U-Select Semideep

Innovatives Halbunterflursystem erleichtert die kommunale Abfallsammlung
Erstmals auf der Suisse Public 2017 zu sehen: Das Halbunterflursystem U-Select Semideep von Paul Wolff. Vorteile gegenüber herkömmlichen Unterflursystemen.

Für die Sammlung von Kehrichtsäcken bietet die Paul Wolff AG auf der Suisse Public (13. bis 16. Juni 2017) erstmals eine Alternative zu herkömmlichen Unterflursystemen an. Auf dem Stand des Spezialisten für Abfallsysteme, Schutz- und Depotschränke sowie Friedhofssysteme (Halle 1.1/C09) ist als Neuheit ein Modell des Halbunterflursystems U-Select Semideep zu sehen.

Drei Vorteile für U-Select Semideep
“U-Select Semideep bietet drei entscheidende Vorteile”, stellt Dr. Hanns Menzel, Verwaltungsratspräsident der Paul Wolff AG, fest. “Erstens verursacht das halb aus dem Untergrund ragende System weniger Aushub und weniger Kosten. Zweitens können wir die Haube mit beliebigen Schüttklappen ausstatten, gerade auch für die in der Schweiz üblichen 60 und 110 Liter fassenden Kehrichtsäcke. Und drittens erzielen wir eine bequeme Einwurfhöhe. U-Select Semideep ist von allen Seiten gleichermassen gut zugänglich.”

Korpus aus attraktivem Architekturbeton
Der Korpus des innovativen Halbunterflursystem ragt unabhängig von der Grösse des Sammelbehälters (3,4 oder 5 Kubikmeter) 90 Zentimeter aus dem Untergrund heraus. Der Betonwerkstein kann in 27 unterschiedlichen Sichtflächen ausgeführt werden – glatt, feingestockt oder gewaschen. Er ist ebenso langlebig wie vielfältig; der Werkstoff kann so gestaltet werden, dass er sich optimal den jeweiligen architektonischen Umgebungen anpasst. Der Architekturbeton weist einen natursteinartigen Charakter auf. Zusätzliche Verkleidungen, die kostenintensiv und beschädigungsanfällig sind, erübrigen sich dank der vielfältigen Ausgestaltungsmöglichkeiten des Sichtbetons.

Variable Schüttklappen in bequemer Einwurfhöhe
Die Haube wird aus verzinktem und pulverbeschichtetem Stahl gefertigt. Sie kann mit bis zu acht unterschiedlichen Einwurföffnungen ausgestattet und in mehr als 200 verschiedenen Farbtönen ausgeliefert werden. Die Einwurfhöhe beträgt bequeme 1,15 Meter.

Dank des hochwertigen Designs fügt sich die Semideep-Line perfekt auch in anspruchsvolle Wohnlandschaften und spart wertvolle Verkehrsfläche ein.

Über die Paul Wolff AG
Mit der Gründung der Paul Wolff AG im Jahr 2016 in Niedergösgen, Kanton Solothurn, bietet der Spezialist für Abfallsysteme, Schutz- und Depotschränke sowie Friedhofsysteme nun auch Kunden in der Schweiz Beratung und Service vor Ort an. Seit über 60 Jahren ist Paul Wolff GmbH in Deutschland ein gefragter Entwicklungs- und Produktionspartner der Immobilien- und Abfallwirtschaft sowie von Kommunen und Friedhofsbetreibern. Mit 135 Mitarbeitern stellt das Unternehmen an den deutschen Standorten Mönchengladbach und Ditzingen innovative Abfallsammelsysteme, Schutz- und Depotschränke sowie Friedhofssysteme her. Dier Paul Wolff AG vertreibt die Produktplatte des Unternehmens in der Schweiz. Kunden sind überwiegend Architekten, Immobilienbesitzer, Unternehmen der Wohnungswirtschaft, Baugenossenschaften und Entsorgungsbetriebe von Städten und Gemeinden, aber auch Baustoffhändler.

Seit über 60 Jahren ist Paul Wolff ein gefragter Entwicklungs- und Produktionspartner der Immobilien- und Abfallwirtschaft sowie von Kommunen und Friedhofsbetreibern. Mit 135 Mitarbeitern stellt das Unternehmen an den Standorten Mönchengladbach und Ditzingen innovative Abfallsammelsysteme, Schutz- und Depotschränke sowie Friedhofssysteme her.

Firmenkontakt
Paul Wolff GmbH
Michael Obst
Monschauer Str. 22
41068 Mönchengladbach
02161 9303
michael.obst@relations-co.de
http://www.paul-wolff.com

Pressekontakt
Relations & Co
Michael Obst
Lützowstr. 1A
41061 Mönchengladbach
02161 406450
michael.obst@relations-co.de
http://www.relations-co.de

(137477 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *