Ungeschützte Streams von Überwachungskameras bergen große Gefahren für Unternehmen

Immer mehr Überwachungskameras in sensiblen Unternehmensbereichen sind online erreichbar. Ein Whitepaper von Panasonic untersucht die Einstellung von Verantwortlichen gegenüber Sicherheit von Überwachungssystemen und benennt erforderliche Änderungen.

Ungeschützte Streams von Überwachungskameras bergen große Gefahren für Unternehmen

Deckblatt des Panasonic Whitepapers (Bildquelle: Panasonic)

Wiesbaden, 24.08.2017 – Das Panasonic Whitepaper „Warum wir Sicherheit im Videonetz mehr beachten sollten“* zeigt auf, dass Überwachungskameras indirekt sehr wichtige Informationen über Orte und Organisationen preisgeben können. Um diese Informationen abzurufen, muss niemand in der Nähe der Kamera sein – der Informationsdiebstahl ist via Internet möglich.

Dabei handelt es sich um Daten wie beispielsweise wann Personen das Gebäude verlassen und welche Bereiche nicht überwacht werden. Einige Kameras zeichnen auch die Eingabe von Passwörtern und Tür-Codes auf und erleichtern damit unbefugtes Eindringen.

Die Gefahr eines solchen Informationsdiebstahls geht nicht nur von anonymen Hackern aus. Auch frustrierte oder entlassene Angestellte, Kunden, Zulieferer oder Mitbewerber könnten von diesen vertraulichen Informationen profitieren.

Professionelle IT-Netzwerke sind immer mit Sicherheitsmaßnahmen geschützt. Bei Überwachungskamerasystemen trifft das leider oft nicht zu. Oft ist das Sicherheitslevel ungenügend oder ein Schutz fehlt komplett. Das erzeugt eine große Sicherheitslücke bei ansonsten gut geschützten Organisationen.

Beispielsweise werden bei geschätzt mehr als 60 % aller Überwachungskameras die Standardpasswörter nicht geändert. Dadurch sind sie sehr einfach zu manipulieren.

Die heutigen IP-basierten Überwachungskameras, die ein Betriebssystem haben und an IT-Netzwerke angebunden sind, stellen – wenn ungeschützt – ein potenzielles Einfallstor dar, über das auf andere Netzwerkteile zugegriffen und sogar die Kontrolle übernommen werden kann.

Das Sicherheitsrisiko erstreckt sich auch auf das Videomaterial, dass die Überwachungskameras aufzeichnen. Unautorisierter Zugriff auf Netzwerk-Videorekorder ermöglicht die Manipulation des Videomaterials. Solche Eingriffe bleiben oft unbemerkt, weil zwar das Beweismaterial manipuliert wurde, das System aber weiterhin normal funktioniert.

„Aufgrund ihrer Aufgaben werden Überwachungskameras oft in sensiblen Bereichen installiert“, sagt Gerard Figols, European Product Marketing Manager bei Panasonic Security. „Unautorisierter Zugriff auf das Videomaterial liefert Unbefugten viele kritische Informationen über eine Organisation. Wenn Ereignisse von Überwachungskameras aufgezeichnet werden, müssen Betreiber sicherstellen, dass die Beweise sicher aufgezeichnet werden. Darauf wollen wir die Branche aufmerksam machen.“

Panasonic hat bereits auf der IFSEC 2016 sein Secure Communication System und ein neues Überwachungssystem mit Ende-zu-Ende Cybersicherheit vorgestellt. Die sichere Plattform und das Paket an Datenschutzelementen eignen sich für IP-Überwachungskamerasysteme von Panasonic und schützen vor Videomanipulation, Verschleierung und Spionage. Die Beweiskraft von Aufnahmen ist zudem durch Gerätezertifikate von Symantec Managed PKI mit Verschlüsselungstechnologie und weiterer Technologie sichergestellt, die Änderungen erkennt und aufdeckt.

„Wenn Betreiber sich bei der Einrichtung die Zeit für so simple Maßnahmen wie Änderung des Standardpassworts, Software Updates oder Erstellen von Backups nehmen, sind zumindest die Basics abgedeckt“, ergänzt Figols. „Überwachungskamerasysteme erfüllen dann wahrscheinlich ihren Zweck. Allerdings besteht weiterhin ein Risiko von unautorisierten Zugriffen. Deshalb sollten Betreiber das komplette Videomaterial verschlüsseln und alle Geräte vor Manipulationen schützen – die Technologie dazu existiert bereits.“

* Das Whitepaper steht hier zum Download bereit: http://business.panasonic.de/sicherheitslosungen/sites/default/nfsfiles/security-solutions/technical_downloads/Warum%20wir%20Sicherheit%20im%20Videonetz%20mehr%20beachten%20sollten_final.pdf

Weitere Informationen zu Panasonic Sicherheitslösungen finden Sie unter: http://business.panasonic.de/sicherheitslosungen/

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von professionellen Anwendern zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit mit weltweit führender Technologie zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Text und elektronische Daten im Allgemeinen. Mit rund 350 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus sechs Unternehmenseinheiten:

– Broadcast & ProAV bietet qualitativ hochwertige Produkte für reibungslose Abläufe
im Segment der professionellen Broadcast- und Videolösungen. Endanwender aus den Bereichen Remote-Kamerasysteme, Mischer- und Kontroll-Lösungen, Studiokameras und P2, können vom exzellenten Preis-Leistungsverhältnis profitieren. Des Weiteren umfasst die VariCam Linie professionelle digitale Videokameras, die echtes 4K und High Dynamic Range (HDR) bieten. Sie eignet sich ideal für Film- und Fernsehproduktion, Dokumentationen und Live Events.

– Communication Solutions bietet weltweit führende Kommunikationslösungen inklusive professioneller Scanner-Systeme, Telekommunikationslösungen und SIP-Endgeräte.

– Computer Product Solutions verbessern die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit robusten TOUGHBOOK Notebooks und 2-in-1 Geräten, TOUGHPAD Tablets und Handhelds sowie Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2016 mit der Marke TOUGHBOOK einen Umsatz-Marktanteil von 67% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 56% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2017).

– Industrial Medical Vision bietet Applikationen für verschiedene Segmente wie Medizin, Life Science, ProAV oder Industrie. Das Portfolio umfasst komplette und OEM-Kameralösungen. Endanwender, Systemintegratoren und Distributoren können aus einer Vielzahl an kompletten Produkt- und Komponentenlösungen wählen.

– Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Gegensprechanlagen (Video Intercom) und Systeme für Einbruchfrüherkennung.

– Visual System Solutions umfassen professionelle Projektoren und professionelle Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 37,20% (Futuresource, > 5.000 lm (April 2015-März 2016) exklusive 4K & Digital Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Wohnwesen, Automotive und B2B.
Im Jahr 2018 feiert das Unternehmen seinen hundertsten Geburtstag. Seit seiner Gründung expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende am 31. März 2017) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,711 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net

Firmenkontakt
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Silvia Dreide
Hagenauer Strasse 43
65203 Wiesbaden
+49 (0) 611 235 464
Silvia.Dreide@eu.panasonic.com
http://business.panasonic.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

(158567 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.