Aretuzas Verhör oder Die Strategie der Hasenfüße – Kurzweiliger Roman voller Überraschungen

Aretuzas Verhör oder Die Strategie der Hasenfüße – Kurzweiliger Roman voller Überraschungen

Ein junger Polizist muss in Hans Martin Dusebergs „Aretuzas Verhör oder Die Strategie der Hasenfüße“ einen ganz besonderen Fall lösen.

BildIm Trianon Park São Paulos steht eine Skulptur der Nymphe Arethusa. Andrea Paliotti, aufgewachsen in der Bixiga, dem Italienerviertel der Stadt, ist sich nicht sicher, ob er diese Aretuza, wie sie im brasilianischen Portugiesisch heißt, je gesehen hat. Ihrem „Engelchen“ Andi hätte Großmutter Giovanna ganz gewiss den Anblick so überwältigender Nacktheit ersparen wollen und wäre resolut mit ihm zum Spielplatz gezogen, falls sich die Familie irgendeines Sommernachmittags tatsächlich zu einem Ausflug an die Avenida Paulista aufgerafft hätte. Auch später als jungem Polizisten, dem zwar auf Streife nicht selten leicht bekleidete Damen über den Weg gelaufen sind, ist Paliotti niemals das kleinste Nymphchen begegnet. Erst nach vielen Jahren – inzwischen ist er Inspektor beim Dezernat für Autodiebstahl und -raub in Brasilia, der Hauptstadt Brasiliens – lernt er eine „Aretuza“ kennen. In einer Zeitungsanzeige unter der Rubrik „Massage & Entspannung“ stößt Paliottis junger Kollege Wagner Stilson auf den Namen dieser Wassernymphe.

Doch bevor es in dem spannenden Roman „Aretuzas Verhör oder Die Strategie der Hasenfüße“ von Hans Martin Duseberg so weit ist, muss zunächst ein roter Golf zweimal gestohlen, Wagners Abscheu gegenüber Sägesalmlern überwunden und dem Chef dabei geholfen werden, eine „Superschlamperei“ im Polizeidienst zu vertuschen. Schließlich ist da noch die Sache mit der Hasenfußstrategie, doch wie wird das alles ausgehen? Eines ist klar: Die Leser werden von dem Autor auf ein sehr unterhaltsames Abenteuer voller ungewöhnlicher Wendungen mitgenommen. Langweile kommt da so schnell keine auf.

„Aretuzas Verhör oder Die Strategie der Hasenfüße“ von Hans Martin Duseberg ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-27388-7 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de