Texel Culinair 2017: Schlemmerfest macht “Gemüse und Kräuter” zum Thema

Niederländische Watteninsel präsentiert sich im Herbst von ihrer kulinarischen Seite

Texel Culinair 2017: Schlemmerfest macht "Gemüse und Kräuter" zum Thema

(Bildquelle: @Liselotte Schoo)

Einmal im Jahr trumpft Texel mit einer besonderen Köstlichkeit auf: Jeweils am zweiten Wochenende im September öffnet in der Fußgängerzone von De Koog die Schlemmermeile “Texel Culinair” ihre Pforten. Restaurants aus allen Teilen der Insel bieten in diesem Rahmen ein 3-Gänge-Menü aus Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch, das nahezu ausschließlich aus lokalen Produkten gefertigt wird. Zur 14. Ausgabe von Texel Culinair haben sich mehr als 25 Küchencrews angemeldet.

Vegetarische Insel-Spezialitäten
Zum mittlerweile fünften Mal in Folge steht das Schlemmerfest unter dem Zeichen einer typischen Zutat von der Insel. In diesem Jahr lautet das Motto “Gemüse und Kräuter”. “Wir möchten den Besuchern zeigen, dass Texel auf kulinarischem Gebiet mehr vorzuweisen hat, als Lammfleisch, Rind und Fisch. Auch in der vegetarischen Variante gibt es mehr als genug Köstlichkeiten auf unserer Insel”, so Andreas Schraag, Vorsitzender von Texel Culinair.

Drei Tage Hochgenuss
Zu Texel Culinair kommen jährlich rund 15.000 Besucher, für die die anwesenden Chefs insgesamt mehr als 100 kleine Gerichte zaubern. Der Startschuss fällt am 8. September um 16 Uhr. Freitag und Samstag haben die Küchen bis 23 Uhr geöffnet, am Sonntag geht das Schlemmerfest von 12 bis 18 Uhr. Essen und Getränke werden mit der Culinair-Währung “Kogertjes” abgerechnet, Theaterkünstler und Musikanten unterhalten die Besucher an allen drei Tagen mit hochwertigen Aufführungen.

Prämierte Gaumenfreuden
Die Texeler Küchencrews wetteifern jedoch nicht nur um die Gunst der Besucher, sondern versuchen auch den Gaumen der Texel Culinair Jury zu beeindrucken. Das fünfköpfige Gremium verleiht in den Kategorien Restaurants, Bistros, Internationale Küche und Diverse jeweils drei Preise, darunter eine Auszeichnung für das beste Themagericht mit Gemüse und Kräutern. Die glücklichen Gewinner werden am Sonntag, den 10. September, um 12 Uhr auf dem Platz vor der Kirche bekanntgegeben.

Bockbier-Fest
Von der Schmackhaftigkeit der Inselprodukte können sich die Besucher von Texel jedoch nicht nur auf ihrem Teller überzeugen. Pünktlich zum Start der Bockbier-Saison präsentiert die Insel auch ihre Gerstensaft-Spezialitäten. Am Sonntag den 22. Oktober findet zu diesem Zweck ebenfalls auf der Dorpsstraat von De Koog eine Bockbier-Verkostung statt. Ab 14 Uhr stellen die Teilnehmer die überraschende Geschmacksvielfalt dieser Bierspezialität vor. Unter ihnen natürlich auch das “Texels Bock” der Bierbrauerei Texel, das u.a. drei Jahre in Folge die Auszeichnung “Leckerstes Bockbier der Niederlande” für sich verzeichnen konnte.

Texelkalender 2017 (Auszug):

Wann? Was? Wo?
25./26. Aug. Tropical Street Festival, De Koog
25.-27. Aug. Texel Fly-In, Texel International Airport
4. Sep. Schafzuchttag Texel, Den Burg
8.-10. Sep. Schlemmerfest “Texel Culinair”, De Koog
18.-24. Sep. WM Kitesurfen, Paal 17
30.9./01.10. Drachenfest “Wind Festival Texel”, Strand De Koog
13.-15. Okt. Texelblues Festival, Den Burg
22. Okt. Bockbier Proeverij, De Koog
Mitte November Ankunft von Sinterklaas, Hafen Oudeschild
17.-19. Nov. Kulturfest “Struun Texel”, Den Burg
16. Dez. Weihnachtsmarkt, Oosterend

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto “ganz Holland auf einer Insel” wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt “Hoge Berg”. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee “Ecomare”. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen “Runde um Texel” oder das Schlemmerfestival “Texel Culinair”. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

(160034 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.