AES Berlin 2017: Pro-Audio-Vertrieb Synthax ist mit PMC, RME, Ferrofish und Appsys vor Ort

AES Berlin 2017: Pro-Audio-Vertrieb Synthax ist mit PMC, RME, Ferrofish und Appsys vor Ort

PMC, RME, Ferrofish und Appsys stellen auf der AES Berlin 2017 von 20. bis 22. Mai aus.

Auf der 142. AES Convention in Berlin stellt Synthax vom 20. bis 22. Mai Produkt-Highlights der Marken PMC, RME, Ferrofish und Appsys aus. PMC präsentiert die ATL™ Technologie und ihre klanglichen Vorteile mit den Nearfields der twotwo-Serie, den Midfields IB1S-A und den Main-Monitoren MB3 XBD-A. RME zeigt die Referenz-Interfaces Fireface UFX+ mit bis zu 188 Kanälen sowie ADI-2 Pro mit zwei Extrem-Power Kopfhörer-Verstärkern. Wandler-Spezialist Ferrofish überzeugt Besucher mit der DANTE-Version des erfolgreichen Wandlers A32, dem 16-In-16-Out ADAT-Wandler Pulse16 und den DANTE-Formatkonvertern der VERTO-Serie. Von Appsys kommt der Multi-Formatwandler Multiverter MVR-64, der verschiedene MADI-Schnittstellen, ADAT, AES50, AES67 und DANTE miteinander verbindet.

Planegg, 10. Mai 2017 – Die 142. internationale Convention der Audio Engineering Society findet vom 20. bis 23. Mai in Berlin statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung präsentiert der Pro-Audio-Vertrieb Synthax an Stand 501 Studio-Monitore von PMC, Wandler von RME und Ferrofish sowie Formatkonverter von Ferrofish und Appsys.

High-End-Studio-Monitore mit ATL™ von PMC
Der britische Lautsprecher-Hersteller PMC ist mit mehreren Produkten auf der AES Berlin 2017 vertreten. Alle Lautsprecher werden von PMC in Großbritannien entwickelt und im eigenen Werk gebaut. Sie verbindet die PMC-eigene ATL™ Technologie (Advanced Transmission Line). Die Kombination aus Treiber-Design, speziell geführtem Schalltunnel und patentiertem Dämm-Material führt zu einer außergewöhnlich präzisen und tief reichenden Basswiedergabe bei transparenten Mitten und klaren Höhen. Auf der AES Berlin 2017 zeigt PMC die Nahfeld-Monitore der twotwo-Serie, die Midfields IB1S-A sowie die Hauptabhöre MB3 XBD-A, letztere im “London” Workshop-Raum.

Referenz-Audio-Interfaces von RME
Seit über 20 Jahren versorgt RME die Tontechnik-Welt mit ausgezeichneten Wandlern. Den vorläufigen Höhepunkt dieser jahrzehntelangen Erfahrung bilden die neuen Audio-Interfaces der Referenzklasse: das Fireface UFX+ und der ADI-2 Pro. Das Fireface UFX+ basiert auf dem beliebten Fireface UFX und erweitert den Funktionsumfang erheblich. Mit 12 analogen Eingängen, davon vier mit Mikrofon-Preamps, AES/EBU, ADAT, S/PDIF und MADI findet jedes Gerät Anschluss an das UFX+. So stehen bis zu 188 Kanäle zur Verfügung, jeweils 94 Ein- und Ausgänge, die gleichzeitig nutzbar sind. In der Kommunikation mit dem Computer wird diese Menge an Kanälen durch Verwendung der USB-3- sowie Thunderbolt-Schnittstellen ermöglicht. Bis zu 76 dieser Kanäle können mit der DURec-Funktion auf direkt auf ein USB-Medium aufgenommen werden. Der ADI-2 Pro kombiniert einen Referenz-AD/DA-Wandler mit zwei Extrem-Power-Kopfhörer-Verstärkern in einem kompakten Gehäuse. Mit bis zu 768 kHz Sample Rate und DSD-Kompatibilität ist er für die Arbeit mit Hi-Res-Audio gerüstet. Sonderfunktionen wie M/S-Verarbeitung, einstellbare Stereobreite, Phasenumkehr und binaurales Crossfeed zur Simulation einer Lautsprecher-Wiedergabe über Kopfhörer machen den ADI-2 Pro zu einem unschätzbar wertvollen Abhör-Werkzeug.

Wandlung von analog und digital und in alle Formate
Das deutsche Unternehmen Ferrofish konnte mit den Wandlern A16 und A32 große Erfolge feiern. Mit dem A32 DANTE gibt es jetzt eine Variante des Wandlers, der die 32 analogen Ein- und Ausgänge weiterhin digital als MADI oder ADAT ausgeben kann, der sie aber außerdem auch in ein DANTE-Audionetzwerk einspeist. Die Pulse16 wandelt 16 analoge Kanäle in das digitale ADAT-Format und zurück. Durch insgesamt acht optische TOSLINK-Verbindungen stehen alle Kanäle auch dann zur Verfügung, wenn man mit mehr als 48 kHz im SMUX2-Betrieb arbeitet. Auch die VERTO-Serie wandelt, allerdings nicht zwischen analogem und digitalem Signal, sondern zwischen verschiedenen digitalen Formaten. Je nach Ausstattung verbinden die Geräte 32 ADAT-Kanäle (VERTO32, bei 48 kHz), 64 ADAT-Kanäle (VERTO64, bei 48 kHz) oder 64 MADI-Kanäle (VERTOMX, bei 48 kHz) mit einem DANTE-Netzwerk. Noch mehr Formatkonvertierung erlaubt der Appsys Multiverter MVR-64: zwischen ADAT, MADI (optisch), MADI (koaxial), MADI (twisted pair), AES50, AES67 und DANTE – immer so, wie es gerade benötigt wird. Dabei unterstützt der Multiverter 32 bis 192 kHz Sample Rate und bietet einen Kopfhörer-Verstärker zur Signalprüfung, einen Tongenerator zum Testen komplexer Setups sowie dreifach redundante Stromversorgung für maximale Betriebssicherheit.

Marken im Vertrieb von Synthax auf der AES erleben
Die 142. AES Convention 2017 findet vom 20. bis 23. Mai im Maritim Hotel Berlin statt, die zugehörige Fachausstellung vom 20. bis 22. Mai. Die Synthax GmbH mit den Marken PMC, RME, Ferrofish und Appsys stellt an Stand 501 aus.

Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Firmenkontakt
Synthax GmbH
Cornelia Kocher
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97 880 38-0
presse@synthax.de
http://www.synthax.de

Pressekontakt
rtfm GmbH | communication – content – consulting
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
synthax@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

(142868 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *