Weihnachtsauktion am 10. Dezember 2016 im Auktionshaus Ginhart. Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen

weihnachtsauktion-am-10-dezember-2016-im-auktionshaus-ginhart-kunst-ist-der-weg-die-seele-zu-erfreuen

Die Freunde ausgesuchter Kunst und Antiquitäten sollten ihr Augenmerk auf die Auktion am 10.12.2016 am Tegernsee richten, wo etliche ausgewählte, seltene Objekte unter den Hammer gelangen werden.

BildAuf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geschenk? Dann nichts wie hin zur Weihnachtsauktion im Auktionshaus Ginhart am schönen Tegernsee in Tegernsee. Vor der Kulisse des traumhaften Sees des Bayerischen Voralpenlandes startet Auktionator Walter Ginhart am Samstag, 10.Dezember um 13 Uhr seine Weihnachtsauktion.
Dieses Mal hat Kunstkenner Ginhart sehr besondere Stücke ausgesucht: Es sind vor allem Schmuck, seltene Uhren der Manufaktur Glashütte und erlesene Kunstobjekte (besonders Antiquitäten aus Russland zur Zarenzeit), die aufgerufen werden. Jetzt schon ansehen kann man die Antiquitäten im online-Katalog unter www.ginhart.de.
Zu den Höhepunkten der Weihnachtsauktion gehören sicherlich die beiden außergewöhnlichen Figuren auf Lapislazuli-Sockeln. Die vergoldeten Figuren sind sehr fein gearbeitet und stammen aus Sankt Petersburg. Sie stammen aus der Zeit um 1840 und tragen jeweils die Meistermarke “P.K.”. Vermutlich handelt es sich um eine Arbeit aus der Manufaktur Nikols Karl und Plinke. Die erste Figur zeigt einen Holzfäller bei der Arbeit, die zweite Figur zeigt einen Raben, der einen unter dem Baum wartenden Wolf verspottet. Beide Figuren sind 12 Zentimeter hoch und etwa 1050 Gramm schwer (Katalog Nummer 29).
Ebenfalls aus Russland stammt eine kleine silberne Teekanne (Katalog Nummer 22). Sie stammt aus der russischen Manufaktur “Sazikov” und trägt eine Städtemarke von Moskau sowie das russische Staatswappen. Datiert ist sie auf das Ende des 19. Jahrhunderts.
Klein, aber sehr fein ist das Aquarell von Hermann Hesse (Katalog Nummer 90). Zu sehen ist vermutlich eine Ansicht von Sils Maria im Engadin. Das Aquarell befindet sich auf einem Doppelblatt, dazu gehört das Gedicht “Müder Abend”, das in Schreibmaschinenform vorliegt. Es ist von Hermann Hesse eigenhändig unterschrieben und stammt aus dem Jahr 1960.
Unter den Hammer kommt bei dieser Auktion ebenfalls ein sehr seltener Glashütte Tourbillon Regulator. Er ist aus Platin und limitiert. Das Tourbillon (französisch Wirbelwind) wurde einst erfunden, um einen Fehler der Ganggenauigkeit bei Armbanduhren durch die Schwerkraft auszugleichen. Der Regulator ist ungetragen und auch deswegen ein ungewöhnliches Sammler- und Anlagestück. Er ist der 13. Regulator von 100 limitierten Uhren (Katalog 268).
Die Weihnachtsauktion findet heuer am 10. Dezember ab 13 Uhr in Tegernsee statt. Die Vorbesichtigung ist von Montag 5.12. 2016 bis Freitag, 9.12.2016 von 10 bis 18 Uhr in den Geschäftsräumen in Tegernsee.
Die Auktion wird live in Bild und Ton im Internet auf der Auktionsplattform AuctioArt übertragen. Wenn Sie mitbieten wollen, registrieren Sie sich bitte auf www.AuctioArt.de, melden Sie sich an und prüfen Sie dann bitte rechtzeitig (also möglichst bis zum Vortag der Auktion) Ihre Berechtigungen sowie ob sie vom Auktionshaus für die Live-Auktion freigeschaltet wurden.
Informationen: Walter Ginhart , Auktionshaus am Steinmetzplatz 2-3, 83684
Tegernsee, Mobil 0173 5657 977, E-Mail: info@ginhart.de
webseite: www.ginhart.de, der Ausstellungskatalog für die Auktionen steht auch online zur Verfügung. Man kann unter www.ginhart.de und www.auctionovo.de bei voriger Anmeldung auch live mitbieten.

Über:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: 08022 – 18834-0
fax ..: 08022 – 1883422
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

“Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen…”

Unter diesem Motto steht das Kunst & Auktionshaus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3, sowie unsere Auktions-Galerie in Rottach-Egern, Nördliche Hauptstraße 6.

Im Kunst & Auktionshaus ist es möglich, Objekte entweder im Frei-Verkauf oder bei einer der vierteljährlich stattfindenden Auktionen zu erwerben. Aus Sammlungs- und Nachlass- Auflösungen stellen wir für Sie die qualitativ hochwertigsten Objekte zusammen, um Ihnen eine reichhaltige und interessante Auswahl in zwei Etagen des Auktionshauses anbieten zu können.

Mit über 30jähriger Erfahrung und durch umfangreiches Wissen um Ursprung, Herstellungsweise und Qualität eines Objektes, ist bei kostenloser Beratung und Einschätzung viel Interessantes darüber zu erfahren. Bringen Sie uns Ihre “Schätze” – Sie sollten keine Scheu haben zu fragen, wenn Sie etwas besitzen, von dem Sie mehr wissen möchten…

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

drabis
Herr Axel Brandt
Am Schuss 12
83646 Bad Tölz

fon ..: 0152 28827803
web ..: http://drabis.com
email : info@drabis.com

(34650 Posts)