biolitec®: Mikrochirurgische Laserbehandlung bei Bandscheibenvorfall vermindert erfolgreich intra-diskalen Druck und Schmerzen

biolitec®: Mikrochirurgische Laserbehandlung bei Bandscheibenvorfall vermindert erfolgreich intra-diskalen Druck und Schmerzen

PLDD biolitec® Lasersysteme jetzt auch international in Südamerika und Asien im Einsatz – Mit PLDD von biolitec® präziser mikrochirurgischer Zugang zu sensiblen Bereichen – Komplizierte intradiskale Eingriffe ambulant durchführbar

biolitec®: Mikrochirurgische Laserbehandlung bei Bandscheibenvorfall vermindert erfolgreich intra-diskalen Druck und Schmerzen

Bandscheiben-Behandlung mit der PLDD-Laserfaser der biolitec® (Bildquelle: © biolitec®)

Jena, 16. Juni 2021 – Minimal-invasive Lasereingriffe sind bei Bandscheibenvorfällen zum neuen Standard geworden, wenn konservative Behandlungsansätze zu keiner Besserung führen. Seit die Perkutane Laser Diskus Dekompression (PLDD) von der FDA als minimal-invasive Methode zur Behandlung von Bandscheibenvorfällen lizensiert wurde, etablierte sich die Laser-Methode erfolgreich. Weltweit setzen heute viele Orthopäden das minimal-invasive PLDD-Laserverfahren der biolitec® ein, u.a. in Deutschland Dr. Ernst-Michael Tetzlaff in der Praxis AGILON-Orthopädie in Ahrensburg in der Nähe von Hamburg. Auch in Österreich arbeitet Prim. Mag. Dr. Gregor Kienbacher, MSc, mit dem PLDD Lasersystem der biolitec® und führt die Eingriffe in der Privatklinik Kreuzschwestern in Graz aus. In Kroatien operiert Ass. Prof. Ivan Rados mit dem PLDD-Laserverfahren in der Universitätsklinik Osijek. Auch in Brasilien verwendet Dr. Paulo de Carvalho im Neurocor Center in Rio de Janeiro das PLDD biolitec® Lasersystem und in Indonesien Dr. Muki Partono im Puri Indha Hospital Jakarta.

Viele klinische Studien zeigen beim PLDD-Laserverfahren eine signifikante Schmerzreduktion bei geringem Auftreten von Komplikationen. Ende 2020 wurde eine aktuelle Studie aus dem Iran veröffentlicht. Die klinische Studie* wurde an 43 Patienten durchgeführt, die mit dem PLDD biolitec®-Laser behandelt wurden. Ergebnisse zeigten auch ein Jahr nach der Operation eine signifikante Verringerung des durchschnittlichen Wertes der Rücken- und radikulären Schmerzen in beiden Patienten-Gruppen (diskogene Störung sowie komplexe degenerative Störung) (P kleiner als 0,05). Keiner der Patienten zeigte neue neurologische Symptome.

Mit der PLDD des Laserentwicklers und herstellers biolitec® wird Bandscheibengewebe gezielt mit Laserenergie bei voller Funktionserhaltung geschrumpft. Der intradiskale Druck wird signifikant reduziert und damit die Schmerzen zum Abklingen gebracht.

Die moderate Eindringtiefe der flexiblen, taktilen Laserfasern mit einem Kerndurchmesser von lediglich 360 Mikrometern sowie die hervorragenden Absorptionseigenschaften in Wasser der Wellenlänge 1470 nm der biolitec® LEONARDO®-Lasergeräte erlauben unter hoher chirurgischer Sicherheit einen äußerst präzisen Zugang zu sehr sensiblen Bereichen. Intradiskale Anwendungen am Nacken, der Brust- und Lendenwirbelsäule sowie die Neurotomie der Facetten- und Iliosakralgelenke können damit sogar ambulant unter MRT/CT-Kontrolle durchgeführt werden. Weitere Indikationen sind: diskogene Spinalkanalstenose, gedeckter Bandscheibenvorfall mit konsekutiver Foramenstenose, diskogene Schmerzsyndrome, chronisches Facetten- und Iliosakralgelenksyndrom sowie weitere Anwendungen wie Tennisarm und Fersensporn.

Bei dem minimal-invasiven PLDD-Laserverfahren werden keine Weichteile verletzt und es besteht kein Risiko einer Epiduralfibrose oder Narbenbildung. Die Patienten erholen sich in der Regel rasch und ein langer stationärer Krankenhausaufenthalt und damit hohe Kosten werden vermieden. Zudem gewährleistet das einzigartige Sicherheitskonzept der biolitec® eine einfache Einrichtung, Bedienbarkeit und Wartung und erhöhte Sicherheit. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite unter www.biolitec.de/orthopaedie.

* Shekarchizadeh, A. et al: Outcome of patients with lumbar spinal canal stenosis due to discogenic under percutaneous laser disc decompression, in: Am J Neurodegener Dis 2020;9(1):1-7. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33489482/

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich minimal-invasive Laseranwendungen und bietet im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) die lasergestützte Behandlung von Krebserkrankungen mit dem in der EU zugelassenen Medikament Foscan® an. Die biolitec® hat sich seit 1999 vor allem auf die Entwicklung von neuen minimal-invasiven, schonenden Laserverfahren konzentriert. Der einzigartige LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980 nm und 1470 nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. ELVeS® Radial® (ELVeS® = Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. In der Proktologie bietet die biolitec® eine maximal schließmuskelschonende Therapie für Analfisteln als auch Behandlungsformen für Hämorrhoiden und Steißbeinfisteln an. In der Urologie hat sich das Therapieangebot vom Bereich gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) auf Blasen- sowie Prostatatumoren erweitert. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Gynäkologie, HNO, Thorax-Chirurgie und Pneumologie, Ästhetik sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Firmenkontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 3641 / 51953-33
info@biolitec.de
http://www.biolitec.de

Pressekontakt
biolitec
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 3641 / 51953-33
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.