Aufbewahrungslösungen für daheim: Das sind die Trends 2022

Aufbewahrungslösungen für daheim: Das sind die Trends 2022

Hybrider Lifestyle und das Bedürfnis nach mehr Sicherheit sind prägend

Aufbewahrungslösungen für daheim: Das sind die Trends 2022

Mehr Ordnung zuhause ist angesagt

Wolframs-Eschenbach, 16.12. 2021 – Das neue Jahr steht vor der Tür – für Curver ( www.curver.com) ein Anlass, die fünf wichtigsten Storage- und Aufbewahrungstrends im privaten Zuhause vorzustellen. Diese leiten sich teilweise direkt aus den veränderten Lebensgewohnheiten ab, die die Coronapandemie nach sich gezogen hat. Dazu zählen beispielsweise Arbeiten im Homeoffice, die Essenszubereitung und der Wunsch nach einem noch nachhaltigerem und natürlicherem Lebensstil sowie nach mehr Sicherheit. Curver ist eine Marke der Keter Gruppe – ein weltweit führender Anbieter von Lifestyle-Produkten aus Kunststoff für Haus und Garten – und spezialisiert auf designorientierte und zugleich funktionale Ordnungssysteme und Aufbewahrungslösungen. Wie sich die Wünsche und Bedürfnisse der Verbraucher:innen in diesem Bereich geändert haben, zeigt die aktuelle Trendschau:

##Trend Nr. 1: Homeoffice verlangt mehr Struktur im privaten Wohnbereich

Viele haben die Lockdown-Zeit dazu genutzt, ihr Zuhause umfassend zu renovieren, ein Arbeitszimmer einzurichten oder zumindest eine Arbeitsecke. Diese Bereiche verlangen gewohnheitsgemäß mehr Ordnung und Struktur als andere Räume und werden entsprechend eingerichtet. Aufbewahrungsboxen bringen optisch Ruhe hinein und sparen Zeit, weil jedes Arbeitsutensil seinen festen Platz hat. Außerdem sorgen sie dafür, dass nach Feierabend alles schnell verstaut werden kann und während der Mußestunden unsichtbar bleibt.

Dazu Edu Hartog, Managing Director, Curver Europa: “Hybrides Arbeiten ist in ganz Europa gekommen, um zu bleiben. Wir rechnen damit, dass die Zahl der im Homeoffice arbeitenden Menschen weiter zunehmen wird. Und dass diese Menschen sich Arbeitsräume schaffen und ihren Wohnraum entsprechend umgestalten werden. Auch dieser wird damit hybrid, weil er für sehr unterschiedliche Zwecke genutzt wird. Zumindest bei nur begrenzt vorhandenem Platzangebot. Dementsprechend wichtig werden Aufbewahrungslösungen, in denen alles, was am Ende eines Arbeitstags nicht mehr benötigt wird, verschwindet. Das Angebot an solchen Lösungen wird im kommenden Jahr sicherlich größer werden”.

##Trend Nr.2: Hygiene ist Trumpf – denn Essen wird häufiger selbst zubereitet

Eine weitere Folge der Pandemie sind veränderte Kochgewohnheiten. Tatsächlich kochen heute mehr Menschen als noch vor zwei Jahren. Dementsprechend mehr Lebensmittel werden zu Hause eingelagert und mehr selbst zubereitete Speisen zur Arbeitsstätte transportiert, wo häufig die Kantine noch nicht wieder geöffnet hat. Ordnungssysteme für die Speisekammer gewinnen an Bedeutung.

Die Nachfrage nach Lebensmittelbehältern wie Vorratsdosen für die Speisekammer, Frischhaltedosen für Kühlschrank und Gefriertruhe sowie Transportboxen ist dementsprechend gestiegen und wird sich wohl noch weiter steigern. Auch hat das Thema Hygiene für viele an Bedeutung gewonnen, Sicherheit und Gesundheit stehen mehr denn je im Fokus.

Dazu Edu Hartog: “Wer in diesen Zeiten nicht im Homeoffice arbeitet, möchte sichergehen, dass sein Mittagessen unter hygienischen Gesichtspunkten optimal geschützt ist. Viele wollen aus Angst vor einer Ansteckung ihr Essen nicht einmal im Firmenkühlschrank lagern. Luftdicht abschließende Lebensmittelbehälter wie unsere Curver Smart To Go Lunchboxen machen es möglich, mitgebrachte Speisen für ein paar Stunden auch im Schreibtisch aufzubewahren”.

##Trend Nr. 3: Nachhaltiger Lebensstil weiter im Aufwind

Der Klimawandel ist ein weiteres wichtiges Thema, das viele Verbraucher:innen derzeit umtreibt. Die Bereitschaft, den eigenen Lebensstil für eine Senkung der weltweiten CO2-Emissionen zu ändern, wächst kontinuierlich und schlägt sich in der Suche nach nachhaltigen Produkten mit langer Lebensdauer nieder. Design ist zwar weiterhin wichtig, rückt aber für diese Aspekte in den Hintergrund. Dieser Trend betrifft auch den Bereich der Aufbewahrungslösungen.

Deshalb bietet Curver bereits seit einigen Jahren mehrere Produktlinien mit Aufbewahrungsboxen an, die nicht nur aus ethisch vertretbaren Materialien bestehen, sondern auch besonders umweltfreundlich hergestellt werden – bei möglichst geringen Emissionswerten. Und die Keter Gruppe hat sich noch weitere ambitionierte Nachhaltigkeitsziele gesetzt. Schon bis 2025 sollen diese umgesetzt werden.

##Trend Nr. 4: Nature-Look mit modernen Akzenten

Was ist in Deutschland optisch angesagt im Jahr 2022? Natürliche Materialien spielen weiterhin die Hauptrolle – egal ob in der Küche, im Bad oder im Wohnzimmer. In der Küche dominieren dunkle Küchenfronten, Holz, Beton und verschiedenste Steinarten, und auch im Badezimmer setzen matte schwarze Oberflächen einen Kontrast zu Wand- und Bodenfliesen in weichen Sand- und Steintönen. Auch Wohntextilien wie Teppiche, Überwürfe und Vorhänge kommen in kräftigen Strukturen und Mustern daher, häufig aus nachhaltiger Herstellung und aus Naturfasern wie Eukalyptus, Hanf oder Tencel. Gemütlichkeit und Unaufgeregtheit sind gefragt.

Aufbewahrungsboxen aus den Curver Kollektionen JUTE und KNIT mit dem Design handgefertigter Textilien fügen sich da harmonisch in jeden Wohnbereich ein. Alternativ können aber auch – wie in der Küche durch Metallleisten und -griffe – moderne Akzente durch die Boxen aus der Curver BETON Kollektion gesetzt werden. Dabei ist Curver Design immer von Zeitlosigkeit geprägt, was die Verwendungsdauer der Produkte deutlich verlängert und damit der Umwelt zugutekommt.

##Trend Nr. 5: Griff zur Marke

In unsicheren Zeiten suchen viele Menschen Kontinuität und Verlässlichkeit. So griffen laut einer Studie im Corona-Jahr 2020 die Menschen deutlich häufiger zu Markenartikeln als vor der Krise und gaben dafür 10 Prozent mehr Geld aus*.

Der Grund: sie vermitteln gerade in der Pandemie ein Gefühl von Sicherheit. Produkte mit langer Lebensdauer, hergestellt von Unternehmen mit Tradition, werden daher auch im kommenden Jahr stark nachgefragt sein. Vor allem dann, wenn sie nachhaltig agieren. So sind 67 Prozent der Verbraucher:innen bereit, mehr für Marken zu bezahlen, die umweltfreundlich handeln**. Dabei ist das Vertrauen in die Marke von zentraler Bedeutung für die Kaufentscheidung.

Edu Hartog resümiert: “Verbraucher bevorzugen Traditionsunternehmen und -marken wie Curver, weil sie ihnen vertrauen. Wer unsere Produkte kauft, weiß, dass dahinter über 65 Jahre Erfahrung stecken. Und dass man sich auf ihre Benutzer- und Umweltfreundlichkeit verlassen kann”. Beim Einkauf – egal ob online oder im Stationärgeschäft – beeinflusst dieses Wissen und das Wiedererkennen der auf diese Weise positiv besetzten Marke ganz massiv die Kaufentscheidung**.

____________________________________________
Quellen:
-*GFK Studie 2021
https://web.de/magazine/wissen/psychologie/verbraucher-ausgerechnet-krise-markenartikel-kaufen-35452138
-** Umfrage BBC Global News 2021
https://www.markenartikel-magazin.de/_rubric/detail.php?rubric=marke-marketing&nr=42307

Curver ist Teil der Keter Gruppe und ein weltweit führender Hersteller von Aufbewahrungs- und Haushaltslösungen aus Kunststoff für den Innenbereich. Die Keter Gruppe stellt ausschließlich Produkte her, die wirklich nachhaltig sind: sie tragen zur Reduzierung der Umweltbelastung bei und sind gleichzeitig sehr funktional und erschwinglich. Aktuell verwendet kein anderes Unternehmen der Branche mehr recycelten Kunststoff als Keter. So werden beispielsweise die Curver-Serien Jute und Infinity zu 100 % aus recyceltem Kunststoff hergestellt. Und: Curver-Produkte sind keine Einwegprodukte, sondern Produkte, die sich durch eine ausgesprochene Langlebigkeit auszeichnen und frei von Weichmachern und BPA sind. Das “We Care” Nachhaltigkeitsprogramm stellt außerdem sicher, dass sämtliche Abläufe – von Material- und Designinnovationen bis hin zu Herstellungsprozessen – verantwortungsbewusst durchgeführt werden.

Kontakt
Curver by Keter Germany GmbH
Cathrin Ferus
Steingrubenweg 11
91639 Wolframs-Eschenbach
01792164845
cathrin.ferus@catcomm.de
http://www.curver.com/deu/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.