Rosige Zeiten für Makler

rosige-zeiten-fuer-makler

Mehr Objekte, mehr Gemeinschaftsgeschäfte, schnellere Vermarktung

Rosige Zeiten für Makler
IMMORACER

Immobilienmakler haben es heutzutage nicht leicht: Neue Objekte sind derzeit rar, Verkäufer wollen überzeugt werden, Suchkunden erwarten professionellen Service und Gemeinschaftsgeschäfte mit Kollegen gestalten sich oft kompliziert. Als wäre das alles nicht genug, verlangen die etablierten Immobilienbörsen üppige Summen für die Einstellung von Immobilien auf ihren Webseiten. Die Lösung: ein Online-Portal, das die Vorteile des Multi-Listing und einer öffentlichen Plattform kombiniert. IMMORACER startet am 1. Dezember um 14:00 Uhr deutschlandweit und teilt jedes Postleitzahlengebiet einem qualifizierten Makler vor Ort zu. Dabei gilt das Prinzip “Wer zuerst kommt, mahlt zuerst”.

Weniger Akquiseaufwand

Diese exklusiv in ihrer jeweiligen Region tätigen Partner erhalten dann automatisch Objekte, die von IMMORACER akquiriert wurden, zur alleinigen Vermittlung. Hierbei nutzt das Unternehmen bundesweite Akquise über Social Media, Print, Radio und TV, einen starken Markenauftritt sowie das Angebot der Provisionsfreiheit für den Verkäufer. Der Makler gewinnt dadurch doppelt: Er erspart sich nicht nur zeit- und kostenintensive Akquiseaktivitäten, sondern erhöht auch seinen Objektbestand und somit seine Umsätze. Doch damit nicht genug: IMMORACER bietet seinen Partnermaklern die Möglichkeit, endlich klar geregelte Gemeinschaftsgeschäfte abzuschließen. Objekte aus anderen Regionen können somit an eigene Suchkunden vermittelt werden und umgekehrt.

Faire Gemeinschaftsgeschäfte

Dabei hat es der Makler bei selbst akquirierten Immobilien stets selbst in der Hand, ob er diese für Gemeinschaftsgeschäfte freigibt, während die ihm von IMMORACER zur Verfügung gestellten Objekte automatisch für Suchkunden anderer Makler freigeschaltet sind. Doch die Vorteile einer Kooperation liegen auf der Hand: Es ergeben sich mehr Abschlussmöglichkeiten bei im Voraus festgelegten Provisionsvereinbarungen, und die eigenen Suchinteressenten sind bares Geld wert, wenn der Makler ihnen ein Objekt eines Kollegen vermittelt. Zudem bietet IMMORACER ab Mitte des nächsten Jahres eine komfortable Schnittstelle an, mit der Suchkunden schneller und leichter als je zuvor angelegt und verwaltet werden können.

Schnellere Vermarktung

Dank dieses in den USA seit langem üblichen Multi-Listing-Ansatzes bei gleichzeitigem Gebietsschutz für die eigene Region können die Partner von IMMORACER mit einer rasanten Vermarktungszeit rechnen: Statt derzeit durchschnittlich drei bis neun Monate könnte die Vermittlung dann nur noch zehn bis zwölf Wochen dauern. Das entlastet nicht nur das Marketingbudget des Maklers, sondern ist ein hervorragendes Argument bei der Gewinnung neuer Aufträge. Das Ziel von IMMORACER, die Vermarktung von Immobilien deutlich zu beschleunigen, wird auch durch die beiden Geparde im Firmenlogo des Unternehmens symbolisiert: Das schnellste Landtier der Welt symbolisiert gleichermaßen hohe Geschwindigkeit und Effizienz.

Attraktive Bauträgerobjekte

Apropos Aufträge: IMMORACER bietet seinen Partnermaklern nicht nur die Möglichkeit zur exklusiven Vermarktung von Gebrauchtimmobilien, sondern garantiert ihnen auch die Vergabe der sich im jeweiligen regionalen Pool befindlichen Bauträgerobjekte. Das sorgt noch einmal für zusätzliche Provisionseinnahmen. Doch auch wenn der Bauträger sich selbst um die Vermarktung kümmert: Empfehlungsgeschäfte mit den eigenen Suchkunden machen sich auch in diesem Falle für den Makler bezahlt, denn er erhält hierfür ebenso wie bei Gemeinschaftsgeschäften mit anderen Maklern einen attraktiven Provisionsanteil.

Win-Win für alle Beteiligten

Mehr Leads, attraktive Gemeinschaftsgeschäfte und die exklusive Vermittlung von Privatverkäufer- und Bauträgerobjekten – die Vorteile für die Partner liegen auf der Hand. Doch mit welchen Kosten muss der Makler rechnen? Erfreulicherweise nur mit geringen Fixkosten und einer umsatzabhängigen Provisionsbeteiligung. Damit bleibt der finanzielle Aufwand überschaubar und dank eindeutig festgelegter Prozentsätze stets kalkulierbar. Als Gegenleistung profitiert der Makler von bundesweiten Marketingkampagnen, der damit verbundenen Akquise sowie einer benutzerfreundlichen und technisch stets auf dem neuesten Stand arbeitenden Plattform. Besonders erfolgreichen Partnermaklern winken zudem Boni in Form kostenloser Firmenwagen, die das Logo von IMMORACER und das des Maklers tragen, Marketingmöglichkeiten direkt auf der Plattform sowie Empfehlungen von anderen Maklern. Kein Wunder, dass viele Makler bereits in den Startlöchern stehen, um sich “ihr” Gebiet zu sichern – schließlich wird jede Postleitzahlenregion nur einmal vergeben. Am 1. Dezember 2016 um 14:00 Uhr startet die Registrierung für die einzelnen Exklusivgebiete.

Weitere Informationen hierzu finden Interessierte auf www.immoracer.de

Die neue Welt der Immobilienmakler – mehr Objekte, mehr Gemeinschaftsgeschäfte, schnellere Vermarktung

Firmenkontakt
Immoracer GmbH
Ann-Kathrin Radtke
Bahnhofanlage 3
68723 Schwetzingen
062027604220
maklerservice@immoracer.de
https://www.immoracer.de

Pressekontakt
Immoracer GmbH
Ann-Kathrin Radtke
Bahnhofanlage 3
68723 Schwetzingen
062027604210
info@immoracer.de
https://www.immoracer.de

(123308 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *