Rasenpflege im Sommer

Im Sommer benötigt der Rasen ebenso Pflege wie im Frühjahr und im Herbst. In der heißen Jahreszeit hat der Rasen auch seine Hauptwachtumsphase und wächst bei guter Pflege jeden Tag. Man kann das Gras richtig wachsen sehen. Das tut es natürlich nur, wenn man den Rasen auch im Sommer perfekt pflegt.
Rasenschnitt im Sommer
Üblicher Rasen wird normalerweise auf einer Länge von 4-5 cm gehalten. So sollte man alle paar Tage den Rasen mähen. Dabei sollte man den Rasen nicht mehr als ein Drittel seiner Länge abschneiden. Sollte man im Sommerurlaub keine Möglichkeit haben den Rasen mähen zu lassen so ist das auch kein Problem. Hoch geschossener Rasen kann Problemlos wieder auf die Optimallänge gebracht werden. Allerdings nicht auf einmal um den Rasen nicht zu schädigen. Ist der Rasen hoch gewachsen, sollte man ihn im Abstand von einigen Tagen Stückweise schneiden.
Auch der Zeitpunkt des Rasenschnitts ist sehr wichtig. Den Rasen darf man im Sommer nicht in der Mittagshitze schneiden. Am besten ist es, wenn man ihn früh morgens schneidet. So verbrennt er nicht in der Mittagshitze. Ebenso sollten gerade im Hochsommer die Messer des Mähers wirklich scharf sein. Den Verletzungen an den Halmen führen zu einem schnelleren vertrocknen des Rasens.
Rasen richtig Wässern
Im Sommer haben nicht nur die Menschen und Tiere mehr Durst. Der Rasen ebenso und sollte an den heißen Tagen immer alle paar Tage ordentlich gewässert werden. Am besten realisiert man eine Bewässerung mit Beregnungssystemen, die man online oder in jedem Baumarkt kaufen kann. Mit diesen wird der Rasen perfekt bewässert. Mit einer ordentlichen und flächendeckenden Bewässerung bleibt der Rasen auch an heißen Tagen immer grün und kräftig. Gewässert sollte man ebenso nicht in der Mittagshitze. In dieser Zeit verdunstet das Wasser schneller und kann den Rasen verbrennen und so nachhaltig schädigen. Die beste Zeit zum Wässern ist der Morgen oder der späte Abend.
Beim beregnen sollte man dann auch nicht sparen. Zu wenig Wasser erreicht nicht die Wurzeln und bringt so leider nichts. Man sollte die Beregner mindestens eine halbe Stunde laufen lassen um eine ausreichende Menge Wasser in den Boden zu bekommen. Helfen kann da auch ein automatisches Bewässerungssystem mit Computer. Mit diesen kann man den Rasen automatisch bewässern lassen, auch im Urlaub, so dass man niemanden braucht um den Rasen zu wässern.
Mit diesen einfachen Tricks und Tipps kann man den Rasen immergrün durch den Sommer bekommen. Wer sich für einen gepflegten Rasen interessiert, kann sich noch viele weitere Ideen und Tipps auf https://www.duenger.tv/rasen-anleitungen holen.

Pressekontakt:
Garten Wild Rasen
Inhaber: Alexander Wild
Sonnenbergerstr. 5
55767 Oberbrombach

Telefon: (06787) 970489
Telefax: (06787) 971635
E-Mail: info@duenger.tv
http://www.duenger.tv

(43 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *