WISI und IP.NETCOM vereinen weltweit erstmals HbbTV mit klassischem IPTV über eine neue Hybrid-Set-Top-Box

Niefern, Wien, 16. Juli 2013 – Klassisches IPTV und HbbTV ließen sich bisher nicht miteinander kombinieren. Dieses technische Problem haben die WISI Communications GmbH & Co. KG (WISI) und IP.NETCOM jetzt weltweit als erste durch eine neu konfigurierte Set-Top-Box gelöst. Die beiden Partner haben jetzt ihre Lösung für das Multi Screen Content Management System „AiMS“ vorgestellt.

HbbTV over IP – Vereinigung zweier Systeme

Der TV-Markt und die digitale Übertragungskette wandeln sich durch das immer raschere Zusammenwachsen von Breitband-Internet und Broadcast im rasanten Tempo. Für die Wettbewerbsfähigkeit und den wirtschaftlichen Erfolg jedes Netzbetreibers wird es zukünftig entscheidend sein, hochauflösendes Fernsehen sowie Multimediadienste auf allen verfügbaren Endgeräten in jedem Netz bereit stellen zu können. Diesem Anspruch ist WISI mit seinem Partner IP.NETCOM nun ein weiteres Stück näher gekommen. Für HbbTV über klassisches IPTV gibt es nun eine Set-Top-Box (STB), die nach dem ETSI DVB-IP Standard in der Lage ist, HbbTV Funktionen und Inhalte (Multicast TV Programme) jetzt auch erstmals über ein reines IP-Netz (ohne DVB-C Anteil) zu verarbeiten und darzustellen. Die neue STB kann über DVB-C und IPTV direkt am Endgerät entschlüsseln und eignet sich somit über CI+ für Pay-TV diverser Anbieter über IPTV.

Die neue Lösung bietet Netzbetreibern, Content Providern und Endkunden eine Reihe von Vorteilen. So funktioniert die STB nach dem Plug-and-Play Prinzip und kann sofort Fernsehen empfangen. Der automatische Sendersuchlauf ist sowohl im Kabel-TV wie auch für IPTV möglich. Zudem lässt sich UDP Multicast erkennen und einbetten. Darüber hinaus kann die neue STB zusätzlich auch verschlüsselte Signale entschlüsseln.

Multi Screen Content Management System „AiMS“

WISI hält mit der HbbTV/IPTV/Multi Screen Content Management Lösung „AiMS“ die ideale Antwort für alle Netzbetreiber parat, die ihren Kunden hochauflösendes Fernsehen sowie Multimediadienste auf allen verfügbaren Endgeräten in ihrem Netz bereitstellen wollen. AiMS stellt die Dienste im identischen Layout und der entsprechenden Auflösung auf Flatscreens, PCs, Smartphones, Tablets und Set-Top-Boxen mit der jeweils höchstmöglichen Bandbreite dar. Unter dem Motto „Any video from any source to any device in any network“ kann der Nutzer die Dienste auf seinem Tablet oder Smartphone überall hin mitnehmen.

Das 1926 von Wilhelm Sihn jr. gegründete Unternehmen ist einer der weltweiten Pioniere der Empfangs- und Verteiltechnik und gehört zu den nur noch ganz wenigen deutschen Technologiefirmen in diesem Bereich. Heute ist WISI rund um den Globus als kompetenter Systemanbieter und Partner in den Produktbereichen Empfangs- und Verteiltechnik, CATV-Technik und Hochfrequenz-Steckverbindungen tätig. An drei Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich und Asien sind derzeit rund 550 Mitarbeiter beschäftigt. WISI hat Tochtergesellschaften in Frankreich, Österreich, Schweiz, Schweden, Spanien, Bulgarien und in China. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit über 100 Partnern in allen wichtigen internationalen Märkten. Weitere Informationen über WISI finden Sie unter www.wisi.de.

Kontakt
WISI Communications GmbH & Co. KG
Michael Eberle
Wilhelm Sihn Straße 5–7
75223 Niefern-Öschelbronn
+49 7233-66-343
michael.eberle@wisi.de
http://www.wisi.de

Pressekontakt:
fuchs media consult GmbH
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach
02261-9942395
tfuchs@fuchsmc.com
http://www.fuchsmc.com

(156869 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.