LUNDIA-Regalsysteme – einfache Montage dank flexiblem Stecksystem

Seit mehr als 70 Jahren steht der Name LUNDIA® für Regallösungen aus Massivholz. Ursprünglich konzipiert als einfach zu montierendes und gleichzeitig flexibles Regalsystem für den betrieblichen Einsatz, finden sich die stabilen und einfach zu montierenden Regale von LUNDIA® heute auch in Privathaushalten. Denn dank der zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten des modularen Regalsystems lassen sich mit wenigen Handgriffen auch Speziallösungen konstruieren.

LUNDIA®-Regale garantieren Flexbibilität

Möglich wird die Flexibilität durch eine grosse Variantenvielfalt der Grund- und Anbauelemente und Fachböden. Und durch das spezielle System, mit dem die Höhe der Regalböden einfach variiert werden kann. Denn anders als ein Regalsystem mit Schraubverbindungen werden die Fachböden eingelegt und über Metallstifte in den Seitenelementen fixiert. Zu diesem Zweck sind die Seitenelemente mit einem Raster von Bohrungen im Abstand von jeweils 5 cm versehen, jeweils zwei Tragestifte pro Seitenelement sorgen für eine plane und stabile Auflagefläche. In beide Seiten der Fachböden ist ein Metallwinkel eingelassen, der beidseitig über die Kanten des Brettes hinausragt und auf den Tragestiften aufliegt.

Ein LUNDIA®-Regal besteht mindestens aus einem Grundelement, das sich aus zwei Seitenteilen und einer beliebigen Anzahl von Fachböden besteht. Die Seitenteile sind in 15 verschiedenen Höhen erhältlich. Die kleinste Variante ist 48 cm hoch, die grösste 288 cm. Zudem sind die Seitenelemente in sieben verschiedenen Tiefen erhältlich, die von schmalen 22 cm für Bücher bis zu ausladenden 75 cm reichen. Und auch die Fachböden werden in unterschiedlichen Breiten angeboten. Die kürzeste Version bietet eine Nutzlänge von 40 cm und erweitert sich in Schritten von jeweils 10 cm bis zur längsten Variante mit 120 cm nutzbarer Länge.

Nicht nur mathematisch ergeben sich damit Hunderte von Kombinationsmöglichkeiten, auch in der Praxis zeigt ein LUNDIA®-Regal sich ausgesprochen flexibel: An ein Grundelement lassen sich beliebig viele Anbauelemente anbauen, die jeweils aus den Fachböden und einem weiteren Seitenteil bestehen. Die Höhen der Regalbretter können dabei in jedem sich ergebenden Regalfeld individuell festgelegt werden, sofern pro Fachboden vier Tragestifte eingesetzt werden. Alternativ können die Fachböden auch über mehrere Felder hinweg auf der gleichen Höhe montiert werden, um so eine fortlaufende Regalreihe , die nur durch die Seitenteile unterbrochen wird, zu gestalten.

Eine Skizze hilft bei der Planung

Um zu ermitteln, wie viele Seitenteile, Fachböden und Tragestifte benötigt werden, sollte eine Skizze angefertigt werden. In dieser sollten auch die Masse von Raum und Regalelementen aufgenommen werden. Das Regalendmass berechnet sich dabei einfach aus der Summe sämtlicher Feldmasse und einem Aufschlag von 3,2 cm für die äusseren Seitenteile. Sofern Füllungs- oder Endrahmen eingesetzt werden, sind diese pro Rahmen mit 0,4 cm dazuzurechnen. Bei einem Regalsystem mit beispielsweise vier gleichlangen Feldern von jeweils 100 cm ergibt sich damit ein Gesamtmass von 100 + 100 + 100 + 100 + 3,2 = 403,2 cm.

Die benötigte Anzahl an Fachböden lässt sich einfach aus der Skizze ablesen, ebenso die Anzahl Seitenteile. Zusätzlich wird für das Grundfeld ein Stabilisierungskreuz aus Metall benötigt, das auf der Rückseite der beiden Seitenelemente verschraubt wird und damit die notwendige Stabilität sicherstellt. Ein Stabilisierungskreuz muss zudem bei jedem dritten Feld montiert werden. Zusätzlich ist eine Wandbefestigung notwendig, sofern die Regalhöhe das fünffache der Regaltiefe überschreitet. Die Wandbefestigung wird ebenso an einem Seitenteil fixiert und verhindert ein mögliches Umkippen des Regales.

Einfacher Aufbau des Regals

Die Montage eines LUNDIA®-Regalsystems ist einfach und – abgesehen von den Schrauben für die Stabilisierung – ohne Werkzeuge möglich. Auch wenn es theoretisch möglich ist, ein LUNDIA®-Regal alleine aufzubauen, ist es zu zweit deutlich einfacher. Zunächst werden die Seitenteile des Grundelementes mit Tragestiften versehen, diese müssen auf beiden Seitenteilen parallel angeordnet werden, um die Fachböden waagerecht auszurichten.

Dann kann der erste Fachboden eingelegt werden, sinnvollerweise am Boden, um den korrekten Abstand der Seitenteile zu ermitteln. Weitere Fachböden können dann schräg zugeführt und zwischen den Seitenteilen gerade ausgerichtet werden, eine Wasserwaage hilft bei der geraden Ausrichtung, alternativ kann ein Seitenteil auch an einer lotrechten Wand oder einem Möbelstück ausgerichtet werden. Sollte sich der Fachboden verkanten, sind die beiden Seitenteile nicht parallel und müssen neu ausgerichtet werden.

Steht das Grundelement, sollte dieses lotrecht mit dem mitgelieferten Stabilisierungskreuz fixiert werden. Dadurch wird eine Erweiterung und Verlängerung mit Anbauelementen deutlich vereinfacht, da so eine gerade, rechtwinklige Anbaufläche entsteht. Zusätzliche Fachböden sollten ebenfalls schräg und zunächst am bereits montierten Grundelement eingesetzt werden, dann am Seitenteil. Erst im Anschluss, also wenn der Boden auf den Tragestiften des Grundelements aufliegt, können die Tragestifte im neuen Seitenteil eingeführt werden; dieses erleichtert die Montage deutlich.

Ist das gesamte Regalmodul aufgebaut, was mit etwas Übung binnen weniger Minuten erledigt ist, kann das Regal , sofern notwendig, an der Wand befestigt werden. Hierbei ist zu beachten, dass jede Fixierung (Wandbefestigung oder Stabilisierungskreuz) nicht an den Regalböden, sondern nur an den Seitenelementen befestigt werden darf. Hierzu können übliche Spanplattenschrauben mit einer Länge von 20 bis 30 mm verwendet werden, die direkt in das Holz des Seitenelements geschraubt werden. Für die Wandbefestigung sind entsprechend längere Schrauben und passende Dübel notwendig.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie unter www.lundia.ch. Bildquelle: 

Die LUNDiA® GmbH präsentiert im Webshop lundia.ch eine grosse Vielfalt an unterschiedlichsten Regalvarianten.
Dank langjähriger Erfahrung ist die Firma in der Lage, den Kunden Lager- und Regalsysteme nach Mass anzubieten.

LUNDiA® GmbH
M. Kneubühl
www.lundia.ch
4145 Gempen
+41 (0)61 811 31 31
info@lundia.ch
http://www.lundia.ch

Agentur belmedia GmbH
Philipp Ochsner
Thorenbergstrasse 11
CH-6014 Luzern
+41 (0)41 370 27 27
info@belmedia.ch
http://www.belmedia.ch

(168271 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.