Marktinformation 2017 veröffentlicht

Marktinformation 2017 veröffentlicht Am 05.01.2017 haben wir unsere brandneue Marktinformation 2017 veröffentlicht. Darin werden die Wohnungsmieten (Angebotsmieten) und deren Entwicklung im Freistaat Sachsen für die Jahre 2014, 2015 und 2016 ausgewertet. Dafür haben wir wieder mehr als 500.000 Rohdatensätze in unserer EDV untersucht und für Sie detailiert ausgewertet. Allein für das Jahr 2016 sind in unsere Auswertung mehr als 175.000 Rohdatensätze eingeflossen.

Die höchsten Mieten in Sachsen werden demnach mit durchschnittlich 8,25 EUR/m² in Leipzigs Zentrum (PLZ 04103) verzeichnet. Dresden liegt mit durschnittlich 8,13 EUR/m² im Stadtteil “Weißer Hirsch” (PLZ 01324) knapp dahinter. Die Durchnittsmiete beträgt in gesamten Leipzig 6,48 EUR/m² und in gesamten Dresden 7,36 EUR/m². Im gesamten Freistaat Sachsen liegt die Durschnittmiete bei 6,02 EUR/m².

In Chemnitz dagegen beträgt die durchnittliche Miete nur 5,08 EUR/m². Die höchsten Mieten sind hier im Stadtteil Sonnenberg/Yorckgebiet (PLZ 09130) mit 5,83 EUR/m² zu verzeichnen. Im Stadtteil Morgenleite (PLZ 09122) liegt sie dagen nur bei 4,45 EUR/m²

Die niedrigsten Mieten werden im Freistaat Sachsen im Vogtlandkreis mit durchschnittlich 4,51 EUR/m² und im Landkreis Görlitz mit durchnittlich 4,80 EUR/m² erzielt. Absolutes Schlusslicht ist die Stadt Bad Brambach, wo durchschnitltich nur 3,45 EUR/m² erzielt werden. Allerdings standen hier für unsere Auswertung nur wenige Datensätze zur Verfügung.

Höchst interessant sind die Mietsteigerungen in Sachsen: Im Landesdurchschnitt hat sich die Durchschnittsmiete von 2015 zu 2016 um 2,91 % erhöht. Seit 2014 stiegen die Mieten insgesamt (absolut) um 7,31 %, was einer durchschnittlichen Steigerung von rd. 3,59 % entspricht (unter Berücksichtigung von Zins und Zinseszins).

In der Stadt Dresden sind die höchsten Steigerungen innerhalb eines Jahres im Postleitzahlbezirk 01067 (Friedrichstadt/Innere Altstadt) mit 13,46 % zu verzeichnen. Die Steigerung innerhalb 2 Jahre betrug hier 18,14 %.

In Leipzig sind die Mieten noch stärker gestiegen. Die höchste Steigerung in Leipzig wurde im PLZ-Bereich 04315 (Volkmarsdorf) festgestellt. Hier sind die Mieten innerhalb eines Jahres um 13,62 % und innerhalb von 2 Jahren um 23,03 % gestiegen.

In Chemnitz fallen die Steigerungen demgegen über nur unterdurchschnittlich aus (deutlich weniger als im Landesdurchschnitt). Innerhalb des letzten Jahres stiegen die Mieten in Chemnitz nur um 0,4 %, innerhalb von 2 Jahren absolut nur um 1,4 %.
Mieteintwicklung in Sachsen 2017 – durchschnittliche Mietsteigerung in Prozent pro Jahr (Durchschnitt der letzten beiden Jahre)

Mieteintwicklung in Sachsen 2017 – durchschnittliche Mietsteigerung in Prozent pro Jahr (Durchschnitt der letzten beiden Jahre)

Sie möchten sich detaillierter über das Mietniveau und die Mietenentwicklung im Freistaat Sachsen oder auch in ihrer Region informieren? Wir haben für Sie ca. 400 detaillierte Marktinformationen auf Postleitzahlenebene vorbereitet. Wie sieht so eine qualifizierte Marktinformation aus? Welche Informationen enthält sie? Dann schauen Sie doch einmal in unser kostenloses Muster! Sie können es gern sofort von uns auf unserer Homepage.

Immobilien Marktdaten aktuell

Immobilienbewertung Lutz Schneider
Lutz Schneider
Zittauer Straße 12

02681 Wilthen
Deutschland

E-Mail: info@wertermittlung-schneider.de
Homepage: http://www.wertermittlung-schneider.de
Telefon: 03592/31908

Pressekontakt
Immobilienbewertung Lutz Schneider
Lutz Schneider
Zittauer Straße 12

02681 Wilthen
Deutschland

E-Mail: info@wertermittlung-schneider.de
Homepage: http://www.wertermittlung-schneider.de
Telefon: 03592/31908

(28763 Posts)