Augenarzt in Troisdorf: Frühe Diagnose bei Makuladegeneration

Frühe Diagnose der Makuladegeneration (AMD) ist wichtig

Augenarzt in Troisdorf: Frühe Diagnose bei Makuladegeneration

(Bildquelle: @ Vladimir Voronin – Fotolia)

Die Augenärzte Dr. med. Ulrich Engelskirchen Dr. med. Stephan Dunker in Troisdorf raten zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung. Insbesondere ab dem 60. Lebensjahr werden diese Untersuchungen besonders wichtig. Je früher eine Makuladegeneration (AMD) (http://www.augenarzt-troisdorf.de/blog/augenarzt-in-troisdorf-fruehe-diagnose-bei-makuladegeneration/) festgestellt wird, umso höher sind die Chancen für eine erfolgreiche Therapie. Unter dem Sammelbegriff Makuladegeneration (http://www.augenarzt-troisdorf.de/blog/augenarzt-in-troisdorf-fruehe-diagnose-bei-makuladegeneration/) subsummieren sich zahlreiche Erkrankungen der Netzhaut – die Makula betreffend. Makula bedeutet im Lateinischen “Gelber Fleck”. Dieses Areal auf der Netzhaut des Auges ist der Punkt des schärfsten Sehens. Alles, was wir mit unseren Augen direkt erfassen, wird hier abgebildet. Die Sehzellen, die außerhalb der Makula auf der Netzhaut liegen, helfen uns bei der Orientierung. Deshalb können sich AMD Patienten trotz ihrer Krankheit noch lange gut zurechtfinden.

Augenarzt in Troisdorf (http://www.augenarzt-troisdorf.de): Makula ist der Punkt des schärfsten Sehens

Die altersbedingte Makuladegeneration stellt eine der häufigsten Ursachen für Sehschwäche und Erblindung im Alter dar. Statistiker gehen von über vier Millionen Menschen aus, die allein in Deutschland unter einer Makuladegeneration leiden. Unterschieden wird zwischen zwei verschiedenen Arten der Makuladegeneration – die sogenannte trockene und die feuchte Makuladegeneration. Vergleichsweise häufig – in rund 80 Prozent aller AMD Erkrankungen – tritt die trockene Makuladegeneration auf. Sie beginnt mit der Ablagerung von Stoffwechselprodukten (sogenannte Drusen) sowie Durchblutungsstörungen. Die Folge dieser Störungen kann ein flächiger Zelltod sein. Langsam und schleichend entwickelt sich die trockene Makuladegeneration. Hier können bestimmte Nahrungsergänzungsprodukte hilfreich sein.

Therapie / Behandlung der Makuladegeneration bei Ihrem Augenarzt in Troisdorf

Bei der feuchten (exsudativen) Makuladegeneration bilden sich unter der Netzhaut flächige Gefäßmembranen aus (Choroidale Neovaskularisationen, CNV), die zu Blutungen neigen. Es handelt sich um eine Form der Makuladegeneration, die schnell zur Leseblindheit führt. Die feuchte Makuladegeneration kann sehr schnell voranschreiten. Hier bilden sich unter der Netzhaut Gefäßmembrane, die ausbluten können. Die feuchte Makuladegeneration wird heutzutage durch eine Spritzentherapie behandelt. Die Sehschärfe kann dadurch meist erhalten, oft sogar verbessert werden. Gerne informieren die in Troisdorf niedergelassenen Augenärzte Dr. med. Stephan Dunker und Dr. med. Ulrich Engelskirchen in ihren Sprechzeiten über die Makuladegeneration und Therapiemethoden.

Die Augenarzt Praxis in Troisdorf von Dr. med. Ulrich Engelskirchen und Dr. med. Stephan Dunker hat sich spezialisiert auf Augenlidkorrekturen wie Oberlidstraffung und Unterlidstraffung oder aber die Operation der Schlupflider. Des Weiteren werden Augenoperationen am Grauen Star (Katarakt) durchgeführt. Auch die Makuladegeneration bzw. altersbedingte Makuladegeneration (AMD) wird in der Praxis der Augenärzte in Troisdorf operiert.

Kontakt
Augenärztliche Gemeinschaftspraxis Troisdorf
Dr. med. Ulrich Engelskirchen
Kerpstr. 11
53844 Troisdorf
02241 404636
mail@webadresse.de
http://augenarzt-troisdorf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.