigen Augen und Ohren präsentiert.

Direkt im Anschluss soll auch der Rest der Anhängerschaft in den Live-Genuss des neuen Materials kommen. England, Österreich, Deutschland, Frankreich: Überall reibt man sich bereits die Hände und freut sich auf High End-Artrock, spektakuläre Bühnenshows und in Musik gegossene Langzeitreisen.

Blank Manuskript im Web: http://www.blankmanuskript.at
Facebook: https://www.facebook.com/BlankManuskript/

Ihr Kontakt:
AgenturMMM-Artist-Management
Hellmut-Hoffmann Strasse 14
64720 Michelstadt
Email: Info@mmm-artist-management.de
Ihr Ansprechpartner: Hr. Ringl

Die AgenturMMM-Artist-Management® ist eine Management- und Marketingagentur, die sich auf die Förderung von Newcomerbands, aus den Bereichen „Rock, Pop, Metal, Gothic und Dark“, spezialisiert.

Firmenkontakt
NewcomerRadio Deutschland
Jochen Ringl
Hellmut-Hoffmann Str. 14
64720 Michelstadt
+4960619671346
Info@mmm-artist-management.de
http://www.mmm-artist-management.de

Pressekontakt
NewcomerRadio Deutschland
Jochen Ringl
Hellmut-Hoffmann Str. 14
64720 Michelstadt
+4960619671346
Redaktion@newcomerradio-deutschland.de
http://www.newcomerradio-deutschland.de

(154205 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *