tekom-Jahrestagung: Across fasst Top-Themen zusammen

Karlsbad, 18.11.2016: Vom 08. bis 10. November bot die tekom-Jahrestagung in Stuttgart den Teilnehmern zahlreiche Möglichkeiten, sich über technische Entwicklungen und Zukunftstrends in der Technischen Kommunikation zu informieren. Die Across Systems GmbH war auf einer der wichtigsten Branchenveranstaltungen sowohl als Messeaussteller als auch mit Beiträgen zum Tagungsprogramm vertreten. Als Fazit aus den Vorträgen und Gesprächen mit Teilnehmern haben sich für den Softwarehersteller drei Top-Themen herauskristallisiert.

Black Box Übersetzungsprozess
Für Auftraggeber von Übersetzungsdienstleistungen war besonders das Thema “Black Box Übersetzungsprozess” von Bedeutung. Bei einer wachsenden Menge an Inhalten, Medien und Sprachen ist es Auftraggebern immer wichtiger, transparente Prozesse aufzusetzen, die mess- und steuerbar sind. Auch im Hinblick auf der Übersetzung vor- und nachgelagerte Schritte gilt es immer mehr Prozesse zu straffen und den Gesamtüberblick zu behalten. Die Einführung einer unterstützenden Softwarelösung wird somit für Unternehmen immer interessanter.

COTI-Spezifikation
Gesprochen wurde auch über die COTI-Spezifikation (Common Translation Interface), die der Verband deutscher Redaktions- und Content Management System Hersteller e.V. erarbeitet hat. Dadurch soll eine einfache, standardisierte Kommunikation zwischen Redaktions- und Translation-Management-Systemen erreicht werden. In vielen Gesprächen mit Across-Bestandskunden und Interessenten stellte sich heraus, dass COTI bekannt ist, sich bisher aber noch nicht im täglichen Einsatz etablieren konnte. Die weitere Entwicklung wird von vielen interessiert verfolgt. Sobald sich konkreter Bedarf abzeichnet, wird Across Systems die Spezifikation unterstützen.

Technische Trends
Als Hersteller eines führenden Translation-Management-Systems waren für Across Systems besonders die technischen Trends interessant. Themen wie DITA, Content Delivery und Augmented Reality sind in aller Munde. Doch besonders im Übersetzungsmanagement zeigt sich, dass Software-Anwender nicht grundlegend neue Funktionalität, sondern vor allem den konsequenten Ausbau der bereits bestehenden wünschen, beispielsweise in den Bereichen Terminologie und Prozessautomatisierung.

“Aus Sicht der Nutzer wurde auf der tekom-Jahrestagung eines ganz deutlich: Nicht jeder von Softwareherstellern generierte Trend bringt bei der Anwendung im Arbeitsalltag einen echten Mehrwert. Neben aller Innovation sollten daher vor allem Anwenderfreundlichkeit, Performance und Stabilität im Fokus der Entwicklung stehen”, resümiert Christian Weih, Vertriebsleiter bei Across Systems. Diese und andere Trendthemen der Branche werden in der Across-Community weiter diskutiert. Die nächste Gelegenheit hierzu bieten die Across-Konferenzen für Industrieunternehmen und Sprachdienstleister Anfang März 2017.

Leserkontakt Across:
Phone: +49 7248 925-425
info@across.net

Über die Across Systems GmbH

Across mit deutschem Hauptsitz in Karlsbad (bei Karlsruhe) und einer US-amerikanischen Niederlassung in Glendale (bei Los Angeles) ist Hersteller des Across Language Server, einer marktführenden Softwareplattform für alle Sprachressourcen und Übersetzungsprozesse im Unternehmen. Durch den Einsatz von Across können bei höherer Übersetzungsqualität und mehr Transparenz der Aufwand und somit die Prozesskosten innerhalb kürzester Zeit reduziert werden.

Der Language Server kann konform mit der ISO 17100:2015 für Übersetzungsdienstleistungen aufgesetzt werden. Die Across Systems GmbH ist zertifizierter Partner von Microsoft, wodurch die erfolgreiche Einführung der Microsoft-Technologien gewährleistet ist. Dank eines Software Development Kits (SDK) ist die Integration von Across in IT-Umgebungen problemlos möglich. Unterstützung hierfür bieten die Abteilung Business Services & Support bei Across und namhafte Systemintegratoren und Technologiepartner.

Im Rahmen der Produktentwicklung kooperiert Across mit internationalen Universitäten und Hochschulen. Auch mit namhaften Technologieunternehmen ( http://www.across.net/kunden-partner/partner/technologiepartner/ ) und Sprachdienstleistern ( http://www.across.net/kunden-partner/partner/uebersetzungsdienstleister/ ) setzt der Softwarehersteller seit Jahren auf partnerschaftliche Zusammenarbeit.
Kunden von Across sind (Auszug): 1&1 Internet AG, Allianz Versicherungs AG, HypoVereinsbank, Miele, SMA Solar Technology AG, ThyssenKrupp u. v. m.
Alle Informationen über die Across Systems GmbH finden Sie unter http://www.across.net

Firmenkontakt
Across Systems GmbH
Anja Bergemann
Im Stoeckmaedle 13-15
76307 Karlsbad
+49 7248 925-412
+49 7248 925-444
abergemann@across.net
http://www.across.net

Pressekontakt
good news! GmbH Marketing & PR Consulting
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de

(122848 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *