APCOA PARKING auf der expo real 2013: Innovative Konzepte für die Wertschöpfung aus Parkraum

APCOA PARKING auf der expo real 2013: Innovative Konzepte für die Wertschöpfung aus Parkraum

Stuttgart, 02. Oktober 2013 – Die APCOA PARKING Group bietet auf der 16. Immobilienmesse expo real (7. bis 9. Oktober) in München einen Überblick über ihre Konzepte zur systematischen und dauerhaften Rentabilitätssteigerung von Parkräumen. Der europäische Marktführer im Parkraum-Management präsentiert die neuesten Service-Produkte, mit denen er privaten und öffentlichen Immobilieneigentümern zu mehr Wertschöpfung verhilft.

Gestützt auf eigene Marktforschung und europaweites Know-how, beantwortet APCOA PARKING auf der expo real Fragen, die Eigentümer von Parkräumen besonders interessieren: Wie entwickelt sich das Parkverhalten in den europäischen Märkten? Wie steigert man die Profitabilität von Parkhäusern? Wie entwickelt und überwacht man Parkräume? Wie sehen wichtige technische Innovationen im Parkraumgeschäft aus?

Der Schlüssel zur Profitabilitätssteigerung von Parkräumen lautet „CAM“
Beim „Commercial Asset Management“ (CAM) geht es um die Konzentration auf das Wertsteigerungs- und Gewinnpotential des Parkraums von Immobilien.

CAM zeigt Parkhausbesitzern auf, welches Potential ihre Parkhäuser besitzen, was deren Entwicklung im Wege steht, was die Kundschaft über das Parkhaus denkt, was getan werden muss, um das eigene Parkhaus attraktiver für Kunden zu machen und wie man den eigenen Fundus an Dauerparkkunden auf- und ausbaut.

Ralf Bender, CEO der APCOA PARKING Group: „Dieses System wurde aus Erfahrungen entwickelt, die wir in über 40 Jahren in 12 Ländern Europas gesammelt haben. Damit können wir Parkhauseignern effektive Wege der Profitabilitätssteigerung aufzeigen.“

Technischer Fortschritt im Parkhaus: Steigerung von Profitabilität und Kundenfreundlichkeit
Außerdem steigert APCOA PARKING mit technischer Weiterentwicklung den Zugangs-Komfort für Autofahrer. Gemeinsam mit Kooperationspartnern aus der Automobilindustrie ermöglicht APCOA den berührungslosen Zugang zu Parkhäusern für Fahrer registrierter Fahrzeuge. Die Öffnung der Schranken erfolgt für sie automatisch mit Hilfe eines RFID-Chips (Radio Frequency Identification) hinter der Windschutzscheibe. Die Fahrer kommen so schneller und einfacher ins Parkhaus. Die Abrechnung der Parkgebühren erfolgt, je nach Kundenwunsch, automatisch per Kreditkarte oder Einzugsermächtigung.

Park & Control: Damit Parkraum nicht von Fremdnutzern blockiert wird
Das Thema ist so alt wie der Kundenparkplatz selbst: Für Besucher und Kunden bereit gehaltene Parkplätze werden von unberechtigten Nutzern blockiert, zum Beispiel von Autofahrern, die den Parkplatz nicht zum Einkaufen benötigen, sondern als Anwohner- oder als P&R-Parkplatz belegen. Auf der expo real in München wird die APCOA PARKING Group deshalb einen zusätzlichen Service für den deutschen Immobilienmarkt präsentieren: Die APCOA-Tochter PARK&CONTROL (PAC) GmbH bietet eine Problemlösung für Immobilien-Eigentümer oder -Verwalter durch das Ausstellen von sogenannten Vertragsstrafen inklusive Halterfeststellung und Inkasso.

Oft gilt auf den Stellplätzen die Parkscheiben-Regelung, die ohne Überwachung jedoch häufig ignoriert wird. Wer sich nicht an die Allgemeinen Einstellbedingungen (AEB) hält, bekommt von PARK&CONTROL-Mitarbeitern eine Vertragsstrafe ausgestellt und an die Windschutzscheibe geheftet.

Marktforschung zeigt Besonderheiten des steigenden Parkraumraumbedarfs
Die jüngste Marktforschung der APCOA PARKING Group zeigt deutliches Verbesserungspotenzial bei den Parkraumverhältnissen in Innenstädten auf: 42 Prozent der Befragten schätzen ihre Parkplatz-Situation als angespannt oder sogar chaotisch ein. Dieses irritierende Urteil teilten sogar 70 Prozent der befragten italienischen Autofahrer.

Jede Parkplatz-Suche dauert in Deutschland durchschnittlich zehn Minuten, in Italien sogar bis zu 15 Minuten. Da in jedem Auto durchschnittlich zwei Personen sitzen, summiert sich somit die bei jeder Parkplatzsuche verlorene Lebenszeit durchschnittlich auf 20 bis 30 Minuten.

Besonders sticht ins Auge, dass der Preis, den Autofahrer für unnötige Parkplatzsuche bezahlen, überraschend hoch ist. Pro Suche werden 4,5 Kilometer zurückgelegt, das verursacht Fahrzeugkosten von insgesamt 1,35 Euro. Internationale Befragungen zeigen, dass 30 bis 40 Prozent aller Fahrer in verstopften Innenstädten auf Parkplatz-Suche sind. Das entspricht pro Stadt und Jahr einer gefahrenen Strecke von weit über 14 Erdumrundungen.

Die in Deutschland pro Parkplatz-Suche erzeugte Umweltbelastung beläuft sich auf 1,3 Kilogramm CO2-Ausstoß. Rechnet man den gesamten Parksuch-Verkehr hoch, ergeben sich astronomische Summen.

„Wir wussten, dass der Parksuch-Verkehr unterschätzt wird, aber dieses drastische Ergebnis überrascht uns doch“, sagt CEO Ralf Bender. „Würden die Fahrer gezielt das nächste Parkhaus ansteuern können, würden sie enorm viel Zeit und Geld sparen und Umweltbelastungen vermeiden. Hier sind gut funktionierende Parkleitsysteme gefragt, die freie Parkplatz-Kapazitäten zur Verfügung stellen. Wir alle – Städte, Gemeinden und Parkraum-Manager – sind aufgefordert im Schulterschluss entsprechende Lösungen für Autofahrer zu schaffen.“

Diesen Text finden Sie zum Download unter:
http://www.panama-pr.de/download/APCOA-PR-Deutschland-16.zip

Bildrechte: APCOA

Über APCOA PARKING

Die APCOA PARKING Group ist der führende europäische Parkraum-Manager. Über 40 Jahre Erfahrung, Know-how aus 12 europäischen Ländern und ein breit gestreutes Kunden-Portfolio zeichnen den Konzern aus. Mehr als 30 europäische Flughäfen haben APCOA mit dem Management ihrer Parkierungsanlagen betraut. Die APCOA Group bewirtschaftet über 1,3 Millionen Einzelstellplätze und erzielte in 2012 einen Umsatz von über 700 Millionen Euro. Dabei garantiert APCOAs internationaler Erfahrungshintergrund Kunden und Immobilieneignern zukunftsweisende und innovative Parkservices an über 7.500 Standorten. Rund 4.800 Mitarbeiter arbeiten auf der Basis von internationalem Know-how, lokalen Ortskenntnissen, individuellen Verträgen und maßgeschneiderten technischen Lösungen. Die Konzernzentrale und die deutsche Niederlassung haben ihren Sitz in Stuttgart, Deutschland.
http://www.apcoa.com

Kontakt
APCOA Parking Holdings GmbH
Tilman Kube
Flughafenstr. 34
70624 Stuttgart-Airport
+49 711-94791-0
Tilman.Kube@apcoa.eu
http://www.apcoa.eu

Pressekontakt:
APCOA Parking
Tilman Kube
Flughafenstr. 34
70624 Stuttgart-Airport
+49 711-94791-0
Tilman.Kube@apcoa.eu
http://www.apcoa.eu

(162772 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.