Leonard Fu gewinnt TONALi14-Finale

Leonard Fu gewinnt TONALi14-Finale

Leonard Fu gewinnt TONALi14-Finale

Berlin, den 8. September 2014 – Nach sechs Festivaltagen voller innovativ kuratierter Konzerte entschied der 17-jährige Geiger Leonard Fu gestern Abend das diesjährige TONALi14-Finale für sich. In der ausverkauften Hamburger Laeiszhalle bewies er eindrucksvoll sein Können. “Leonard Fu ist ein zum Solisten berufener Musiker, eine ausdrucksstarke Künstlerpersönlichkeit, ein Hoffnungsträger der Klassik. Das anspruchsvolle Repertoire hat er in allen drei Wertungsrunden sowie im Finale auf höchstem Niveau präsentiert”, begründete die internationale Fachjury* ihre Entscheidung und überreichte den mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis, gestiftet von der Oscar und Vera Ritter-Stiftung.

Zudem freute sich Leonard Fu über eine Geige im Wert von einer halben Millionen Euro als Leihgabe des Geigenbauers und Jurors Florian Leonhard. Nach einer Laudatio des Ehrenpräsidenten der Hamburger Hochschule für Musik und Theater, Prof. Herrmann Raue, nahmen die Gründer von TONALi, Amadeus Templeton und Boris Matchin, den mit 25.000 Euro dotierten Ribke Kulturpreis entgegen, gestiftet von der Gunter und Juliane Ribke-Stiftung. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Alexander Shelley begleitete die drei hochbegabten Finalisten.

Schüler unterstützen TONALi
Während Eltern ihre Kinder für gewöhnlich zum Besuch klassischer Konzerte überreden, tauschen sie bei TONALi ihre Rollen. Hier sind es die Schüler, die ihre Eltern zum Konzert mitbringen. Denn von zwölf Partnerschulen der Wettbewerbs-Musiker gewinnt diejenige, deren Schüler die meisten Sitzplätze sichern und das Festival erfolgreich eigenverantwortlich promoten – in diesem Jahr die Johannes Brahms Schule. Amadeus Templeton: “Es ist schon berührend, wenn unsere 100 engagierten Schülermanager maßgeblich dazu beitragen, dass insbesondere deren gleichaltrige Freunde, ihre Eltern und Bekannten in Scharen in die Laeiszhalle kommen, um das TONALi-Finale mitzuerleben. Ihr Interesse bestätigt unseren Impuls, Klassik für alle zugänglich zu machen”.

Auch bei der Bewertung mischen Schüler mit. Sie kennen ihre Musiker genau und entschieden per SMS Voting, dass Leonard Fu das Prädikat “Bester Musikvermittler von TONALi” sowie ein Publikumspreisgeld von 3.000 Euro verdient.

Das fünfte TONALi-Jahr beginnt mit dem Festival zwölf.orte Klassik in deinem Kiez am 14. Dezember 2014. Die Schülermanager der Klassikteams aus den zwölf Partnerschulen erhalten erstmals die Möglichkeit, ihr bei TONALi gewonnenes Wissen über Management, Organisation und Durchführung eines klassischen Konzertes über die Grenzen ihrer Schule hinaus anzuwenden. Sie organisieren zwölf Konzerte mit jeweils einem ehemaligen TONALi-Teilnehmer in zwölf Stadtteilkulturzentren Hamburgs.

Weitere Preisträger
Der Culture Coaching Preis ging an Christa-Maria Stangorra. Marina Grauman erspielte sich den Weinberg-Preis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes.

Internationale Fachjury*
Anton Barakhovsky, Florian Donderer, Sabine Frank, Florian Leonhard, Feng Ning, Natalia Prischepenko, Baiba Skride

Violinkonzerte*
Im Finale spielten die drei Finalisten zusammen mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen jeweils eines der folgenden Violinkonzerte:

P.I. Tschaikowski D-Dur, op. 35
J. Brahms D-Dur, op. 77
F. Mendelssohn e-Moll, op. 64
M. Bruch g-Moll, op. 26
J. Sibelius d-Moll op. 47
L. van Beethoven D-Dur op. 61

PR & Brand Communications

Kontakt
Kruger Media GmbH
Frau Susann Ruscher
Torstraße 171
10115 Berlin
03030645480
susann.ruscher@kruger-media.de
www.kruger-media.de

(139375 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *