IFA 2014: Expotechnik inszeniert De’Longhis Marken

Zweistöckiges Standkonzept mit drei individuellen Erlebniswelten

IFA 2014: Expotechnik inszeniert De'Longhis Marken

Expotechnik Group inszeniert drei Marken von De’Longhi auf der IFA

Taunusstein/Frankfurt, 10. September 2014. Ein separater Händlerbereich und eine Markenfläche, die drei Markenidentitäten Raum zur Entfaltung bietet: Für den Neukunden De’Longhi Group konzeptionierte und realisierte die Expotechnik Group einen vielseitigen Messeauftritt mit anspruchsvoller Architektur. Der doppelstöckige Messestand auf der Berliner IFA (5. bis 10. September 2014) umfasst insgesamt 1.250 Quadratmeter – und ermöglicht es, die Produkte der Marken De’Longhi, Braun und Kenwood in Aktion zu präsentieren, u. a. beim Showkochen.

Das Konzept für den italienischen Elektrokonzern De’Longhi sieht eine diagonale Zweiteilung der Fläche vor. So gibt es einen Händler- und auf der öffentlichen Außenfläche einen Markenbereich. Hier werden die drei Marken des Elektrokonzerns – De’Longhi, Braun und Kenwood – mit eigenen, dem Markenkern entsprechenden Erlebniswelten präsentiert. Eine diagonal verlaufende Rückwand trennt die beiden Hauptbereiche. Damit löst Expotechnik gleichzeitig eine Herausforderung der Standfläche: die Ecklage. Die Trennwand öffnet den Messestand in Richtung Halle und angrenzender Stände – und maximiert zusätzlich die bespielbare Präsentationsfläche.

Ein Markenbereich, drei individuelle Erlebniswelten
Der Markenbereich selbst ist in klar abgegrenzte Themenareale gegliedert. Jede Marke erhält eine ihrer Identität entsprechende Erlebniswelt. Kernelement einer jeden Erlebniswelt ist eine Highlight-Insel mit aufmerksamkeitsstarken Installationen, die wiederum auf die Marke und die Produkte einzahlen. Expotechnik schafft mit diesem Konzept ein übergeordnetes Ambiente, das alle Sinne anspricht, und gleichzeitig den einzelnen Marken den nötigen Raum gibt, ihren individuellen Charakter auszuspielen. Darüber hinaus erlaubt es die Inszenierung, die Produkte live vorzuführen – wie bei der Smoothie-Zubereitung für Braun und dem Showkochen für Kenwood. Das macht die Vorzüge der Marken direkt erlebbar.

“De’Longhi hat sich in einem Pitch für uns entschieden, wobei unser Designkonzept maßgeblich war. Es vereint die Präsentation der Unternehmensgruppe mit der umfassenden Inszenierung der einzelnen Marken. Die klassische Ausstellungsfläche wird dabei zum Markenbereich. Nun freuen wir uns natürlich, dass wir das Konzept umsetzen konnten”, so Alexander D. Soschinski, Group President der Expotechnik Group.

Näher am Kunden: Weiterentwicklung für TP-LINK
Die Expotechnik Group gestaltete darüber hinaus einen 200 Quadratmeter großen Messeauftritt für ihren Kunden TP-LINK und entwickelte dafür das bestehende Design-Konzept weiter – mit neuen Produktmöbeln und einer offenen Präsentationsform, die die Produkte für die Kunden direkt erlebbar machte. Das neugestaltete, umlaufende Banner diente als architektonische Klammer, die klarere Fernkennung ermöglichte eine stärkere Markeninszenierung.

Die IFA ist die weltweit führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances. Sie findet jährlich in Berlin statt. Dieses Jahr trifft sich die Branche vom 5. bis 10. September.

Über die EXPOTECHNIK Group
Die Expotechnik Group ist ein führender internationaler Full-Service-Anbieter für die Konzeption und Umsetzung von Markenerlebnisräumen in den Bereichen Exhibitions, Events und Environments – dazu gehören Messen und Veranstaltungen, Lounges, Showrooms, Büroräume sowie Ausstellungsflächen. Mit Experten in Strategie, Design, Architektur und Realisierung bietet die Expotechnik Group schnittstellenfreie Lösungen, die global verfügbar sind. Das Unternehmen setzt jährlich weltweit 1.500 Projekte mit skalierbaren Größen zwischen 12 und 12.000 Quadratmetern effizient um. Zum Kundenportfolio zählen internationale Konzerne wie Audi, Deutsche Lufthansa, Deutsche Telekom, Fraunhofer-Gesellschaft und Nestle sowie führende mittelständische Unternehmen wie Krones, Phoenix Contact und Sew-Eurodrive. Die Expotechnik Group ist global aufgestellt und verfügt über elf Standorte in den Wirtschaftsräumen EMEA, Americas und Asia Pacific. Hauptsitz des 1968 gegründeten Unternehmens ist die Expotechnik International Holding GmbH & Co. KG in Taunusstein bei Frankfurt am Main. Die globale Leitung der Unternehmensgruppe liegt bei den Group Presidents Alexander D. Soschinski und Patrick O. Soschinski.

Weitere Informationen unter www.expotechnik.com und www.expotechnik-blog.com.

Kontakt
EXPOTECHNIK Heinz Soschinski GmbH
Andrea Paechnatz, Astrid Wolff
Aarstraße 176
65232 Taunusstein
+49. 6128. 269 28050
presse@expotechnik.com
http://www.expotechnik.com/

(139681 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *