Premiere auf der WIRE: Linearmotor erhöht die Präzision beim Ziehen

Kombinierte Ziehmaschinen für Stangen und Profile aus Ringmaterial

Premiere auf der WIRE: Linearmotor erhöht die Präzision beim Ziehen

Der Linearmotor beim Antrieb der Ziehbacken (EJP).

Auf der Wire 2018 stellt EJP erstmals die neue Generation seiner kombinierten Ziehmaschinen der Serie CDS-TQ vor. Ein Linearmotor für den Antrieb der Ziehbacken vereinfacht den mechanischen Aufbau und die Bewegungsabläufe in der Anlage. So erzielt EJP höhere Präzision beim Ziehen von Stangen und Rohren und verringert gleichzeitig den Aufwand für Bedienung und Wartung.

Nachdem EJP vor zwei Jahren mit der servoelektrischen Steuerung der Ziehbacken eine Alternative zur Hydraulik vorgestellt hatte, geht das Unternehmen jetzt noch einen Schritt weiter: Ein Linearmotor macht beim Antrieb der Ziehbacken die bisher übliche Umsetzung der drehenden in eine lineare Bewegung überflüssig. Das Resultat: direktere Kraftübertragung, weniger bewegliche Teile und höhere Präzision beim Ziehen von Stangen und Profilen.

Mit dem Linearmotor hat EJP die erfolgreiche servoelektrische Ziehbacken-Steuerung weiterentwickelt, die sich in mehr als zehn Anlagen bewährt hat. In den neuen kombinierten Ziehmaschinen mit dem zum Patent angemeldeten System folgen die Motoren steuerungstechnisch der Kontur der Ziehkurve in Echtzeit und schließen die Backen oder geben ihnen die Möglichkeit aufzugehen.

Jacques Paraskevas, der Geschäftsführer von EJP, will seinen Kunden Lösungen anbieten, die perfekt an ihre Bedürfnisse angepasst sind: „Da die drei Antriebsarten – hydraulisch, servoelektrisch und linearmotorisch – für jeweils unterschiedliche Anwendungen optimal geeignet sind, zeigen wir auf der Messe alle drei Verfahren: Ein Ziehteil mit den neuen Linearmotoren sowie eins, auf dem ein Ziehschlitten mit Servomotor und gleichzeitig ein Ziehschlitten mit Hydraulikzylindern montiert ist. So haben wir auf der Wire ideale Bedingungen, mit den Besuchern die jeweils optimale Variante zu diskutieren.“

Die Linearmotoren eignen sich für das gesamte Portfolio der kombinierten Ziehmaschinen von EJP, die Kräfte von 2 bis 46 t aufbringen und Material mit einem Durchmesser von 2 bis 60 mm verarbeiten.

EJP auf der WIRE 2018:
Düsseldorf, 16. bis 20. April 2018
Dieses Jahr am neuen Standort: Halle 9, Stand A12

Über EJP

Die EJP Maschinen GmbH konzipiert, produziert und vertreibt seit 1981 modularisierte und individuelle Produktionsanlagen für die Fertigung von Stangen, Rohren und Profilen.

Das Spektrum umfasst alle Produktionsschritte von der Anlieferung des Materials über das Ziehen, Schälen, Richten und Prüfen bis zum Lagern der fertigen Produkte.

EJP ist der einzige Anbieter von kombinierten Ziehmaschinen, der in Deutschland produziert. Mit vielfältigen Innovationen hat EJP immer wieder seine Position als Technologieführer unter Beweis gestellt, so zum Beispiel mit den Schälmaschinen, die aufgrund der patentierten Kopfverstellung perfekt runde Stangen herstellen.

Im Stammwerk in Baesweiler bei Aachen stellt die EJP GmbH mit 47 Mitarbeitern vorwiegend Maschinen für die Bearbeitung von Stahl her; das Tochterunternehmen EJP Italia verfügt über hohe Kompetenz in der Buntmetall-Industrie. Mit weiteren Tochtergesellschaften in Südkorea und China verfügt EJP weltweit über insgesamt 160 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
EJP Maschinen GmbH
Jacques Paraskevas
Max-Planck-Straße 4
52499 Baesweiler
+49 2401.9541-0
+49 2401.9541-99
info@ejpmachines.com
http://www.ejpmachines.com

Pressekontakt
VIP-Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstraße 25-27
52068 Aachen
+49.241.89468-24
+49.241.89468-44
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

(154116 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *