Autark AG: Mit einer Unternehmensanleihe von der Entwicklung profitieren

Die börsennotierte Berliner Autark Group AG emittiert eine Unternehmensanleihe (Hypothekenanleihe), die mit dem bekannten Duisburger Theater am Marientor erstklassig besichert ist.

Aktien und Cash sind wohl die bekanntesten Anlageklassen. Und die allermeisten Menschen sind auch wirklich darin investiert: Sie haben ein Giro- und meistens ein Tagesgeldkonto, und einen Investmentfonds mit Aktien haben sie auch. Aber das ist auch die Krux an der Anlagepolitik vieler Deutschen: Mit ihrem Bankguthaben verdienen sie per se keine Zinsen, und so mancher Investmentfonds wirft nach Abzug aller Kosten (wie Gebühren, Steuern und Inflation) auch nicht wirklich etwas ab. “Und so kann es sein, dass ein Anleger sein Geld fünf oder mehr Jahre einen Aktienfonds steckt, ohne am Ende einen spürbaren Ertrag damit erwirtschaftet zu haben. Auf diese Weise verschenkt er mehrere Jahre in der Geldanlage. Jahre, die ihm dann für den Vermögensaufbau und die Vermögenssicherung womöglich fehlen”, sagt Stefan Kühn, Vorsitzender des Vorstandes der Berliner Autark Group AG (ISIN: DE000A0CAYL1; WKN: A0CAYL).

Das börsennotierte Unternehmen ist die neue Mutter aller Autark-Gesellschaften und investiert in Sachwerte wie Immobilien, Infrastruktur und Erneuerbare Energien sowie Projekte aus dem Bereich Unterhaltung. Unter anderem gehört das bekannte Theater am Marientor in Duisburg zu den Assets der Autark Group AG, weitere Spielstätten in Deutschland werden in Kürze folgen. Die Aktiengesellschaft ist im Frühjahr an der Börse Hamburg aufs Parkett gegangen.

Seine Gruppe setzt unter anderem auf das Instrument der Anleihen, auch Rentenpapiere genannt. Das sind Wertpapiere, mittels deren sich ein Unternehmen Geld an den Kapitalmärkten leiht und dafür über einen gewissen Zeitraum hinweg den Geldgebern Jahr für Jahr vorher fest zugesagte Zinsen auszahlt. Am Ende der Laufzeit wird der verliehene Betrag vollständig zurückgezahlt. “Wir emittieren derzeit eine Hypothekenanleihe, also eine, die sich auf eine Immobilie bezieht. Dafür haben wir als Sicherheit das Theater am Marientor in Duisburg als Besicherung eingebracht. Die Spielstätte ist bekannt für ihre Musicals und Erstaufführungen wie: Mozart, Cats, The Addams Family, Aschenputtel, Saturday Night Fever, Grease u.v.m und ist regelmäßig ausverkauft. Somit ist die Anleihe wirklich erstklassig besichert”, sagt der Vorstandsvorsitzende der Aktiengesellschaft.

Auch sein Vorstandskollege Dr. Dimitrios Paparas betont die Vorteile einer solchen Anleihe. “Die Anleger unterstützen bei der Unternehmensfinanzierung und partizipieren über die Zinserträge von der wirtschaftlichen Entwicklung. Sie investieren direkt in die Autark-Gruppe und werden Teil der Investitionsgemeinschaft, zu der mittlerweile rund 3100 Partner gehören. Durch die Investitionen der Anleger wiederum können wir stabile Sachwerte anbinden und dadurch die Substanz für alle Beteiligten stärken. Auf diese Weise ist die Hypothekenanleihe ein absolutes Investment in die Zukunft.”

Stefan Kühn betont, dass die Hypothekenanleihe Anlegern ermögliche, mittelbar von Sachwert-Investments zu profitieren, die ihnen sonst verschlossen geblieben wären. “Über die Autark Group AG können sie sich an großvolumigen Sachwerten aus zukunftsträchtigen Bereichen beteiligen, die hochinteressante Perspektiven bieten.”

Über:

AUTARK Group AG
Herr Dr. Dimitrios Paparas
Grunewaldstraße 22
12165 Berlin
Deutschland

fon ..: 0800 377 5555-0
web ..: http://autark-sachwert.de
email : presse@autark-ag.de

Die AUTARK Group AG (ISIN: DE000A0CAYL1; WKN: A0CAYL) ist an der Börse Hamburg notiert und investiert in Sachwerte (Immobilien, erneuerbare Energien und Infrastruktur) sowie Projekte besonders aus dem Bereich Entertainment. Neben den finanziellen Beteiligungen bringt die von Stefan Kühn (Vorsitzender des Vorstands) und Dr. Dimitrios Paparas (Mitglied des Vorstands) geführte AUTARK Group AG vor allem eigene Expertise in das Management der Assets ein, um diese kontinuierlich weiterzuentwickeln. Der Aufsichtsrat setzt sich aus Peter Heickel (Vorsitzender), Falk Rogalla und Joachim Bölting zusammen. Mit mehr als 3100 AUTARK-Partnern und einem Investitionsvolumen von mehr als 130 Millionen Euro ist die AUTARK-Gemeinschaft eine der größten Investitionsgemeinschaften in Deutschland. Sie investiert im Stil einer Schwarmfinanzierung durch eine starke Gemeinschaft direkt in reale Sachwerte und soziale Projekte. Als Aktionäre der börsennotierten Gesellschaft haben die Partner der AUTARK-Gemeinschaft volles Mitbestimmungsrecht bei allen Entscheidungen hinsichtlich der Investments und unternehmerischen Entwicklung. Weitere Informationen: www.autark-ag.de und www.autark-sachwert.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

AUTARK Group AG
Herr Dr. Dimitrios Paparas
Grunewaldstraße 22
12165 Berlin

fon ..: 0800 377 5555-0
web ..: http://www.autark-ag.de
email : presse@autark-ag.de

(41724 Posts)