NEWS ZUM 4. SPIELTAG: BUNDESLIGA UNTER STROM

Was mit der erzeugten Energie alles zum Laufen gebracht werden kann – powered by Shell PrivatEnergie

NEWS ZUM 4. SPIELTAG: BUNDESLIGA UNTER STROM

Die Flutlichtanlage eines Amateurstadions kann 9 Spiele mit der erzeugten Energie betreiben (Bildquelle: Shell PrivatEnergie)

Tore wie am Fließband, packende Zweikämpfe und Glanzparaden – der 4. Spieltag der noch jungen Bundesligasaison bot wieder spannende Höhepunkte. Nicht das einzig Spannende an diesem Wochenende, denn mit ihren Laufleistungen haben die Kicker aller Bundesligamannschaften viel Energie freigesetzt. Wie viel Energie durch die gelaufenen Meter aller Mannschaften erzeugt wurde und was mit dem erzeugten Strom zum Laufen gebracht werden kann, hat die First Utility GmbH, verantwortlich für das Shell PrivatEnergie Angebot, errechnet:
Am Wochenende haben die Spieler der 18 Bundesligavereine 2.097.530 Meter auf dem Feld zurückgelegt und insgesamt 209.753 kcal verbraucht. Das entspricht einer Energieerzeugung von 243,78 kWh.
Mit dieser erzeugten Energie kann man die Flutlichtanlage eines Amateurstadions (8 Scheinwerfer, Beleuchtungsstärke: 75 Lux) für neun Spiele betreiben – inklusive Nachspielzeit.
Mit rund 243 kWh ist es möglich, alle Bundesligaspiele (306 Spiele pro Saison) für 12 Jahre auf einem 40 Zoll TV zu verfolgen.
Zu guter Letzt: Ein Kühlschrank gilt als großer Stromfresser. Doch die gelaufenen Meter der Fußballstars in der höchsten deutschen Spielklasse können einen Kühlschrank der Energieeffizienzklasse A++ für rund 15 Monate mit Strom versorgen – genug Energie, um Getränke für viele gemeinsame Fußball-Abende mit Freunden zu kühlen.
Alle Grafiken zur Energieleistung der Bundesligakicker, die jeden Spieltag volle Power geben, gibt es zum Download hier: bit.ly/2y9JNxT

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2017-18/4/laufleistung-am-spieltag.html
Annahme: Pro gelaufenen Meter verbraucht ein Spieler im Durchschnitt 0,1 kcal

Die First Utility GmbH vertreibt im Rahmen einer Markenlizenzvereinbarung mit Shell Strom- und Gasprodukte an Haushalts- und Gewerbekunden in Deutschland. Sie wurde im März 2015 als deutsche Tochtergesellschaft der britischen First Utility Ltd. gegründet, die bereits seit 2008 Energie für Privatkunden anbietet. In Großbritannien ist First Utility Ltd. mit über einer Million Kundenverträgen inzwischen der größte unabhängige Energieversorger im Retailsegment. Im Rahmen der Kooperation mit Shell Energy Europe schließt First Utility GmbH die Lieferverträge mit den Endkunden und verantwortet das Produktmanagement, Marketing und Vertrieb sowie den Wechselprozess und die gesamte Betreuung für Endkunden im Rahmen des Shell PrivatEnergie Produktportfolios. Die deutsche Tochtergesellschaft hat ihren Sitz in Hamburg.

Firmenkontakt
First Utility GmbH
Johannes Albers
Düsternstraße 10
20355 Hamburg
0 151 74 50 97 19
presse@shellprivatenergie.de
https://www.shellprivatenergie.de/

Pressekontakt
Serviceplan Public Relations & Content GmbH & Co. KG
Benjamin Majeron
Brienner Straße 45
80333 München
0 89 20 50 41 93
b.majeron@serviceplan.com
http://www.serviceplan.com

(147636 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *