Avi Networks verstärkt Marktpräsenz in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Avi Networks verstärkt Marktpräsenz in Deutschland, Österreich und der Schweiz München, 19. Juni 2017 – Avi Networks, Experte für Application Delivery Services, baut sein Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus und eröffnet eine Entwickler-Niederlassung in Regensburg. Bereits heute zählt Avi Networks in Deutschland und Europa etliche namhafte Konzerne zu seinen Kunden. Jetzt intensiviert das 2012 in den USA gegründete Unternehmen die Aktivitäten rund um Vertrieb und Support in der DACH-Region. Die Lösungen von Avi Networks helfen Unternehmen, mit intelligenter Software ihre Rechenzentren, Anwendungen und Services schneller und sicherer zu machen. Hinzu kommen deutliche Kostenvorteile gegenüber hardwarebasierten Application-Delivery-Produkten.

Die Basis des Portfolios von Avi Networks ist die Avi Vantage Platform. Sie ist nach den Software-Defined-Prinzipien entwickelt; das bedeutet, Control-Plane und Data-Plane sind entkoppelt. Die Plattform stellt flexible Application Services bereit, die weit über traditionelles Load-Balancing hinausgehen – von präzisen End-to-End-Application-Analytics, proaktivem Autoscaling, Self-Service-IT sowie speziellen Sicherheitsfeatures bis zu einer zentralen Verwaltung von Multi-Cloud-Umgebungen. Die Lösung eignet sich für Anwendungen auf herkömmlichen x86-Servern, in virtuellen Maschinen oder Containern. Über die Plattform lässt sich ein breites Angebot an verschiedenen Applikationsservices dynamisch abrufen und nach Bedarf zusammen mit einer Anwendung ausliefern – das funktioniert sowohl in jeder privaten als auch in jeder öffentlichen Cloud-Umgebung wie Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure oder der Google Cloud Platform. Darüber hinaus ist Avi kompatibel mit anderen SDN-Technologien beispielsweise von Cisco, VMware, Nuage, OpenStack und weiteren Container-Formaten.

Die Avi Architektur ist vollständig programmierbar dank 100 Prozent REST-APIs; das ermöglicht die Automatisierung von Applikationsservices sowie eine “Selbstbedienung” für Entwickler. Sie können Services direkt in ihre App integrieren und anschließend die App-Performance testen.

Die Analytics-Fähigkeiten von Avi ermöglichen eine Problembehebung in nur wenigen Minuten. Avi liefert zum Beispiel Erkenntnisse zu Endanwender-Experience, Performance der Anwendung, Ressourcennutzung, Sicherheit und unnormalem Verhalten. Der Avi Controller sammelt und verarbeitet dazu Telemetriedaten in Echtzeit und liefert für jede Applikation vom Client bis zur Anwendung “Healthchecks” und Applikationsanalysen in einer Multi-Cloud Umgebung.

Gegenüber einem herkömmlichen Application Delivery Controller liegen die Gesamtkosten bei der Software-Lösung von Avi rund 70 Prozent niedriger. Dank Pay-per-Use-Zahlungsmodell sind keine hohen Vorab-Investitionen in teure – und möglicherweise völlig überdimensionierte – Hardware nötig.

“Der deutschsprachige Raum ist für uns einer der strategisch wichtigsten Märkte. Deshalb intensivieren wir hier ab sofort unsere Aktivitäten in Vertrieb und Support und werden stärker Präsenz zeigen”, erklärt Frank Mild, Director Central Europe bei Avi Networks. “Höhere Servicequalität, ein schnelleres Rollout und höchste Flexibilität bei deutlich niedrigeren Kosten – das bietet unsere Elastic Application Services Fabric. Mit diesen Vorteilen und Argumenten wollen wir punkten und freuen uns darauf, die Unternehmen in der DACH-Region von unseren Lösungen zu überzeugen.”

circa 3.100 Zeichen

Avi Networks
Nicoline Perne
CA 950545155 Old Ironsides Dr. Suite 100

95054 CA Santa Clara
USA

E-Mail: nicoline@avinetworks.com
Homepage: http://www.avinetworks.com
Telefon: +316 265 905 20

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Dr. Annegret Haffa
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

(28642 Posts)