Sonnenbrand und Erfrierungen

Ein komische Mischung die im Winter nicht zu unterschätzen ist

Sonnenbrand und Erfrierungen

©iStock.com/skynesher

Bei Kindern kann es im Herbst und Winter immer wieder zu Sonnenbränden aber auch zu Erfrierungen kommen. Das hört sich erst einmal sehr gegensätzlich an aber viele unterschätzen die Gefahren, vor allem für Kinder und Babys. Deren Haut hat noch keinen ausreichenden UV-Schutz gebildet, wodurch es schnell zu Sonnenbränden kommen kann. Durch die feuchte Luft und falsche Hautcremes kann es wiederum zu Erfrierungen kommen. “Mein Sohn hat in den winterlichen Jahreszeiten immer trockene Haut gehabt. Ich habe deshalb eine spezielle Creme gekauft. Wie sich herausstellte ist mein Sohn aber auf die enthaltene Calendula allergisch” klagt Sabine Möllman. (34) aus München. Dieses Problem kennen sicher einige Eltern denn eine Allergie gegen Ringelblumen (Calendula) ist bei Kindern nicht selten. Dr. Olaf Stiller rät deshalb “Schützen Sie Ihr Kind mit einer Creme die die Haut nicht zu sehr austrocknet und einen gewissen UV-Schutz bietet. Auch sollten Sie beim Kauf derartiger Cremes auf die Inhaltsstoffe achten. Ist Ihr Kind nämlich gegen Calendula allergisch, kann das unangenehme Folgen haben.”

Die Paedi Protect Wind und Wettercreme (www.paediprotect.de) ist bislang eine der wenigen Ausnahmen und enthält keine Ringelblumen. Im Gegensatz zu anderen Wind und Wettercremes bietet sie auch einen ausreichenden UV-Schutz von 15 was die Sonnenbrände verhindert.

Auch Dr. Dr. Gerald Rehor, Dermatologe in der Dermapoint im Fürstentum Liechtenstein , ist sich sicher “Kinderhaut ist sehr empfindlich und benötigt, gerade in jungen Jahren, ausreichend Schutz. Daher ist es sehr wichtig immer eine Creme an Stellen aufzutragen an denen Kleidung nicht schützt, wie zum Beispiel im Gesicht. Aus Bequemlichkeit wird darauf häufig verzichtet. Vor allem der schmierige Cremefilm auf der Haut sorgt dafür, dass das Eincremen oft vernachlässigt wird. Hier kann ich zur Wind & Wettercreme (www.paediprotect.de) von Paedi Protect raten. Sie ist hypoallergen, schützt optimal vor UV-Strahlen und hinterlässt keinen Cremefilm.”

Kaufen kann man die Wind und Wettercreme sowohl auf der Webseite der PaediProtect (www.paediprotect.de) als auch bei deren Partner Medikamente per Klick (www.medikamente-per-klick.de) und in herkömmlichen Apotheken.

Die Paedi Protect GmbH, gegründet im Juli 2013, fokussiert sich auf das Geschäftsfeld medizinische Hautpflege mit zwei Sparten. Sie konzentriert sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von medizinischer Hautpflege. Abgeschlossen ist die Entwicklung für eine neuartige Wind- und Wettercreme für Kinder mit Lichtschutzfaktor 15 als Basis für die medizinische Hautpflege im Herbst, Winter und Frühjahr. Die Entwicklung wurde im 1. Quartal 2014 abgeschlossen. Das zweite Produkt der Testsparte – befindet sich bereits in der Entwicklung – ist eine spezielle Sonnencreme der medizinischen Hautpflege mit sehr hohem Lichtschutzfaktor.

Firmenkontakt
Paedi Protect GmbH
Herr Dr. Olaf Stiller
Software Center 3
35037 Marburg
0641 1675631
0641 1675634
presse@paediprotect.de
http://www.paediprotect.de/

Pressekontakt
Paedi Protect
Herr Dr. Olaf Stiller
Software Center 3
35037 Marburg
0641 1675631
presse@paediprotect.de
http://www.paediprotect.de/

(139228 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *