Kraftstoffversorgung von Betriebstankstellen absichern!

Qualitätskennzeichnung erleichtert Lieferantenauswahl

Kraftstoffversorgung von Betriebstankstellen absichern!

Foto: Fotolia / Zdjelar (No. 5841)

sup.- Für zahlreiche Speditionen, Paketzusteller, Pflegedienste, Taxibetriebe oder andere Unternehmen mit eigener Fahrzeugflotte gehört die Beschaffung von Diesel bzw. Biodiesel zum Tagesgeschäft. Der Bedarf an diesen Kraftstoffen ist häufig so hoch, dass sich die Errichtung einer eigenen Betriebstankstelle schon bald amortisiert. Neben den verbesserten Einkaufskonditionen bei einem unternehmenseigenen Großtank sprechen auch noch weitere Vorteile für diese Lösung: Die Betankung erfordert keine weiten Wege, kann rund um die Uhr erfolgen und dadurch optimal den jeweiligen Betriebsabläufen angepasst werden. Darüber hinaus lassen sich die Tankmengen, Kilometerstände und Kostenstellen über einen zeitgemäßen Tankautomaten direkt in die Firmen-EDV einspeisen.

Diese Zeit- und Kostenersparnis ist für die Flottenbetreiber natürlich verbunden mit der Verpflichtung, sich selbst um den möglichst wirtschaftlichen Einkauf der Kraftstoffe zu kümmern. Dabei gilt es, unter den potenziellen Lieferanten diejenigen mit transparenter Preisgestaltung, zuverlässigen Liefer- und Sicherheitsstandards sowie einer stets einwandfreien Produktgüte herauszufiltern. Und was noch schwieriger ist: Schwarze Schafe unter den Händlern, deren Messgeräte die Liefermenge unzulänglich bzw. falsch erfassen, sollten auf der Auswahlliste gar nicht erst erscheinen. Bei diesem zwangsläufig aufwändigen Anbietervergleich kann ein praktisches Verbraucherschutz-Instrument in Anspruch genommen werden: Zu den Brenn- und Kraftstoffen, deren Lieferung für das begehrte RAL-Gütezeichen Energiehandel überwacht wird, zählen auch Diesel und Biodiesel. Damit ist gewährleistet, dass bei den Tankstellen-Versorgern, die dieses Prädikat führen dürfen, eine Expertise unabhängiger Gutachter dem Fuhrpark-Manager die Kontrollaufgaben bereits abgenommen hat. Die Gütezeichen-Vergabe setzt die kontinuierliche qualitative Überwachung von Produktgüte, Lieferfahrzeugen, Messgeräten und Mitarbeiterqualifikation voraus (www.guetezeichen-energiehandel.de). Sie erfolgt unter anderem in Form unangemeldeter Überprüfungen in den Lagern und Betriebsräumen der Kraft- und Brennstoffhändler. Dem Flottenbetreiber bietet die RAL-Kennzeichnung auf diese Weise optimalen Schutz vor Liefermängeln und verdeckten Kostenfallen.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

(135647 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *