BARF für Hunde und Katzen – neue Ratgeber-Portale zu artgerechter Rohfleisch-Fütterung

Tierärztin Hanna Stephan erklärt die Biologisch Artgerechte Rohe Fütterung (BARF)

BARF für Hunde und Katzen - neue Ratgeber-Portale zu artgerechter Rohfleisch-Fütterung

(Mynewsdesk) Dassendorf, 19.8.2015. Krank durch schlechte Ernährung: Hunde und Katzen leiden zunehmend an Futtermittel-Allergien, Diabetes oder anderen Stoffwechselkrankheiten. Einer der Hauptgründe hierfür sind künstliche, industriell hergestellte Fertigfuttermittel, die Verdauung und Stoffwechsel der vom Menschen zivilisierten Vierbeiner häufig stark belasten. Mit der Biologisch Artgerechten Rohen Fütterung (BARF) wollen Hunde- und Katzenbesitzer dieser Entwicklung entgegenwirken und ihren Haustieren eine natürliche und gesunde Ernährung ermöglichen. Wie BARF für Hund und Katze anzuwenden ist, erläutern jetzt zwei neuen Ratgeber-Webseiten zum Thema: http://hunde-richtig-barfen.de und http://katzen-richtig-barfen.de.

„Wir Tierärzte diagnostizieren immer häufiger Unverträglichkeiten gegen bestimmte Futtermittel, Allergien und Diabetes-Erkrankungen“, sagt Tierärztin Hanna Stephan. Die Veterinär-Medizinerin hat sich auf die Ernährung von Hunden und Katzen spezialisiert. Der Hund ist ein biologischer Nachfahre des Grauwolfs, und unsere Hauskatze stammt von der wilden afrikanischen Falbkatze ab. Diese beiden Vorfahren ernähren sich in der freien Natur größtenteils von frischem, rohem Fleisch. „Zwar haben die heutigen Haustiere sich über die Jahrhunderte der Domestizierung und Züchtung an die Lebensgewohnheiten des Menschen angepasst. Ihre Verdauung und die Anatomie der Organe haben sich aber im Laufe ihrer Entwicklung nicht wesentlich geändert“, erläutert Stephan. Eine artgerechte Ernährung sollte sich also an der Ernährung der Vorfahren orientieren. Die Biologisch Artgerechte Rohe Fütterung (BARF) ist genau darauf ausgerichtet und für Hunde und Katzen besonders gesund – eben artgerecht.

Hauptbestandteil einer BARF-Mahlzeit ist immer rohes Fleisch mit einem Anteil von 70 bis 80 Prozent. Ergänzend werden Obst, Gemüse und Kräuter hinzugefügt. „Mir ist es sehr wichtig, Tierbesitzern die artgerechte und gesunde Ernährung für Hunde und Katzen zu vermitteln, denn viele Krankheiten und Allergien können dadurch gelindert oder sogar ganz geheilt werden“, sagt Stephan. Wie die Biologisch Artgerechte Rohe Fütterung für Hund und Katze anzuwenden ist und welche Vorteile sie bringt, hat die Tierärztin und Hundezüchterin jetzt auf ihren beiden neuen Ratgeber-Webseiten zum Thema Barfen ausführlich und leicht verständlich dargestellt: Hunde-richtig-barfen.de und Katzen-richtig-barfen.de.

Kontakt:
Tieräztin Hanna Katrin Stephan
Müssenweg 23
21521 Dassendorf
kontakt@hunde-richtig-barfen.de
kontakt@katzen-richtig-barfen.de

http://hunde-richtig-barfen.de
http://katzen-richtig-barfen.de

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/uoysvj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/barf-fuer-hunde-und-katzen-neue-ratgeber-portale-zu-artgerechter-rohfleisch-fuetterung

=== BARF-Expertin Hanna Stephan (Bild) ===

Hanna Stephan, Tierärztin und Expertin für Biologisch Artgerechte Rohe Fütterung (BARF)

Shortlink:
http://shortpr.com/5g0fr7

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/barf-expertin-hanna-stephan

Kontakt
Expertin für Biologisch Artgerechte Rohe Fütterung (BARF)
Hanna Stephan
Müssenweg 23
21521 Dassendorf

kontakt@hunde-richtig-barfen.de
http://hunde-richtig-barfen.de

(159904 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.