Automarke Pi der NEUTRINO ENERGY GROUP als elektromobile Innovation

Nachladen an Ladestationen unnötig

Automarke Pi der NEUTRINO ENERGY GROUP als elektromobile Innovation

Die NEUTRINO ENERGY GROUP entwickelt eine neue Generation von Elektroautos mit der Bezeichnung Pi, die ohne Batterie und ohne Ladekabel auskommen. Das ist die deutsche Antwort auf die amerikanische Herausforderung TESLA und damit heißt der radikale Paradigmenwechsel in der Automobilindustrie Pi. Die neue deutsche Automarke Pi beruht auf einer revolutionären neuartigen Technologie, die mittels Neutrino-Energiewandler ohne Batterie und ohne Ladekabel auskommt – also ohne die Notwendigkeit an Ladestationen nachzuladen.

Das technische Ziel ist die Entwicklung eines eigenen Elektrofahrzeugs, das dank der neuartigen, mittlerweile bewiesenen Technologie (Väter der Neutrino® Energy und Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates der Neutrino Energy Group sind z. B. Prof. Dr. K. Meyl & Prof. Dr. F. Müller) keine Ladesäulen zum Aufladen benötigt und daher keine Reichweitenproblematik mehr kennt. Das Ladekabel wird nur noch benötigt, um überschüssige Energie in das bestehende Netz abzugeben. Die kleinen Batterien, die eingesetzt werden, dienen lediglich als Puffer, um hohe Belastungsspitzen – zum Beispiel bei Überholvorgängen – abzufangen oder überschüssig gewandelte Energie zwischenzuspeichern.

Für die Neutrino® Energy Group ist künftige Mobilität elektrisch, allerdings ohne Zwischenstopps an Ladesäulen. Die Fahrzeuge der Marke mit dem griechischen Zeichen für Pi – die Zahl steht für Unendlichkeit – besitzen einen Energiewandler, dessen Energie aus Licht (Photovoltaik) oder anderen Strahlen (Neutrinos) der Sonne stammt und deren Strahlungsenergien nahezu unendlich sind. Derzeit entstehen für die neue Automarke Pi erste Designstudien. Nach Angaben des CEO der Neutrino® Energy Group, Holger Thorsten Schubart, sollen die Elektrofahrzeuge der Pi-Serien grundsätzlich am Standort Deutschland gefertigt werden. Konkrete Gespräche mit diversen Konzernen wurden bereits geführt. Je nach Kapazität und Qualität werden diese Konzerne Teile der Fertigung übernehmen. Käufer eines herkömmlichen Elektroautos werden die Pi-Technologie eines Tages nachrüsten können.

Der Elektroantrieb werde noch eine undefinierte Zeit lang die Koexistenz mit dem Verbrennungsmotor eingehen müssen, der technologische Fortschritt aber werde schneller vonstattengehen als gedacht, prophezeite Neutrino-Chef Holger Thorsten Schubart:

„Die Karten werden derzeit international ganz neu gemischt, Pi wird als die Elektromobilität der nächsten Generation in nicht allzu langer Zeit ganz vorne mitfahren. Sinnvolle und intelligente Antriebskonzepte sowie autonome Fahrzeuge der Zukunft, ‚Made in Germany‘, sollten auch in der Zukunft der Mobilität das Maß aller Dinge sein.“

Interessierten Lesern sei an dieser Stelle noch der Vortrag von Prof. Dr. Konstantin Meyl empfohlen, der die Hintergründe der Neutrino-Energie und Technologie erläutert. Bereits 2013 sagte er in die Kameras des Süd-West-Funks auf der Südwestmesse in Singen wörtlich „das Teilchen hat Energie und auch die Menge ist mittlerweile geklärt und wir wissen, dass diese Energie ausreicht für den Weltenergiebedarf. Das Thema ist physikalisch eigentlich erledigt. Das Problem ist ein technisches.“

An dieser technischen Problemlösung arbeitet die Neutrino Deutschland GmbH sehr erfolgreich analog zu den im Film dargestellten technischen Anwendungen kann in Zukunft jedes elektrische Gerät seine benötigte Energie aus der Wandlung von Neutrinostrahlen beziehen. Der konsequent nächste Schritt im elektrischen Zeitalter.

Quelle: Herrensteinrunde® Rudolf Georg Wunderlich

Pressekontakt:
Freundeskreis Herrensteinrunde®
Rudolf Georg Wunderlich
Ludwig-Zausinger-Str. 3
93107 Thalmassing bei Regensburg
09453-302118
032223-763950
info@herrensteinrunde.eu
www.herrensteinrunde.eu

Die Herrensteinrunde® wurde im Mai 1991 in Deutschland von Rudolf Wunderlich gegründet und ist mittlerweile auf allen Kontinenten vertreten. Der Freundeskreis Herrensteinrunde® ist ein Zusammenschluss von mittlerweile über 1000 Tüftlern/Tüftlerinnen, Erfindern/Erfinderinnen, Denkern und Unterstützern/Unterstützerinnen weltweit, die es sich zum Ziel gemacht haben, Menschen mit besonderen Ideen und Fertigkeiten einzuladen, um gemeinsam eine positive Veränderung in der Welt zu erwirken. Die Projekte der Herrensteinrunde® betreffen nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens. Das Ziel ist nicht die Zukunft vorherzusagen, sondern sie aktiv mitzugestalten. Bei der Herrensteinrunde® ist die gegenseitige Wertschätzung ein zuverlässiger Baustein der Gemeinschaft. Das Motto der Herrensteinrunde® lautet:

„Entscheidend im Leben ist nicht, wohin du gehst oder was du besitzt, sondern wen du an deiner Seite hast!“

Firmenkontakt
Neutrino Deutschland GmbH
Holger Thorsten Schubart
Unter den Linden 21-23
10117 Berlin
+49 30 20924013
office@neutrino-energy.com
http://www.neutrino-energy.com

Pressekontakt
Pressekontakt Heiko Schulze
Heiko Schulze
Haus der Bundespressekonferenz 0413
10117 Berlin
+49 30 726262700
+49 30 726262701
heiko.schulze.bpk@gmail.com
http://www.neutrino-energy.com

(147585 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *