40 Jahre POLYRACK – erfolgreich ins Jubiläumsjahr 2019

POLYRACK Gruppe mit zweistelligem Umsatzwachstum in 2018 – weitere Investitionen geplant

40 Jahre POLYRACK - erfolgreich ins Jubiläumsjahr 2019

Unternehmensgründer und Inhaber Horst Papp mit geschäftsführendem Gesellschafter Andreas Rapp. (Bildquelle: POLYRACK TECH-GROUP)

Straubenhardt, Mai 2019 – Die POLYRACK TECH-GROUP feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum. In dieser Zeit hat sich die Unternehmensgruppe zum global agierenden Familienunternehmen entwickelt. Auch im Geschäftsjahr 2018 verzeichnete die POLYRACK Gruppe ein starkes Umsatzwachstum. Hierfür hat das Unternehmen seine Technologiebereiche stark ausgebaut, auch 2019 und in den folgenden Jahren sind zahlreiche Investitionen geplant.

Seit der Gründung 1979 hat sich die POLYRACK Gruppe vom Ein-Mann-Betrieb zu einem global agierenden Familienunternehmen entwickelt. Über die Jahrzehnte kamen immer wieder neue Technologien, Märkte und Know-how hinzu. So hat sich POLYRACK auf Basis des Standardgeschäftes zum technologieübergreifenden Systemlieferanten gewandelt. Das Portfolio umfasst heute das Engineering mit tiefgreifendem Technologie-Know-how in den Bereichen Mechanik, Kunststofftechnik, Systemtechnik und Oberflächentechnik. Hinzu kommt ein breites Standardportfolio sowie Services in den Bereichen Logistik und Sourcing.

Aktuell beschäftigt die POLYRACK Gruppe über 450 Mitarbeiter an mehreren Standorten im Raum Straubenhardt und Ettlingen (Baden-Württemberg) sowie in den USA, China, Schweiz und Belgien.

„Ich bin stolz darauf, dass wir trotz unseres Wachstums ein Familienunternehmen mit klaren Strukturen geblieben sind, das mit Maß und Verantwortung die Unternehmensgeschicke lenkt und dies auch in der nächsten Generation so fortführen wird“, erklärt der noch aktive Unternehmensgründer und Inhaber der POLYRACK Gruppe Horst Rapp. „Als Unternehmer haben wir in erster Linie Verantwortung für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter. Diese Verantwortung wollen wir als Inhaberfamilie auch die nächsten 40 Jahre übernehmen und unseren Geschäftspartnern und Mitarbeitern ein verlässlicher Partner sein.“

„Das Unternehmen ist heute sehr breit aufgestellt und wir sind in vielen Branchen und Märkten vertreten. Dies gibt uns Stabilität und unseren Kunden die nötige Verlässlichkeit“, ergänzt der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Rapp.

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2018
Die POLYRACK Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück: Das Unternehmen konnte seinen Umsatz in 2018 um ca. 10% steigern und erreichte einen summierten Umsatz von ca. 70 Millionen Euro (nicht konsolidiert). Auch im Auftragseingang und Auftragsbestand konnte die Firmengruppe erneut im zweistelligen Prozentbereich zulegen. „Sowohl mit Bestandskunden, vor allem aber auch mit Neukunden und Neuprojekten, konnten wir die Firmengruppe nachhaltig weiterentwickeln. So erwarten wir auch 2019 ein Wachstum in dieser Größenordnung“, erklärt Andreas Rapp.

Wachstumsbranchen sind vor allem die Medizintechnik, Mess- und Regelungstechnik, Broadcasting, Maschinen- und Anlagenbau sowie die Verkehrsleittechnik, Bahntechnik sowie Luft- und Raumfahrt. Auch das Standard- bzw. modifizierte Standardgeschäft in den Bereichen 19″ und Embedded Computing hat POLYRACK konsequent marktspezifisch ausgebaut.

Mit zahlreichen Investitionen weiter auf Wachstumskurs
2018 hat POLYRACK den ESD-Bereich in der Montage modernisiert und neu aufgestellt, um seine Kunden beim In-House-Engineering in Zusammenarbeit mit den Kunden noch besser unterstützen zu können.

Auch für die nächsten Jahre plant POLYRACK umfangreiche Investitionen, allen voran die Erweiterung des Werkes in Ettlingen, nahe Karlsruhe. Mit einem Anbau von rund 1300m2 erweitert das Unternehmen hier seine Blechfertigung und Logistik. Zudem wird der Maschinenpark bis 2020 sukzessive ausgebaut und erneuert. Bis 2021 beläuft sich das Investitionsvolumen der POLYRACK Gruppe auf rund fünf bis sechs Millionen Euro, dies umfasst alle Technologiebereiche: Stanz- und Lasertechnik, Biegen, Schweißen, Fräsen, die Kunststoff- und Oberflächentechnik sowie den weiteren Ausbau der Qualitätssicherung und der Messtechnik.

In der Systemtechnik hat POLYRACK umfangreiche Projekterfahrung gesammelt und detailliertes Know-how aufgebaut, vor allem im Bereich des „Open VPX“-Standards. „Der Systembereich wird in Zukunft eine noch wichtigere Rolle spielen, so dass wir diesen weiter ausbauen und in die Entwicklung und das Fertigungs-Know-how investieren“, erläutert Andreas Rapp. „Für dieses und kommendes Jahr sehen wir vor allem in den Bereichen Embedded Computing und Displaytechnik eine wachsende Zahl an Projektumsetzungen.“

Um die Ziele der nächsten Jahre zu erreichen, stockt POLYRACK zudem seinen Mitarbeiterstamm auf und investiert in die Ausbildung von Mitarbeitern.

„Mit diesen Investitionen sehen wir die Unternehmensgruppe gut aufgestellt, um die anstehenden Kundenprojekte zu realisieren und Raum für zukünftiges Wachstum mit unseren Kunden zu haben“, so Andreas Rapp.

Qualität im Fokus
Verschiedene Unternehmen der POLYRACK Gruppe haben kürzlich erfolgreich die Re-Zertifizierung für die DIN EN ISO 9001(2015) und der IATF durchlaufen. Im Laufe des Jahres 2020 soll die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9100 – Luft und Raumfahrt – abgeschlossen sein. „Hiermit zeigen wir auch diesem Kundenkreis, dass wir Höchstleistungen in Bezug auf Technologie und Qualität bieten können“, so Andreas Rapp.

Stärkung des Binnenmarktes und weitere Internationalisierung
Der deutsche Markt hat 2018 zu einem hohen Anteil zum Umsatzwachstum beigetragen, hier ergeben sich für die POLYRACK Gruppe auch weiterhin attraktive Wachstumschancen. Für weiteres Wachstumspotential bleiben die internationalen Märkte im Fokus, allen voran die europäischen Länder sowie die USA und Kanada. Aktuell liegt der Exportanteil der POLYRACK Gruppe bei ca. 50%.
„Unser Ziel ist eine positive Umsatzentwicklung. Dies wollen wir aber mit dem nötigen Augenmaß und unternehmerischen Weitblick tun“, erklärt Andreas Rapp.

Über die POLYRACK TECH-GROUP ( www.polyrack.com)
Die POLYRACK TECH-GROUP entwickelt und produziert hochqualitative Systemlösungen für die Elektronik. Dank breitem Technologiespektrum in der mechanischen Fertigung, Systemtechnik/ Elektronik, Kunststofftechnik und Oberflächenbearbeitung bietet POLYRACK Electronic Packaging für jeden Bedarf. Das Leistungsangebot reicht von der Beratung in der Konzeptionsphase über die Entwicklung, Produktion und Assemblierung bis hin zu Logistiklösungen und Sourcing Services.
Die Unternehmensgruppe umfasst die POLYRACK Electronic-Aufbausysteme GmbH, die RAPP Kunststofftechnik GmbH, die RAPP Oberflächenbearbeitung GmbH sowie Tochterunternehmen in der Schweiz, Belgien, Amerika und China. Das inhabergeführte Unternehmen beschäftigt weltweit ca. 450 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen summierten Umsatz von 68,7 Millionen Euro in der Gruppe.

Firmenkontakt
POLYRACK TECH-GROUP
Maximilian Schober
Steinbeisstraße 4
75334 Straubenhardt
+49 7082 7919-771
maximilian.schober@polyrack.com
http://www.polyrack.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
+49 8122 559170
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.