Bad Schussenried: Hauswächter hauchen leer stehender Waldklinik neues Leben ein

Drei Jahre stand die ehemalige Bad Schussenrieder Waldklinik leer. Seit Februar sorgen nun sogenannte Hauswächter der auf Leerstandsmanagement spezialisierten Firma Camelot für Schutz vor Vandalismus und Verfall, bis eine neue Verwendung für die Immobilie gefunden wird.

Bad Schussenried: Hauswächter hauchen leer stehender Waldklinik neues Leben ein

Logo Camelot Deutschland GmbH

Wohnen in idyllischer Lage direkt am See mit Blick übers Tal für 184 Euro im Monat – zu schön um wahr zu sein? Nicht für die Hauswächter der Firma Camelot, die seit Februar dieses Jahres in der ehemaligen Waldklinik im baden-württembergischen Bad Schussenried ihr Quartier bezogen haben. “Bewachung durch Bewohnung” heißt das Konzept, das die aus den Niederlanden stammende Leerstandsagentur Camelot längst auch in Deutschland etabliert hat. Ausgewählte Hauswächter ziehen gegen eine geringe Verwaltungsgebühr in leer stehende Immobilien ein und sorgen dadurch für deren Schutz, bis eine neue Verwendung gefunden wird.

Insgesamt sechs Hauswächter bewohnen zunächst für ein Jahr das ehemalige Teehaus sowie Zimmer der Personalwohnheime und der Geschäftsführerwohnung. Langfristig soll die Klinik inklusive Teehaus und Schwesternwohnheim jedoch verkauft werden, so der Plan der Stadtverwaltung. Bis dahin sollen Hauswächter von Camelot die Immobilie vor Vandalismus, Sachbeschädigung und Einbruch schützen. “Die Hauswächter halten sich an fünf Tagen in der Woche in der Klinik auf und können ihrem Studium oder ihrer Arbeit nachgehen. Möchten sie Urlaub machen oder verreisen, müssen sie das Camelot melden. Wird eine neue Verwendung für die Immobilie gefunden, müssen die Hauswächter innerhalb von vier Wochen wieder ausziehen”, erläutert Karsten Linde, Direktor der Camelot Deutschland GmbH Süd, das Konzept.

“Die Beauftragung des Dienstleisters erfolgt für die Stadt kostenneutral”, so Bad Schussenrieds Kämmerer Carsten Kubot. Für die Stadt entfallen damit künftig Extra-Kosten für Reinigung, Überwachung und Sicherung der Klinikgebäude. “Wir möchten bei der Waldklinik eine vernünftige Frequenz erreichen, die unbeliebte Elemente von Vandalismus und Einbruch abhält”, sagt Linde. Für den Eigentümer hat das Projekt noch einen weiteren positiven Nebeneffekt: Durch das Medieninteresse am Hauswächter-Konzept sind bereits Kaufinteressenten auf das Objekt aufmerksam geworden und haben sich bei der Stadtverwaltung gemeldet.

Seit 2011 ist Camelot auch in Deutschland mit Büros in Hamburg und Düsseldorf präsent. Das Hauswächter-Prinzip wurde von Camelot bereits in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Irland und Großbritannien erfolgreich etabliert. Neben der 24-Stunden Bewachung gehören beispielsweise auch die Instandhaltung, Reinigung, Gartenpflege, Ausmistung, das Verhindern und Entfernen von Graffiti sowie das Gebäudemanagement zu den Services der Camelot Deutschland GmbH. Derzeit betreut Camelot rund 4.000 Gebäude in sechs Ländern. Darunter befinden sich private Objekte, aber auch stillgelegte Schulen, Fabriken oder Kliniken.

Eigentümer, Investoren und Manager von leerstehenden Gebäuden, die sich über das Hauswächter-Prinzip informieren möchten, lädt Camelot an drei verschiedenen Tagen im März jeweils in Hamburg, Köln und München zum Immobilen-Frühstücksseminar ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind noch möglich unter: http://de.cameloteurope.com/5/0/agenda/immobilienfruhstuck-hamburg-koln-und-munchen.html&nid=191.

Medienvertreter, die ein Interview mit ein oder mehreren Hauswächtern führen möchten oder weitere Informationen benötigen, wenden sich bitte an Karsten Linde (Camelot Deutschland GmbH Süd in Düsseldorf, E-Mail: k.linde@camelotdeutschland.de, Telefon: 0211 424 70 200).

Weitere Informationen über die Camelot Deutschland GmbH und das Prinzip der Hauswächter sind unter http://www.camelotdeutschland.de abrufbar.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
498 Wörter, 3.833 Zeichen mit Leerzeichen

Über die Camelot Deutschland GmbH: Die Hauswächter

Die Camelot Deutschland GmbH gehört mit zu der in den Niederlanden ansässigen Camelot Beheer BV, die mit dem Slogan “Managing Risk, Optimizing Return” seit 1993 der innovativste Marktführer im Bereich des Schutzes leer stehender Gebäude in ganz Europa ist. Im Jahr 2011 wurde dieses Konzept auch in Deutschland eingeführt.

Camelot schützt gewerbliche, industrielle und Wohngebäude vor:

– Einbruch / Diebstahl / Vandalismus
– illegales Müllabladen
– Hausbesetzung
– Verfall des Gebäudes

Zusätzliche Dienste runden das Angebot von Camelot ab. Dazu gehören:

– 24-Stunden Bewachung
– Gebäudemanagement
– Schlüsselverwaltung
– Instandhaltung
– Reinigung
– Gartenpflege
– Ausmistung
– Verhinderung von illegaler und gefahrenbehafteter Begehung und Nutzung
(Jugendliche, Obdachlose)
– Baustellenbewachung
– Bewachung von Abrisshäusern
– Verhinderung und Entfernen von Graffiti

Die Camelot Lösungen zielen darauf ab, Bewachung, Schutz, Management und Nutzung für leer stehende Gebäude in optimalster Weise anzubieten und das alles aus einer Hand. Das Hauptziel von Camelot Solution™ ist, Risiken und Schäden, die von leer stehenden Gebäuden angezogen werden, zu minimieren. Vandalismus, Einbruch, Diebstahl, Hausbesetzung und Verfall werden durch die Services von Camelot reduziert und zugleich die Profitabilität der Objekte gesteigert.

Weitere Informationen über die Camelot Deutschland GmbH und die angebotenen Dienstleistungen sind im Internet unter http://www.camelotdeutschland.de abrufbar.

Camelot Deutschland GmbH
Dirk Rahn
Merkurring 82
22143 Hamburg
+49 (0) 40 808 038 700
d.rahn@camelotdeutschland.de
http://www.camelotdeutschland.de

PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.pr4you.de / http://www.pr-agentur-immobilien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.