Sehenswürdigkeiten in der schönen Stadt Todi, Umbrien

Todi ist eine Traumstadt in Umbrien, Italien. Auf der Spitze des Hügels gelegen, Todi ist eine schöne Mischung zwischen der bezaubernden natürlichen Schönheit und die verlockende mittelalterliche Atmosphäre. Die engen und gepflasterten Straßen aus Todi überqueren das hügelige Gelände. Und wenn Sie entlang der Straßen dieser charmanten historischen Stadt spazieren, werden Sie die beruhigenden Brise des Tiber Flusses fühlen, was Ihnen ein gemütliches und romantisches Gefühl bieten wird. Umbrien hat ihre eigene einzigartige Kultur und Lebensweise.

Todi hat seine eigene Kochkunst, die versucht werden kann. Weißwein und mit Kräutern gewürzte langsam gekochte Taube sind leckere Delikatessen, die Sie in dieser Stadt finden werden. Weil sich in der Stadt immer viele Besucher befinden, gibt es viele Unterkunftsoptionen, die für die Touristen verfügbar sind. Boutique Hotels werden mit dem Wachstum des Tourismus ein Trend in dieser Region. Reisende, die Todi besuchen, bevorzugen es, in Boutique Hotels zu übernachten, weil es ihnen ermöglicht, die Lebensweise aus Umbrien hautnah zu erleben und es in gewissem Maße anzunehmen. Todi ist eine schöne Stadt, wo Reisende viele Juwelen finden können, wenn Sie sich aber fragen, welche Orte Sie besuchen sollten, dann lesen Sie weiter, um mehr herauszufinden.

Die Todi Kathedrale

Die Hauptattraktion von Todi sind die mittelalterlichen Monumente. Ein solches Monument ist die Kathedrale von Todi. Es wurde im 11. Jahrhundert über einem alten römischen Gebäude errichtet. Es wird angenommen, dass es über dem römischen Tempel des Apollos gebaut wurde. Ihre frühere Geschichte wird jedoch von vielen als obskur betrachtet. Es gab eine Kirche, die im Jahr 1000 dort existierte, es wurde aber durch einen Brand im Jahr 1990 zerstört. Es wurde im 14. Jahrhundert wieder aufgebaut.

Die schöne gotische Struktur der Kirche zusammen mit dem Lombard Plan müssen in der Stadt Todi unbedingt besucht. Die Fassade, die eine quadratische Form mit einer großartigen Rosette hat, ist eines der Hauptmerkmale der Kirche. Die vier oberen Paneele der Holztäfelung stammen aus dem Jahr 1513. Ein riesiges Fresko mit Gottes Endgericht besetzt die Rückwand und wurde von Ferrau Faenzone erstellt. Die Kirche hat ein Schiff und zwei Seitenschiffe indem es den Plan des lateinischen Kreuzes befolgt. Der gotische Altar und den imperialen hölzernen Chorhülle mit zwei Geschossen bilden den Chor.

Palazzo del Popolo

Der Palazzo hat auch eine lombardogotische Architektur, die aus 1213 stammt. Er gilt als einer der ältesten kommunalen Paläste in Italien. Es gibt zwei Säle – Sala Grande Inferiore und Sala Grande Superiore.  Die Säle beherbergen die Kunst der Stadt.

Palazzo del Capitano

Palazzo del Capitano wurde um 1293 im italienischen gotischen Stil gebaut. Der erste Stock ist die Justizhalle und das Erdgeschoss besteht aus Büros für Richter.

Palazzon dei Priori, Palazzo Vescovile, San Fortunate, Santa Maria della Consolazione und das Todi Schloss sind alle ein Muss, wenn Sie sich in Todi befinden. Todi ist ein ruhiger Ort, wo Sie einen Einblick in das mittelalterliche Italien haben werden. Kommen Sie und besuchen Sie Todi und genießen Sie die Schönheit dieses Ortes.

(7 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *